Kundenrezensionen

14
4,4 von 5 Sternen
Der Fengshui-Detektiv
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Dieser unterhaltsame und sehr amüsante Kriminalroman führt uns nach Singapur zu dem chinesischen Feng Shui Meister Wong und seine Assistentin, einer Praktikantin aus Australien, Jo.
Schon mal nett, wie sich die beiden kennen lernen. Der - in diesem Fall besonders kräftige - Aufeinanderprall verschiedener Kulturen, Lebensanschauungen und Sprachen und in den weiteren Kapiteln auch der Einblick in die Lebensweise verschiedener Schichten ist einer der interessanten Aspekte dieses Buches. Neben Singapur werden ua. Hongkong, Malaysia und Thailand zum „Tatort".
Anlass für die Reisen ist eine gewünschte Feng Shui Lösung für ein Haus, eine Wohnung oder ein Büro, doch hinter den mit Unglück besetzten Räumen verbirgt sich - neben falschen Feng Shui - oft ein Verbrechen. Die Fälle werden logisch aufgelöst und Feng Shui ist weniger Teil der Lösung als viel mehr die Methode, die den Blick für das Detail öffnet.
Ich bin gerne mitgereist, habe eine Menge gesehen und gelernt und wünsche allen, die dieses Buch lesen, ein spannendes und unterhaltsames langes Wochenende, wie ich es hatte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juli 2003
Ein weiser Feng-shui Meister und eine australische Praktikantin sind die Hauptzutaten in diesen witzigen und spannenden Cocktails, zusammengemischt aus den bunten Vielvölkergemischen Singapurs, Hongkongs und Malaysias, aus fernöstlicher Weisheit des Stammtischs der Berufsmystiker, einem handfesten Realitäts- und Spürsinn des Meisters, hilfesuchenden Detektiven und jugendlicher Weltsicht der Studentin. Das Erstaunliche dabei: Alle Zutaten werden gleichermaßen respekt- und humorvoll behandelt, so dass Feng-Shui Anhänger ebenso auf ihre Kosten kommen wie die Skeptiker, und auch die Anhänger von Detektivgeschichten und Asienfans sollten diese Mischung genießen können.
Dass diese Cocktails auch sprachlich munden - und Sprachprobleme sind eine weitere Hauptzutat - ist sicherlich in erster Linie der brillianten Vorlage des Hongkonger Autors mit Multikulti-Background Nury Vittachi zu verdanken, aber auch in der Übersetzung (U. Ballin) bleiben die Zutaten in der Mischung deutlich erkennbar und dennoch verbunden.
Wohl bekomm's - und es bleibt der Appetit auf mehr, das im Original anscheinend bereits vorliegt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Eine Sammlung von Kurzgeschichten,in denen überwiegend,aber nicht immer,Kriminalfälle gelöst werden.Ein Fengshuiberater Mitte fünfzig und eine 17-jährige Australierin arbeiten zusammen,er ein Klischeechinese,sehr traditionell,sie ein flippiger westlicher Teenager,da prallen natürlich Welten aufeinander.Der Autor bedient die gängigen Vorurteile,dazu wörtlich übersetzte Szenesprache,es besteht ständig beiderseitiges Unverständnis. Die Geschichten sind banal,warum sowas lesen?
Weil der Autor liebevoll mit seinen Figuren umgeht,die Handlung an exotischen Schauplätzen spielt,man einiges über die südostasiatische Seele erfährt,vor allem,dass die Menschen garnicht so verschieden sind,weil Begehrlichkeiten,Ängste,Motive für Untaten und Empfindungen auf der ganzen Erde überall gleich zu sein scheinen,somit eine junge Frau aus einem total anderen Kulturkreis genauso erfolgreich ermitteln kann,wie der gebildete und lebenserfahrene "Heimspieler".Deshalb für mich sehr empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juli 2008
Was für ein herrliches Päärchen: der FengShui Meister der in tiefer Ruhe in seinem bedächtigen Alltag Kraft schöpft für seine Kunden und die australische Praktikantin (Tochter eines Kunden), die die Clubs, Szene und Jungs der Stadt kennenlernen will.

Aufgrund so unterschiedlicher Lebensbetrachtungen ist es normal, daß die beiden beständig aneinander vorbeireden und daraus ganz viel auch ungewollte Komik erwächst.

Es ist ein junger, offener Schreibstil, der zu jedem Zeitpunkt respektvoll gegenüber den Kulturen ist und verständnisvoll jede Lebensanschauung darstellt.

Der Respekt verbunden mit Komik tragen dazu bei, daß diese Krimis für mich echte Highlights sind. Eine schöne Reise, die ich gerne ein zweites Mal mitmache.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2012
Der 1. Band des Fengshui-Detektivs aus Singapur besteht aus 9 spannenden, kurzweiligen, abgeschlossenen Kurzgeschichten.

Sehr schön, wie sich der Fengshui-Detektiv und seine 17-jährige Praktikantin ergänzen
(und daraus nicht ein langweiliger Generationskonflikt wird).

Ich habe zudem sooo viel gelacht, denn Nury Vittachi ist wirklich unglaublich komisch und gleichzeitig ein brillanter Erzähler.

Abzuraten ist von dem passenden Hörbuch, das zu dilettantisch aufgenommen wurde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 25. März 2011
Die vierteilige Krimireihe rund um den Fengshui-Detektiv von Nury Vittachi ist Krimispaß gepaart mit buddhistischer Philosophie und einem guten Schlag Sarkasmus.
Die Kapitel starten zumeist mit einer kleinen Geschichte von asiatischer Weisheit. Jedes Kapitel ist ein abgeschlossener Fall. So läßt sich dieses Buch auch gut lesen, wenn man grad wenig Zeit hat. So liest man sich von Story zu Story. Vor allem die Kombinatioin der beiden Protagonisten ist gelungen: Ein alter weiser chinesischer Feng Shui Meister und seine 17jährige vorlaute australische Praktikantin ermitteln gemeinsam. Da treffen zwei Welten und zwei Generationen aufeinander, da gibt es Unverständnis, aber auch eine aus diesen Gegensätzen gewonnende Stärke. Die Fälle werden mit ungewöhnlichen Methoden und gewitzten Lösungen aufgeklärt. Welch ein erfrischendes Team! Die Handlung spielt zwischen Indien und Vietnam, oft auch in Shanghai.
Eine reines Lesevergnügen, wo sich alte Traditionen und neue Trends humorvoll die Hand geben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Gegensätze ziehen sich an. Sie gleichen sich aus. So ist es auch im Fengshui. Yin und Yang. Das Böse und das Gute. Soweit zu den Vorurteilen, die wir hegen und pflegen.
C.F. Wong ist Fengshui-Berater in Singapur. Seine Kunden bitten ihn um Rat, wenn sie ein Haus kaufen wollen. Denn ein Yin-Haus wird niemals ein Hort der Freude sein. Es wird ein einsames Haus sein. Wie gemacht wie für einen Mord, den keiner so schnell (oder am besten niemals) entdecken soll.
Mister Wong geht auch zu seinen Kunden. Richtet Räume und Möbel aus. Er ermittelt den besten Umzugstermin. Und er gibt Ratschläge in welche Richtung man ziehen soll. Das Rundum-Sorglos-Paket für alle, die an die Macht der Elemente glauben. In Singapur, im gesamten südöstlichen Asienraum ein einträgliches Geschäft. Mister Wong sieht seine Arbeit aber darin Zufriedenheit zu bereiten. Geld ist nur ein Nebeneffekt.
Einer seiner Kunden, beziehungsweise ein Freund seines Chefs, bittet ihn um einen ungewöhnlichen Freundschaftsdienst: Er soll dessen Tochter für eine gewisse Zeit als Assistentin bei sich aufnehmen. Das geordnete Leben des Mittfünfzigers wird durch die 17järhige Göre aus dem fernen Australien ganz schön durcheinander gewirbelt.
Doch hinter dem „ätzend“, „krass“ und „wie oder was“ steckt ein aufgewecktes Mädchen. Joyce McQuinnie oder einfach Jo ist der quirlige Gegenpol zum besonnenen C.F. Wong, der seine Gedanken gern niederschreibt. Sie ist direkt heraus, stößt ihr Gegenüber mit ihrer direkten erfrischenden Art ein ums andere Mal vor den Kopf. Jedoch niemals respektlos.
Bei ihrer Arbeit treffen die beiden immer wieder auf Verbrechen. Ein Verlag kommt trotz einer enthusiastischen Leserschaft auf keinen grünen Zweig. Schlechtes Verhältnis von Erde, Feuer, Metall, Wasser und Holz? Oder doch gezieltes Machenschaften eines Angestellten? Wie im Fengshui gibt es immer zwei Dinge, die sich gegenseitig beeinflussen. So auch in diesem Fall.
Nury Vitacchi lässt in seinen Kurzkrimis zwei Menschen aufeinander treffen, die nicht gegensätzlicher sein könnten. Nur zusammen lösen sie die kniffligen Fälle, die ihnen wie selbstverständlich vor die Füße fallen. Als Ausgangspunkt dient Singapur. Von hier aus reisen die beiden nach Indien, Vietnam und Malaysia. Das Verbrechen ist universell, genauso wie die Lehre von den fünf sich ausgleichenden Elementen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2006
der skandal beginnt damit, dass ein autor aus hong kong das leben und verhalten in singapur ein bisschen mit ironie betrachtet. die eigenheiten und verliebtheit in mystische wissenschaften treffen auf die direktheit eines westlichen teenagers. sprachlich brilliant, vor allem wenn man "singlish" selber schon erlebt hat, führt der autor mit seinen kurzgeschichten durch südostasien.
das erste, aber auch beste buch aus der reihe.
allemal unterhaltsam, ein riesenspaß für alle heimkehrer aus fernost
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2012
Witzig und flüssig mit ungewohnten Denkweisen für mich. Liest sich gut und kurzweilig, kann ich empfehlen.
Aber eins vom Fengshui-Dedektiv reicht aus für meinen Bücherschrank.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Nury Vittachis Reihe um den Fengshui-Berater C.F. Wong, der immer wieder mit seiner australischen Assistentin Jo in neue Kriminalfälle hinein gezogen wird, zeigt sehr deutlich die verschiedenen Facetten nicht nur des Lebens in China, sondern insgesamt in den verschiedenen asiatischen Regionen, in denen er immer wieder unterwegs sein muss.
Dieser erste Band mit neuen Kurzgeschichten stellt die wichtigsten dauernden Charaktere vor und lässt C.F. seine "Magie" in sehr unterschiedlichen Umgebungen wirken, so dass man imm neue Aspekte auch des Fengshui kennen lernt.
Unterhaltsam, auch wenn die Übertragung der Wortwitze zwischen dem Englischen und Chinesichen nicht immer so geglückt ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Der Fengshui-Detektiv und der Geistheiler
Der Fengshui-Detektiv und der Geistheiler von Nury Vittachi (Taschenbuch - 28. April 2004)
EUR 9,90

Der Fengshui-Detektiv im Auftrag Ihrer Majestät
Der Fengshui-Detektiv im Auftrag Ihrer Majestät von Nury Vittachi (Taschenbuch - 1. Februar 2011)
EUR 10,90

Shanghai Dinner: Der Fengshui-Detektiv rettet die Welt
Shanghai Dinner: Der Fengshui-Detektiv rettet die Welt von Nury Vittachi (Taschenbuch - 1. Juli 2008)
EUR 9,90