Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitiger Abenteuerroman
In dem Abenteuerroman "Zwei Jahre Ferien" von Jules Verne geht es von Beginn an, und das im wahrsten Sinne des Wortes, stürmisch zur Sache. Es erleidet nämlich eine Schülergruppe aufgrund eines Unwetters Schiffbruch und wird auf eine Insel verschlagen, wo sie sich fortan zurechtfinden muss. Im Gegensatz zu Daniel Defoes Robinson Crusoe handelt...
Am 9. August 1999 veröffentlicht

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stark gekürzte Version - nichts für Jules Verne Fans
Ich war von diesem Buch sehr enttäuscht.
Nachdem das Buch einen Tag zu spät (nach Reiseantritt) als einzutreffen gemeldet wurde, habe ich eine deutsche Fassung über Gutenberg bezogen und in das Palm-format umgewandelt. Das muuste ich machen, um nach der Reise trotzdem über den Inhalt Bescheid zu wissen. Gott sei dank habe ich dabei eine...
Vor 22 Monaten von Lucy veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitiger Abenteuerroman, 9. August 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien (Taschenbuch)
In dem Abenteuerroman "Zwei Jahre Ferien" von Jules Verne geht es von Beginn an, und das im wahrsten Sinne des Wortes, stürmisch zur Sache. Es erleidet nämlich eine Schülergruppe aufgrund eines Unwetters Schiffbruch und wird auf eine Insel verschlagen, wo sie sich fortan zurechtfinden muss. Im Gegensatz zu Daniel Defoes Robinson Crusoe handelt es sich hier aber, wie bereits angesprochen, um eine ganze Gruppe von Menschen, was dazu führt, dass in die gesamte Handlung des Romans auch stets das menschliche Miteinander einbezogen wird. Auf geschickte Weise schafft es Jules Verne so, eine Art Gesellschaftsstudie in einem spannenden und interessanten Abenteuer zu verpacken, welches man sich nicht entgehen lassen sollte und das ich jedem empfehlen kann. Und das nicht nur, weil dieser Roman Jules Vernes im Gegensatz zu den meisten seiner anderen Romane, in denen man mit den Protagonisten umherreist (Reise um die Erde in 80 Tagen, Die Kinder des Kapitäns Grant, Fünf Wochen im Ballon...), seine Schwerpunkte anders setzt, sondern weil er auch sonst gut zu lesen ist und den Leser so mitreißt, dass er fast das Gefühl hat, selber auf der besagten Insel gestrandet zu sein! Diesen Abenteuerroman sollte man sich unbedingt zu Gemüte führen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein spannender Jules Verne, 28. Oktober 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien (Taschenbuch)
Ich habe mir diese Buch gebraucht gekauft. Was mir nicht bekannt war, das gleiche Buch wird unter verschiedenen Titeln angeboten 1. Abenteuer auf Chairman und 2. 2 Jahre Ferien. Also diese Besonderheit bitte beachten.
Ansonsten ist es nicht der klassische Science fiction von Jules Verne, sondern eher ein normaler Abenteuerroman. Gefällt mir aber trotzdem sehr gut. Erinnert sehr an Robinson.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch nach 30 Jahren noch Fesselnd, 14. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien: Roman (Taschenbuch)
2 Jahre Ferien - fuer vieler meiner Altergenossen vieleicht ebenso wie fuer mich ein Titel, der mich an meine Kindheit erinnert. Aber nicht so sehr an das Buch -Jules Verne war mir damals noch nicht bekannt- vielmehr an den spannenden TV-Vierteiler, der zu meiner Kinderzeit jede Weihnacht im Fernsehen lief und mich, meinen Cousin und unsere Oma geradezu an den Fernsehsessel nagelte. Diese wahnsining spannende Geschichte, aus der guten alten Zeit der Abtenteurgeschichten vom Schlage "Der Seewolf", "Der Tiger von Eschnapur", "Lederstrumpf" und was es sonst noch an praegenden Abteuern im Leben eines Jungen gab, verzaubert den Leser in ein hautzutage kaum noch in dieser Form existierendes Genre und hat -in meinem Falle- dazu beigetragen, mich an die Literatur heranzufuehren.
Allerdings muss ich sagen dass die Lektuere dieses Buches, aus Nostalgie gekauft- enttaeuschend ist, wenn man die Ferfilmung kennt: Jules Verne ist ein Klassiker und daher ueber kritik erhaben, aber die Geschichte faengt abrupt an, hoert abrupt auf und die Sprache und das altkluge Verhalten der Kinder sind wirklich sehr wirklichkeitsfremd. Trotzdem ie volle Punktzahl, weil mich Jules verne und "2 Jahre Ferien" so traumhaft in meine Kindheit entfuehrt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Entschleunigtes Abenteuer, 26. Mai 2009
Von 
Mediatrice - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien: Roman (Taschenbuch)
Für heutige Zeiten ist dieses Abenteuer seeeehr entschleunigt. 15 Kinder und Jugendliche sind auf einem Schiff, dass unbemerkt abtreibt. Die Kinder stranden auf einer Insel. Das Buch erzählt wie sie sich einrichten, eine Unterkunft bauen, jagen gehen, sich auch mal streiten und eine zweite Gruppe sich abnabeln will... Nach über einem Jahr landen plötzlich böse Verbrecher auf der Insel, nun gilt es zu überleben und die Chance zur Flucht zu nutzen - hier gewinnt das Buch plötzlich ganz schön an Tempo und die letzten 30 Seiten muss man regelrecht durchhetzen und der Schluß ist gerade mal eine halbe Seite - fast wie bei einem Schulaufsatz, bei dem der Lehrer gesagt hat: so, noch 15 Minuten...

Wenn man sich dem, heute wohl nicht mehr zeitgemäßen, Tempo anpassen kann/will, unterhaltsam und spannend, keine psychologischen Tiefen (die Charaktere werden nur oberflächlich beschrieben und auch die Gruppendynamik u.ä. wird nur erwähnt, was ja aber auch mal erfrischend sein kann und damit Raum genug lässt für eigene Phantasien) oder erhobene Zeigefinger.

Mit dem Film zum Buch hat es nur das Grundgerüst gemeinsam. Die Sache mit dem Schatz ist wohl der Spannungshalber eingebaut worden und der Schiffsjunge ist im Buch ein Neger, im Film aber ein blonder Junge und dort auch der Erzähler. Der Film ist insgesamt sehr viel ausführlicher und beschreibender.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Klassiker, 8. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien (Taschenbuch)
Vor allem die südamerikanische Vielfalt an Tieren und Pflanzen beeindruckt immerwieder aufs Neue!
Danke! Hat sehr viel Spass gemacht! Da kommen Kindheitserinnerungen hoch... So war auch der Plan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Abenteuer mit Tiefgang, 30. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien (Taschenbuch)
Wer träumte in seiner Jugend nicht davon, zusammen mit Gleichaltrigen weit weg von zuhause, weg von allen Reglementierungen der Gesellschaft in einem fremden Teil der Welt Abenteuer zu erleben? Jules Verne, wohl bekanntester Schriftsteller fantastischer Literatur des 19. Jahrhunderts, ist hier ein Abenteuerroman der Extraklasse gelungen. 14 neuseeländische Jungen geraten auf einem Schiff, der "Sloughi", in Seenot und stranden auf einer unbewohnten Insel im Pazifischen Ozean, wo sie ums Überleben kämpfen. In den Auseinandersetzungen der Kinder untereinander, der Rivalität um Führungsanspruch und Ansehen selbst im Angesicht tödlicher Gefahren, blicken wir in unsere eigenen Abgründe und erkennen, warum der Mensch zu dem werden musste, was er ist.
Nicht nur als Kind habe ich dieses Buch geliebt, es ist einfach zeitlos und immer wieder lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein unterhaltsames Buch, 16. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien (Taschenbuch)
Habe es noch nicht komplett durchgelesen, aber es ist sehr unterhaltsam bis jetzt und zu empfehlen.
Auch irgendwie sehr spannend und entspannend zu gleich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ein Klassiker - schön zu lesen, 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr schön zu lesen. Zwar erinnert es zeitweise sehr an Daniel Defoes "Robinson Crusoe", doch konnte ich mich mit den Jungen in Zwei Jahre Ferien viel besser identifizieren. Robinson Crusoe konnte zudem nur Monologe betreiben, die Jungen jedoch Streiten, planen, führen Dialoge und es wird auch durch die Gruppendynamik spannender gemacht. Kurzum -zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es ist ein schönes, spannendes Buch, 28. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien: Roman (Taschenbuch)
Ich finde das Buch 'Zwei Jahre Ferien' ganz gut,weil man ins Buch gut rein versetzt wird. Es wird auch spannend,anschaulich und lebendig erzählt.Alles ist sehr verständlich und schön geschrieben. Die Probleme werden gut geschildert. Was ich nicht so gut finde ist, dass man weiß wer 'Gut' und wer 'Böse' ist. Auch dass, in dem Moment, als die Kinder auf die Insel kommen, fühlen sie sich wie Zuhause. Es ist alles zu organisiert und selbstverständlich. Im Großen und Ganzen ist es ein schönes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stark gekürzte Version - nichts für Jules Verne Fans, 9. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei Jahre Ferien: Roman (Taschenbuch)
Ich war von diesem Buch sehr enttäuscht.
Nachdem das Buch einen Tag zu spät (nach Reiseantritt) als einzutreffen gemeldet wurde, habe ich eine deutsche Fassung über Gutenberg bezogen und in das Palm-format umgewandelt. Das muuste ich machen, um nach der Reise trotzdem über den Inhalt Bescheid zu wissen. Gott sei dank habe ich dabei eine vollständige Übersetzung gefunden.
Dieses Buch hier ist nämlich so stark verkürzt, dass viele interessante Begebenheiten und Dialoge fehlen.
Jules Verne Fans ist diese Fassung nicht zu empfehlen.

Anmerkung: Vom Fischer - Taschenbuch-Verlag scheint es hier 2 verschiedene Versionen zu geben. Diese Rezesion bezieht sich auf die mit dem Bild mit der Jolle (Boot) und den Knaben darin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa3f75318)

Dieses Produkt

Zwei Jahre Ferien
Zwei Jahre Ferien von Jules Verne (Taschenbuch - 1982)
EUR 10,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen