Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen13
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Mai 2006
Was für ein Buch. Was für eine Reise. Was für eine Phantasie.

Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde ist einfach phantastisch. Wie viel Phantasie steckte in diesem Mann, der sich immer wieder solche Geschichten ausgedacht hat. Das Buch ist spannend geschrieben und steckt voller phantastischer Ideen. Es ist lehrreich. Die Zeichnungen darin sind einfach genial und regen die eigene Phantasie noch mehr an.

Jules Verne ist einer der Autoren, die ich wenigstens einmal im Jahr lese, und dieses Buch kann ich nur jedem empfehlen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2003
Dieses Buch ist einfach nur phantastisch! Die Illustrationen sind phantasievoll und die Geschichte läßt nichts zu wünschen übrig. Keine der unzähligen Filmadaptionen wird diesem Meilenstein der utopischen Literatur gerecht. Man wird in eine gänzlich fremde und bizarre Welt entführt, aus der man erst wieder entkommt, wenn man das Buch zu Ende gelesen hat. Des Weiteren wird man mit wissenschaftlichen Fakten konfrontiert, die dem damaligen Erkenntnissstand entsprechen. Verne präsentiert diese Fakten auf dem goldenen Tablett der Phantasie und er schafft es aus trockenen Fakten und seinen Visionen ein spannendes literarisches Garn zu spinnen, in das man sich beim Lesen einwickelt. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, ehe man es bis zum Ende durch hat - um es dann von vorne zu lesen. GÖTTLICH !
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2003
Dieses Buch ist einfach nur phantastisch! Die Illustrationen sind phantasievoll und die Geschichte läßt nichts zu wünschen übrig. Keine der unzähligen Filmadaptionen wird diesem Meilenstein der utopischen Literatur gerecht. Man wird in eine gänzlich fremde und bizarre Welt entführt, aus der man erst wieder entkommt, wenn man das Buch zu Ende gelesen hat. Des Weiteren wird man mit wissenschaftlichen Fakten konfrontiert, die dem damaligen Erkenntnissstand entsprechen. Verne präsentiert diese Fakten auf dem goldenen Tablett der Phantasie und er schafft es aus trockenen Fakten und seinen Visionen ein spannendes literarisches Garn zu spinnen, in das man sich beim Lesen einwickelt.

Beginnend in der verstaubten Privatbibliothek eins Hochschulprofessors in Hamburg, kurze Exkursion in die Lateinische und die Altnordische Sprache bei der Entschlüsselung eines alten Kryptogramms, durch welches Protagonist Otto Lidenbrock (eben dieser Hochschulprofessor) zu der augenscheinlich unrealistischen Reise inspiriert wird, dann der Aufbruch. Detaillierte und realistische Reiseimpressionen aus der kargen und wilden Vulkanlandschaft Islands, wo die Reise in den hohlen Korpus der Erde dann beginnt- eine Odyssee in eine unwirkliche Welt, eine Reise, die nach heutigen Erkenntnissen nicht machbar ist. Eine Reise durch Bizarre Höhlensysteme und geologische Formationen, ein Parforceritt durch die Erdgeschichte, eine Reise voller Entbehrungen und Mühen, ehe die drei Protagonisten (Lidenbrocks Neffe Axel und der isländische Scherpa Hans Bjelke) auf eine gigantische, illuminierte Grotte treffen, die einen Ozean birgt voller urzeitlicher Wesen, Inseln, Wäldern aus Riesenpilzen und anderer wunderlicher Dinge. Erzählt in der ICH Form aus der Sicht von Axel Lidenbrock, den Neffen des exzentrischen Professors, erzählt mit einer bildreichen Sprache voller liebevoller Details und poetischer Auschweifungen, die die Kupferstiche Rious beinahe überflüssig machen, in welchen diese bizarre, unwirkliche und gleichermassen wunderbare Welt illustriert wird.

Heute weiss man, dass die Erde innen nicht hohl ist und somit wird diese Reise Vernes auf ewig Utopie bleiben im Gegensatz zu "20 000 Meilen Unter Dem Meer" oder "Von Der Erde Zum Mond".

Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, ehe man es bis zum Ende durch hat - um es dann von vorne zu lesen. GÖTTLICH !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Tolles Buch. Nur weiter zu empfehlen! Toll zum verschenken, wer gerne liest. Muss man bzw. sollte man im Büchersortiment haben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2009
Die Geschichte vom Professor Lindenbrock und seinem Neffen Axel fesselt seine Leser von der ersten Seite an. Die authentischen Charaktere lassen einen Teil haben an ihrer aufregenden Reise und nehmen die Leser mit unter die Erdoberfläche. Jules Verne versteht es seine Leser zu überraschen und seiner großen Phantasie scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein. Ein MUSS für jeden der Bücher liebt.

Es war mein erstes Buch von Jules Verne, aber sicher nicht mein letztes. Großartig!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Wenngleich eher ein Jugendbuch, macht es auch als Erwachsener Freude beim Lesen.
Ich habe mir den Roman als Vorbereitung auf eine Islandreise gekauft und erfreute mich sehr an der Lektüre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Nehme das Buch aus der Verpackung. Sehe, fühle und bin glücklich. Traumhaftes Reprint. Früher gab es noch Bücher, die das Lesen zu dem machten was es war. Kopfphantasie !!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2008
Chiara , 13 Jahre
Ich mag das Buch "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde", weil es nicht gerade realistisch ist und ich Fantasy ueber alles liebe, und da "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" eine Art von Fantasyroman ist , mag ich es besonders. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und war irgendwie ein bisschen bedrueckt, als ich das Buch durchgelesen hatte. Ich faende es schoen, gaebe es eine Fortsetzung davon. Ich wuerde diesem Buch die Benotung 5 Sterne geben, weil ich das Buch richtig gemocht habe und besonders als diese Riesen-Ungeheuer gekaempft haben, das war irgendwie realistisch und unrealistisch zur gleichen Zeit.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2014
Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn es sich etwas anders liest als heutige Abenteuerromane. Es ist auf jeden Fall lesenswert und amüsant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2007
Wer kennt ihn nicht den Bestseller von Jules Verne.

Der Professor Otto Liederbrock findet in einem sehr alten Buch ein kleines mit Runen beschriebenes Pergament.

Nachdem sein Neffe Axel nach langer Zeit übersetzen konnte ist der Preffesor Feuer und Flamme eine Reise zum Mittelpunkt der Erde zu starten.

Ich kann das Buch nur empfehlen.

Viel Spaß beim lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden