Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Briefroman über Liebe und Tod in Paris i. J. 1782
Hat Pierre Choderlos de Laclos das Wissen um die fatalen Intrigen im Pariser Adel des 18. Jahrhunderts aus eigener Erfahrung gewonnen, entsprang dieser geniale Briefroman seiner Phantasie oder trifft gar beides zu? Der Leser kommt nicht umhin, sich diese Frage zu stellen. Sie wird nicht beantwortet, es bleibt jedoch genügend Raum für Spekulationen. Laclos`...
Am 4. Juni 1999 veröffentlicht

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas verstaubt!
Das hochgelobte Buch erscheint heute in Sprache und Inhalt etwas angestaubt. Ich habe die Frische und -na ja- auch "Deftigkeit" etwas vermisst! Teilweise äußerst langatmig und erst auf den letzten 100 Seiten zunehmend interessant. Aber als Strandlektüre für lange Bade- und Faulenztage durchaus geeignet!
Vor 15 Monaten von Dr. Rudolf Hermann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich toll!, 29. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Gefährliche Liebschaften (Gebundene Ausgabe)
... Ja, inhaltlich gibt es nichts mehr hinzuzufügen! Ein erstklassiger Roman! Die Sprache geht wie Öl runter und die Geschichte ist umwerfend!

Aber: Die Ausgabe von Artemis und Winkler hat so ihre Macken! Wunderschön ist sie aufgemacht, schöne Bindung, tolle Abbildungen, tolles Papier... umso mehr ärgert es mich, dass sie verdammt viele Rechtschreibfehler enthält.

Sie zu kaufen lohnt sich schon, denn auch die Übersetzung ist super. Aber wenn man z.B. "K!ugheit" (statt Klugheit) oder "Pifichten" (statt Pflichten) liest, ist das bei einer sonst so gelungen Ausgabe einfach ärgerlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch besser als der Film, ..., 17. August 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gefährliche Liebschaften (Gebundene Ausgabe)
....und den fand ich schon unglaublich gut.
Die Handlung, erzählt im Rückblick in Form von Briefen macht das Lesen nicht ganz einfach, dennoch kann man das Buch kaum aus der Hand legen.
Vor dem inneren Auge erscheint fesselnd und bunt die Welt des 18. Jahrhunderts. Dekadent und aufregend böse ....
Unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein geniales Werk!, 1. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie Choderlos de Laclos mit den Worten spielt, wie er es schafft, zwischen den Zeilen zu formulieren und die handelnden Personen nur durch Briefe und ihre Gedanken zum Leben zu erwecken .... ein Must-Read für alle, ob nun Verführer oder Verführte! Ein Roman, geschrieben vor über hundert Jahren - doch immer noch spannend und anregend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gefährliche Liebschaften. (Taschenbuch)
Spitzen Buch, kann ich nur empfehlen =) eine sehr verzwickte Geschichte schön in Briefen beschrieben - für Liebhaber eher klassischer Literatur =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die böseste Intrige der Weltliteratur, 19. Dezember 2005
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gefährliche Liebschaften. (Taschenbuch)
Heftige Empörung löste der Roman bei seinem Erscheinen aus - kein Wunder, hielt er doch einer lasterhaften Gesellschaft den Spiegel vor. Die beiden Adligen Marquise von Merteuil und Vicomte von Valmont haben sich ein gefährliches Spiel ausgedacht. Die Regeln kennen nur sie beide, ihre Opfer umgarnen sie mit Schmeichelei und Verstellung. Das raffinierte Spiel aus abgefeimter List und Tücke endet in einem fulminanten Finale, als der gesamte Briefwechsel der Akteure an die Öffentlichkeit gelangt und die teuflischen Intrigen aufgedeckt werden. Der Autor Choderlos de Laclos breitet den Mikrokosmos der dekadenten Adelswelt minutiös vor dem Leser aus und schlägt dabei je nach Briefverfasser verschiedene Töne an. In dieser Welt gelten die alten Werte nichts mehr, der Sittenzerfall droht; ihm wollte Laclos mit dem Buch Einhalt gebieten. Die Darstellung der rücksichtslosen Libertins soll dem Leser die Gefahr in ihrer ganzen Abscheulichkeit vor Augen zu führen - erreicht allerdings mitunter das genaue Gegenteil, denn das Böse kann einen hier auch faszinieren und in seinen Bann schlagen. Deshalb verschlangen Generationen von Lesern diesen Roman, deshalb wurde er aber auch immer wieder verboten. Die Ambivalenz des Stoffs reizte zahlreiche Dramaturgen und Regisseure zur Nachahmung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas verstaubt!, 16. September 2013
Das hochgelobte Buch erscheint heute in Sprache und Inhalt etwas angestaubt. Ich habe die Frische und -na ja- auch "Deftigkeit" etwas vermisst! Teilweise äußerst langatmig und erst auf den letzten 100 Seiten zunehmend interessant. Aber als Strandlektüre für lange Bade- und Faulenztage durchaus geeignet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss!, 24. Februar 2008
Man muss geliebt haben und in der Liebe möglichst grausam betrogen und verraten worden sein. Vor dem Hintergrund dieser, so oder so nützlichen Erfahrung wird man in diesem Buch eine Geschichte von äusserstem psychologischen Raffinement erleben, erzählt in einer Sprache, deren kunstvolle Gliederung heute von kaum einem Autor mehr erreicht wird. Ein Genuss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gespinst voll von Intrigen, 26. November 2003
Von 
Klaus Grunenberg (97447 Gerolzhofen, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Wie es sich zugetragen hat v o r der französischen Revolution, das wird es hier meisterhaft von Choderlos de Laclos berichtet.
Es handelt sich, wie könnte es anders sein, von der Liebschaft, das heißt, es geht um alles oder nichts.
Was sich hier in diesem Briefroman auftut, ist nochmal eine eigene Kategorie und der Herausgeber sagt denn auch im kurzen Nachwort, daß eine Fortsetzung des Romans davon abhängen wird, wie die Leser diesen beschriebenen Vorgang hier aufnehmen werden.
Soweit, so gut, könnte man meinen. Aber es steckt ja eigentlich mehr in allem, als nur Kurzweiligkeit. Choderlos des Laclos hat dem Ancien Regime gedient, war dann Redenschreiber für Bobespierre und schließlich unter Napoleon Generalinspekteur der Südarmee.
Dieser Satzbau, diese Feinheiten!
Von Heinrich Mann natürlich meisterhaft übertragen und uns zugänglich gemacht, nehmen wir Anteil an den Intrigen der Marquise von Merteuil und des Vicomtes von Valmont.

Dies ist ein Buch für Genießer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Delikate Intrigen!, 18. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Gefährliche Liebschaften (Gebundene Ausgabe)
Ich liebe dieses Buch und lese es auch immer wieder.Am Anfang habe ich gestutzt.Die Briefform ist sehr gewöhnungsbedürftig.Aber es ist spannend bis hin zum Happy End.Natürlich kann so viel Bosheit nicht ungestraft bleiben...Mehr wird nicht verraten>>>>>>>unbedingt selber lesen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gefährliche Liebschaften.
Gefährliche Liebschaften. von Pierre A Choderlos de Laclos (Taschenbuch - 1985)
EUR 11,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen