Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Februar 2010
Im neuen Buch von Anne Schüller dreht sich alles um den treuen Kunden. Sie sagt: Das größte Vermögen, das ein Unternehmen besitzt, ist die Loyalität seiner Kunden. Sie erläutert, was die größten Loyalitätskiller und die besten Loyalitätsmacher sind, sie zeigt Missstände auf und bietet auch gleich jede Menge Anregungen für notwenige Verbesserungen. Besonders gut ist das Kapitel über das Kundenkontaktpunkt-Management. Nach der Lektüre wird klar: Das Kunden Hegen & Pflegen ist auf Dauer wirkungsvoller als das Kunden Jagen. Management, Sales und Marketing müssen sich in Zukunft wieder verstärkt den längerfristigen Konzepten und damit auch den Bestandskunden zuwenden. Den Besten winken durch und durch loyale Kunden, die blind und taub sind für den Wettbewerb und als aktive Empfehler das Neugeschäft sichern. Das Buch zeigt, wie es geht.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2011
Dieses Buch erzeugt bei mir wahre Begeisterung und ab sofort bin ich ein Anne M. Schüller-Fan!!
In diesem Buch findet sich wirklich alles, was Sie benötigen, um Kunden zu echten Fans zu machen.
Für mich ist es das beste Buch, was ich je zu diesem Thema gelesen habe.
Es geht hier um das Thema Loyalität und das diese durch Emotionen ausgelöst wird.
Wer es versteht, Emotionen beim Kunden zu erzeugen, die ihn begeistern, der wird sich um Umsätze keine Sorgen machen müssen.
Und dem stimme ich voll und ganz zu.
Es liegt an jedem Unternehmen selbst!
DANKE Frau Schüller für dieses geniale Buch.

Mario Mevert
[...]
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
Das Loyalitäts-Prinzip ist ein Prinzip unter vielen das einem erklärt wie man sein Geld mit den Kunden verdienen kann. Es ist bestimmt nicht das eine Prinzip das bei jeder Unternehmung fruchtet. Wenn es Ihrer Unternehmung jedoch dienlich ist, können Sie es mit diesem Buch ganz sicher umfangreich und umsetzbar verstehen.

Ich bin Masseur und auf loyale Kunden mit der Bereitschaft für mich zu werben angewiesen. Dieses Buch hat mich sehr unterstützt. In den anderen Rezessionen steht viel über den Aufbau des Buches. Bitte informieren Sie sich dort genauer. Meine Erfahrung mit dem Buch ist durchweg positiv. Das liegt bestimmt auch daran das es für mein Geschäft überlebenswichtig ist. Ich bin jetzt nochmal neu ausgerichtet worden so wie man es sich von so einem Buch erwünscht.

PS: es ist wie mit jedem Ratgeber; die Übersetzung auf Ihr Fachgebiet müssen Sie schon selbst stämmen. Wer eine maßgeschneiderte Anleitung für seinen Fachbereich will, muss viel Geld in die Hand nehmen und einen Coach bezahlen. Mit durchschnittlichem Verstand und einer Priese wirtschaftlichem Druck im Nacken kann jeder mit diesem Buch diesen Teil selbst erbringen... Leistungswille und -Druck vorausgesetzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
So wie verschiedene Wege nach Rom führen, gibt es auch im Marketing keinen Königsweg, der uns das Erreichen des angestrebten Ziels garantiert. Aber wer die Sackgassen kennt und die wichtigsten Hinweisschilder beachtet, wird mit großer Wahrscheinlichkeit vor seinen Konkurrenten ankommen. Da die traditionelle Marketingtheorie jahrzehntelang an den Homo oeconomicus glaubte, entging ihr auch, wie sich Menschen tatsächlich verhalten. Es ist unter anderem das Verdienst der Neurowissenschaftler, dass wir dem wieder mehr Beachtung schenken, was guten Beobachtern mit gesundem Menschenverstand schon immer klar war. Da menschliches Verhalten zum größten Teil vom Unbewussten gesteuert wird, sollten wir nicht darauf setzen, Kunden durch rationale Argumente für unsere Sache gewinnen zu können.

Anne M. Schüller hat sich schon früh mit der Frage beschäftigt, was Kunden dazu bringt, einem Unternehmen oder Produkt treu zu bleiben. Loyalität und Zuneigung muss man sich verdienen. Wie das in der Praxis geht und welche Denkhaltungen erfüllt sein müssen, hat sie mit Gerhard Fuchs zusammen bereits 2002 im Buch "Total Loyalty Marketing" dargelegt. In ihren weiteren Publikationen beschäftigte sich die Autorin dann spezifischer mit Empfehlungsmarketing, Aspekten des Verkauf und Verhandelns, Mitarbeiterführung und Rückgewinnung verlorener Kunden. Ihr neustes Buch würde ich unter dem Motto "Back to the Roots" sehen. Denn der Fokus ist wieder klar auf Loyalty Marketing gerichtet. Allerdings steht Anne M. Schüller heute an einem anderen Punkt und lässt ihre Leser an ihrem großen Erfahrungsschatz teilhaben, der sich in den letzten acht Jahren immer grösser und wertvoller wurde. Zudem begründet sie ihre Thesen mit Erkenntnissen der Neurowissenschaften. Dass der Leser dabei mit einigen Verkürzungen leben muss, lässt sich bei der Komplexität des menschlichen Gehirns kaum vermeiden. Für den Laien ist es auch kaum von Belang, dass Hirnforscher höchst selten von einem Zentrum sprechen, wenn das Zusammenspiel verschiedener Hirnareale gemeint ist. Und wenn Anne M. Schüller Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren erwähnt, ist sie vorsichtig genug, deren Aussagekraft nicht zu überschätzen.

Die Aufgabe, loyale Kunden zu gewinnen und zu halten, ist anspruchsvoll und lässt sich nicht an eine Werbeagentur delegieren. Und es genügt auch nicht, Anne M. Schüllers Buch auf dem Weg zur Arbeit schnell durchzulesen. Man muss sich schon intensiv mit dem auseinandersetzen, was die Autorin engagiert und verständlich vorträgt, damit die Lektüre zu einem Gewinn wird. Aber das ist eigentlich mit allen guten Büchern so. Zudem versteht es die bekannte Expertin für Loyalitätsmarketing bestens, Theorie und Praxis so zu verbinden, wie man es von einer guten Rednerin erwartet. Sie strukturiert ihren Stoff, drückt sich verständlich aus, wartet mit vielen Beispielen auf, verweist auf Variationen von Berufskollegen, stellt an wichtigen Stellen kluge Fragen und kombiniert den gesunden Menschenverstand geschickt mit Wissenschaftlichem.

Mein Fazit: Kunden wollen nicht gebunden, sondern ernst genommen werden. Anne M. Schüller zeigt auf überzeugende Weise auf, wo die Grenzen traditioneller Marketingtheorien liegen und worauf es ankommt, wenn Unternehmen loyale Kunden gewinnen und halten wollen. In verständlicher und anschaulicher Sprache erklärt sie auch, welchen Erkenntnissen der Neurowissenschaften wir künftig mehr Beachtung schenken sollten, wenn wir im harten Wettbewerb um das knappe Gut "Aufmerksamkeit" Erfolg haben wollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Reisende soll man nicht aufhalten, denkt sich anscheinend so mancher Kundenbetreuer, wenn ein Kunde mit Kündigung droht. Statt alle Hebel in Bewegung zu setzen, diesen Kunden zu halten, konzentriert die Kundenabteilung oft lieber die ganze Energie auf die Neukundenakquise. Grundfalsch, sagt Anne M. Schüller. Sie weiß: Statistisch gesehen ist es sieben Mal teurer, einen Neukunden zu gewinnen als einen bestehenden zu halten. Und das beste Marketing ist immer noch die Weiterempfehlung; gratis ist es obendrein. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Kunden loyal sind - und das sind sie heutzutage immer weniger. Zufriedenheit allein ist zu wenig, sagt Schüller, der Kunde muss begeistert sein. Erst Begeisterung führt zu dauerhafter Kundenloyalität und zu einem stabilen Kundenstamm. Gerade in Zeiten der Krise kann dies über Fortbestehen oder Untergang eines Unternehmens entscheiden. Auch wenn das Thema Kundenloyalität nicht gerade neu ist, behält es doch angesichts allzu wechselbereiter Kundschaft, aggressiver Strategien der Kundenabwerbung und enger Budgets eine hohe Aktualität. Darum empfiehlt getAbstract dieses Buch allen Marketing- und Vertriebsverantwortlichen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auch im Wirtschaftsleben ist der flüchtende Kunde auf dem Vormarsch. Laut dem Kundenmonitor 2007 würden nur noch 51 Prozent der Befragten ihre Bank bestimmt wieder wählen. Bei Mobilfunkanbietern sind es nur noch 41 Prozent. Kein Zweifel: die Kundentreue sinkt und die Bereitschaft, den Anbieter zu wechseln, steigt. Denken Sie nur an Ihr eigenes Kaufverhalten.

Nach Schüllers Ansicht tragen zu dieser Abwanderungsbereitschaft viele Unternehmen kräftig bei. Vor allem durch:

* Austauschbarkeit
* Preis-Aktionismus
* emotionale Kälte
* ständig wechselnde Ansprechpartner

Doch stabile und dauerhafte Kundenbeziehungen sind die Lebensversicherung jedes Unternehmens. Doch diese zu pflegen ist schwierig, wenn alle zwei Jahre der Marketingleiter wechselt und ein neues Konzept umgesetzt wird.

Warum ist Kundenloyalität wichtig?

Anhand von Forschungsergebnissen der Neurobiologie zeigt die Autorin deutlich, dass unsere Kaufentscheidungen durch entsprechende Prozesse im Gehirn entschieden werden. Studien zeigen, dass bei sehr loyalen Kunden das Belohnungszentrum aktiviert wird und Glückshormone ausgeschüttet werden. Bei wenig loyalen Kunden bleibt diese Aktivierung aus.

Unternehmen brauchen loyale Kunden. Hier kommt die Gretchenfrage dazu: 'Wären Ihre Kunden enttäuscht, wenn Sie morgen vom Markt verschwänden?' Vermutlich nur wenige Dienstleister oder Produzenten werden diese provozierende Frage der Autorin mit einem klaren Ja beantworten können. Doch diese Frage zielt auf die Einzigartigkeit eines Produkts, einer Marke.

Das bedeutet auch, dass Kundenbindungsprogramme, die mit Zwang und Druck arbeiten, abgelöst werden sollten von freiwilligen Loyalitätsprogrammen. Mit ihrer 'Toolbox für mehr Kundentreue' finden Sie in dem Buch direkt umsetzbare Maßnahmen vor.

Fazit: Ich empfehle das Buch wärmstens. Es ist ein Praxisbuch auf dem neuesten Stand der Forschung mit vielen neuen Anregungen und wertvollen Tipps zum direkten Umsetzen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2010
Gratulation Frau Schüller!

Wieder einmal hat die Autorin ihr Fachwissen sehr kompetent angewandt und ein ausserordentlich praxisrelevantes Buch verfasst. Besonders beeindruckt war ich als Leser all ihrer Bücher von der Sichtweise dieses Werkes. Es ist Frau Schüller gelungen, ein in unserer Wirtschaft allzu präsentes Problem, nämlich das der fehlenden Strategien zur Sicherung nachhaltiger Kundenloyalität, genauestens zu analysieren. Ihre Evaluation vermittelt dabei dem Leser, dass die Zukunft ohne die Loyalität der Kunden als erste Priorität jedes Unternehmens wenig Erfolg verspricht. Das Buch stellt hierzu angebrachte Lösungswege detailliert vor und macht den Leser selbst zum Experten des Loyalitätsmanagement.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2010
Endlich ein Buch welches die richtige Strategie für den heutigen Markt beschreibt.
Wir haben einen Käufermarkt und keinen Verkäufermarkt und viele glauben immer noch,
dass man nur mit der Preisschraube spielen kann/muss, um den Kunden zu halten.
Was für ein unternehmenstödlicher Irrglaube!

Loyalität ist das Zauberwort langfristige Umsätze zu erzielen.
Das Buch beschreibt sehr gut und verständlich, welche Bedeutung Loyalität heutzutage
hat und welche Wege und Möglichkeiten es gibt loyale Kunden zu bekommen bzw. aus seinen
Kunden loyale Kunden zu machen. Das ist der einzige Weg, sich gegenüber seinen Mitbewerber
zu differenzieren. Der Weg ist vielleicht mühseliger, aber er ist nachhaltiger und ehrlich.
Nur wenn der Kunde zufrieden ist, darf das Unternehmen zufrieden sein.

Ich hoffe nur, dass die richtigen Personen dieses Buch lesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2010
Während in den Chefetagen vieler Unternehmen über Kundenbindung, oft sogar über lebenslange Kundenbindung gesprochen wird, sind die Kunden aufgrund ihrer tatsächlichen Erfahrungen auf der Flucht. In ihrem neuesten Buch zeigt Loyalitätsmarketingexpertin Anne M. Schüller auf, dass die gute alte Kundenbindung, wie sie in vielen Unternehmen immer noch gelebt wird, ein Auslaufmodell ist. Heute geht es um Kundenloyalität, also um freiwillige und nicht erzwungene Kundentreue. Dabei bringt sie nicht nur perfekt auf den Punkt, worum es geht, sondern vor allem auch, wie man es strategisch und operativ richtig macht. Fazit: Dieses Buch sollte jede(r) lesen, denn loyale Kunden sind der wertvollste Schatz für Unternehmen heute und in Zukunft.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2011
Die spezielle Spezies 'Kunde': Wer sich schon einmal mit Kaltakquise beschäftigt hat, der weiß, wie wenig Bock das machen kann (aber eben nicht machen muss), schwierig und nervenzehrend das sein kann (aber eben nicht sein muss). Trotz bester Vorsätze schafft man es nur selten, einen Kunden langfristig zu binden. Getreu meinem Marken-Keynote-Motto bei brandamazing: "Es ist 20x aufwendiger, einen Interessenten zum Kunden zu machen als einen Kunden zum Stammkunden". Anne Schüller prägt eine Vielzahl weiterer, ähnlich plakativer und dabei so wahrer Aussagen, die sie - wunderbar denkfabrikfrisch verpackt, vorgekostet und lange haltbar ' kaufertig serviert; mit High Impact an den Points of Schüllerbegeisterung.

Die Kunden sind skeptischer geworden, und das ist gut so! Sie lassen sich nicht länger irgendwas andrehen, nur weil es gut klingt, scheint, ausschaut. Hier stellt Anne Schüller die entscheidende Frage: Wieso setzen Geschäftsleute nicht viel, viel, viel mehr darauf, ihre bereits gewonnen Kunden zu halten ' sie dermaßen rundum zufrieden zu machen, dass sie zu eben diesen loyalen Stammkunden werden? Lesen Sie Ihr flammendes Plädoyer dafür: Sie werden begreifen, verstehen, machen, machen, machen.

Loyale Kunden sind freiwillige Kunden. Sie sind mit dem Unternehmen emotional verbunden und stehen voll auf seiner Seite. Wie ich das schaffe, sagt Anne Schüller - lesen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden