Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Kommisar von Dai Viet, 10. August 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân (Broschiert)
Der Roman ,Das schwarze Pulver von Meister Hou' hat alles, was ein Krimi haben muss: Mord und eine ganze Reihe sonstiger Verbrechen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Schöne Frauen mit geheimnisvoller Vergangenheit, Sonderlinge und ganz normale Menschen sorgen für ein Menge verworrener Beziehungen. Dazu kommen Actionszenen und Show-downs und natürlich ein Schuss Gesellschaftskritik. Außerdem ein paar philosophische Dispute über die ,Kräfte, die die Welt zusammenhalten'. Fast jeder ist einmal verdächtigt und am Schluss ...

Die Autorin, eine in Frankreich lebende Vietnamesin, schreibt eine spannende und in sich logische Kriminalgeschichte, die sie ins ferne Dai Viet (dies ist der alte Name Vietnams) und ein paar Jahrhunderte in die Vergangenheit verfrachtet.

Da der Roman im 17. Jahrhundert im Norden Vietnams in Gebiet der Ha Long Bucht spielt, ist der ,Kommissar' ein junger Mandarin mit Namen Tân. Er jagt - ähnlich wie die zeitgemäßen Kommissare zielstrebig und ohne Familienleben - Verbrecher und zudem noch Geister und Untote. Rauschgift und Alchemie kreuzen dabei seine Wege. Das sorgt für die richtige Spannung. Der heraufziehende Kolonialismus ist der politische und gesellschaftliche Background der Geschichte. Die dazu gehörenden Fakten sind ordentlich recherchiert und gut in die Handlung eingebettet. Interessant und lesenswert sind auch einige Diskussionen der Haupthandelnden über Wissenschaft, Aberglaube, Taoismus, Konfuzianismus, Mohismus und das Christentum in der Zeit des 17. Jahrhunderts.

Leider reichen diese Zutaten nicht aus, um wirklich ein historisches Lokalkolorit aufkommen zu lassen. Die Beschreibungen von politischen, sozialen und familiären Beziehungen bleiben zu oberflächlich. Hinderlich für eine Identifikation mit einem ,alten' Vietnam sind überdies die europäisierten Namen der Handelnden. Nur Tân, der Mandarin, sein Freund Dinh und einige Nebenrollen tragen einen vietnamesischen Namen. Die andern heißen Madam Eisenhut, Frau Libelle, Herr Clemens oder Doktor Porc - dies nimmt dem Krimi seinen vietnamesischen Reiz. Ein paar Landschaftsbeschreibungen, die über das Niveau kurzer Reisebuchformulierungen nicht hinausgehen, können dies auch nicht ausgleichen.

Wer einen spannenden Krimi mit exotischem Flair sucht, wird trotzdem auf seine Kosten kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Krimi aus dem Vietnam des 17. Jahrhunderts, 28. Juli 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân (Broschiert)
Hinter dem Namen Tran-Nhut verbergen sich zwei vietnamesische Schwestern, die bereits mehrere Romane um den hohen Beamten Tan veröffentlicht haben, der im Vietnam des 17. Jahrhunderts verzwickte Kriminalfälle vor exotischer Kulisse löst. Dabei erfährt der Leser auch etwas über die historischen und politischen Hintergründe der damaligen Zeit (Konfuzianismus und Taoismus, Einflussnahme europäischer Mächte), ohne dass die Krimihandlung damit überladen wird. Der Roman ist ganz im Stile der Kriminalromane um den chinesischen Richter Di von Robert Gulik gehalten. Wer Robert Gulik mag oder allgemein gerne historische Krimis außerhalb der üblichen Schauplätze liest, wird an diesem Roman viel Gefallen finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein turbulentes Abenteuer aus dem historischen Vietnam, 28. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân (Broschiert)
"Das schwarze Pulver von Meister Hou" von Tran-Nhut spielt in einer gleich zweifach fremden Welt - im Vietnam einer vor Jahrhunderten vergangenen Epoche. Es ist eine Zeit, in das fernöstliche Königreich anfängt, sich dem Westen zu öffnen, in dem es europäische Waren einführt und, vermittelt durch Jesuitenpater, auch näheren Kontakt mit einer fremden neuen Religion, dem Christentum bekommt.
Die geborene Vietnamesin Thanh-Van Tran-Nhut hat zusammen mit ihrer Schwester Kim Tran-Nhut bereits zwei weitere Bücher mit dem Richter Tân geschrieben. "Das schwarze Pulver von Meister Hou", der dritte Band der Reihe, ist ihr erstes allein geschriebenes Buch, lediglich die Storyline haben sich die beiden gemeinsam ausgedacht. Und das Experiment ist klar geglückt: Auch der dritte Richter Tân - Krimi präsentiert sich wieder als ein turbulentes Abenteuer, das uns in die aufregend-unbekannte Atmosphäre eines vergangenen fremden Landes entführt. Vietnam vor 400 Jahren: ein Historien-Krimi der anderen Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geschenk, 17. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân (Broschiert)
Ich habe das Buch als Geschenk gekauft und in einem "Vietnam-Paket" verschenkt. Mir gefiel es sehr gut, von der Beschenkten habe ich noch keine Rückmeldung, wie ihr das Buch gefallen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erwartung erfüllt, 18. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân (Broschiert)
Ein gut geschriebener historischer Krimi der auf unterhaltsame Weise die Kultur und Teile der Geschichte Vietnams nahebringt. Perfekte Urlaubslektüre! Schade, dass es das einzige übersetzte Buch der Autorinnen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Altes Fernost, 7. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân (Broschiert)
Das Buch hat mir aber gut gefallen, schildert es doch rasante Begebenheiten aus dem 17.Jahrhundert in Vietnam.
Man staunt über Denk-u. Handlungsweisen in dieser alten Hochkultur. Kann ich nur empfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das schwarze Pulver von Meister Hou: Ein Kriminalfall für Mandarin Tân
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen