Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2009
Das Buch von Reinhard Höppner ist ein wichtiges Buch. In diesen Tagen werden viele Bücher geschrieben zum 20. Jahrestag des Mauerfalls. Dieses Buch ist unverzichtbar. Es hat mich mitgenommen in eine Zeit, in die ich (als "Westler") hautnah mit hinein genommen worden bin. In den 1980er Jahren habe ich Reinhard Höppner beim Magdeburger Kirchentag erlebt. Jetzt habe ich mich in diesen Erlebnissen wiedergefunden.
Reinhard Höppner macht sehr schön deutlich, wie es gewesen ist damals im Herbst 1989 und in der DDR davor und in der Bundesrepublik danach. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, aber er verletzt auch niemanden. Man spürt nicht, dass es ein SPD-Politiker ist, der das Buch geschrieben hat. Und das ist gut so. Politisch werde ich mit hinein genommen in die Geschehnisse des Herbstes 1989 - und kirchlich auch. Das Buch ist ein schöner Beweis dafür, wie es gelingen kann, kirchlich und politisch gleichermaßen aktiv zu sein und politisches und kirchliches Leben mitzugestalten.
Es ist ein Buch, aus dem Dankbarkeit für das, was geschehen ist, hervorleuchtet; aber Reinhard Höppner verschweigt nicht, dass vieles zu schnell gegangen ist und dass gerade da auch Probleme lauern. Der Weg zur deutschen Einheit wird als ein guter und wichtiger Weg dargestellt. Ein Wunder wurde ausprobiert und die Probe ist gelungen. Aber es ist ein Weg, der nicht zu Ende ist. Das wird in dem Buch schön dargestellt. Eigentlich sollte das Buch Pflichtlektüre werden für jeden, der über den herbst 1989 kompetent mitreden will.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Endlich habe ich die Geschehnisse von damals, der sog. Wende verstanden!
Meine Kinder (über 20) ebenfalls und mein Bekanntenkreis hat sich das Buch bei mir ausgeliehen!
Privat durfte ich den Autor als Kind kennenlernen.
Sehr, sehr empfehlenswert, mit klaren und verständlichen Worten geschieben, ohne politische Stellungnahme.
Auch ein nicht politisch interessierter Mensch versteht dies!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden