Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:10,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 Frauen werden ermordet: Die erste, eine Stripteasetänzerin, hat - angeblich - in ihrem Etablissement ein Gespräch zwischen 2 Männern belauscht, in dem es um die geplante Ermordung einer Gräfin ging. Wenig später nach ihrer Aussage auf einem Polizeikommissariat ist die Tänzerin tot. Der Fall der 2. Toten - eben der Gräfin - spielt im Milieu der Morphinisten; auch die Gräfin wird ermordet aufgefunden. Maigret weiß, dass er schneller sein muss als der Mörder, der offensichtlich weitere Morde plant...
Wenn man die Lektüre der ersten 35 Maigret-Romane Revue passieren lässt, fällt einem auf, dass das im Titel erwähnte Milieu eine immer wichtigere Rolle spielt. Dazu kommt noch, dass die Krimis offensichtlich "härter" werden (auch wenn sich ein junger Mitarbeiter Maigrets in das 1. Opfer verliebt); weiters, dass der Alkoholkonsum ansteigt (nicht nur der von Maigret, sondern ganz allgemein!)
Die Jagd nach dem Mörder gestaltet Simenon wieder einmal äußerst spannend!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2010
Besuch am Quai des Orfevres. Ein Mädchen, das sich Arlette nennt und als Tänzerin im Stripteaselokal Picratt's arbeitet, will einen Mord verhindern und sagt bei der Kriminalpolizei aus. Da sie in ihrer ganzen Erscheinung unglaubwürdig wirkt, geschieht zunächst nicht viel. Kurze Zeit später ist sie tot, ebenso wie die Gräfin, deren Ermordung sie zu verhindern suchte.
Maigret macht sich Richtung Montmatre auf die Suche nach dem unbekannten Mörder.
Leider ist Band 36 dieser wunderbaren Reihe trotz des reizvollen Milieus atmosphärisch nicht so gelungen und einige Wendungen erscheinen arg konstruiert. Nichtsdestoweniger ist auch ein durchschnittlicher Maigret- Krimi aus Simenons Feder immer noch um ein vielfaches besser als manche aktuellen Krimis der Bestsellerlisten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden