Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Pseudo-intellektuelle Onanie, 30. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Baumschlager - Eberle 2002-2007: Architektur | Menschen und Ressourcen | Architecture | People and Resources (Gebundene Ausgabe)
Eins vorab: Dies ist mein fünftes Buch über die Architektur von Carlo Baumschlager und Dietmar Eberle. Zweifelsohne handelt es sich hier um ein geniales Architekten-Team. Auch die Druck-, Layout,- oder Bindungsqualität sei an keiner Stelle kritisiert. Einzig der Inhalt.

Erstens:
Es gibt einen Vorläuferband: Baumschlager-Eberle 1996-2002. Dort wurde z.B. der Entwurf und der Bau des Gebäudes der "Münchner Rückversichrung" hinlänglich zelebriert. Warum zum Teufel wird selbiges Projekt im neuen Band erneut und mit den selben Fotos dokumentiert? Merkt das keiner?

Zweitens:
Was soll bitte ein normaler Mensch mit folgender Einleitung anfangen:
"Verdunstungen der menschlichen Gesellschaft... fragmentarische Instruktion zum sozialen Gebrauch von Gebautem."

Hallo? Geht's noch?

Also wirklich, Herr Baumschlager und Herr Eberle: Architektur ist eine der bildenden Künste, die im Gegensatz zu Literatur, Malerei oder Musik (die sich jeder Konsument frei auswählen kann) jeden betrifft.

Was soll dieses pseudo-intellektuelle Geblubber. Der Verfasser dieser Texte hat sich's dabei ja wohl selbst besorgt.

Drittens:
Und wenn die Verfasser dieser Architektur soooo intellektuell und progressiv sind: Warum bitte wurden ca. 5 Projekte in China gebaut? Dürfen intellektuelle europäische Architekten Projekte für Despoten bauen, die jeden geistigen Widerstand Andersdenkender mit Panzern und Maschinengewehren im Keim ersticken? Die Intellektuelle, die auf dem Platz des himmlischen Friedens gegen Korruption und Machtmonopol friedlich demonstrieren, mit Panzerketten überrollen und deren Familien verschleppen und ermorden?

Ich stelle das mal so in den Raum.

Aber Honorar ist wohl wichtiger als das Gewissen eines Künstlers.

Zugegeben: Die abgedruckten Projekte sind erfrischend, dennoch haben sie nicht mehr die Qualität der Projekte aus dem Vorläuferbuch. Ich bin schlichtweg enttäuscht. B+E haben in früheren Veröffentlichungen bewiesen, was sie drauf haben. Z.B. Der Pfarramt-Komplex in Satteins (Vorarlberg) ist genial. Ihr solltet die Kirche im Dorf lassen und nicht anfangen, mit dem Segen Mao Tse Tung's ein zweites Shanghai zu bauen.

Tip von einem Architekten und Fan der Vorarlberger Architektur aus Deutschland.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Baumschlager - Eberle 2002-2007: Architektur | Menschen und Ressourcen | Architecture | People and Resources
Gebraucht & neu ab: EUR 204,54
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen