summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger designshop Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

1
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Die Schweiz, die ich uns wünsche
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:18,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 26. April 2014
Der Titel des Buches der ehemaligen Aussenministerin weckte bei mir die Erwartung, dass sie eine Vision der Schweiz beschreibt, vor allem aus einer Innensicht. Effektiv beschreibt Micheline Calmy-Rey hauptsächlich die schweizerische Aussenpolitik und Diplomatie. Der Schreibstil ist leider etwas hölzern, manchmal etwas didaktisch und faktenbeigerisch. Es fehlt etwas das „feu sacré“ eines Jean Ziegler.
Calmy-Rey beschreibt die Aussenpolitik, wie sie sie während Jahren betrieben hat. Leider kommen die persönlichen Erfahrungen etwas zu kurz und sie beschreibt die Aussenpolitik viel zu stark in allgemeiner Weise. Immerhin beschreibt sie die Politik undogmatisch und pragmatisch. So wird klar, dass eine aktive Neutralitätspolitik im ureigenen Interesse der Schweiz liegt, und dass eine isolationistische Politik, wie sie die politisch Rechten propagieren, viele wesentliche Elemente der Aussenpolitik einfach ausblenden und folglich der Schweiz schadet. Das Buch zeigt sehr schön, dass die Schweiz keine Insel im luftleeren Raum ist.
Erst ganz am Schluss macht sich Calmy-Rey für einen EU-Beitritt der Schweiz stark. Ihr Ansatz ist aber eher pragmatisch. Es geht ihr vor allem darum, dass die Schweiz ihre Interessen in einem internationalen Umfeld durchsetzen kann. Calmy-Rey wünscht sich somit eine starke, selbstbewusste Schweiz.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden