Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen4
4,3 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2003
Auch wenn der Titel lang und umständlich klingt, so umfasst er doch die wesentliche Aussage des Buchs, nämlich dass das Autofahren gar nicht so selbstverständlich ist, wie es uns heute vorkommt, gut zusammen. Alle, die sich für das "Warum ?" des Autofahrens und seiner Infrastruktur interessieren, sind mit dem Buch gut beraten. Das Buch ist von einem Wirtschafts- und Sozialhistoriker, der früher Journalist war. Das merkt man, es ist zügig und lese(r)freundlich geschrieben, ohne den Inhalt zu vernachlässigen. Weil heute jeder mit Autoverkehr zu tun hat, ist es für jedermann mit etwas Geschichtsbewußtsein interessant, aber auch etwas für Ingenieure (Fahrzeug- und Strassenentwicklung) oder Ökofreaks (Autoverbote, Widerstand) oder Juristen (Haftpflicht, Verkehrsrecht) oder Leute, die schöne alte Autos lieben (Oldtimer en masse). Für die Schöngeister dürfte die Beschreibung der Schönen, Reichen und Wichtigen aus der Zeit der Jahrhundertwende mit ihren Pferden, Clubs und Autorennen ein zusätzliches Leckerchen sein. Dazu gibt's reichlich Tabellen, Bilder und ein ausführliches Register. Tipp: Die geistreichsten, gemeinsten und lustigsten Bemerkungen sind in den Fußnoten - unbedingt mitlesen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2011
Als Habilitationsschrift entspricht es den höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen (Quellenangaben). Fundiert recherchiert mit umfangreichen Zahlenwerken, Tabellen und Karten wird die Entwicklung des Automobils und sein Eindringen in die Gesellschaft erklärt. Für den Schweizer Autor natürlich Pflicht: Ausführlich wird auf das Graubündner Automobilverbot eingegangen.
Obwohl leicht verständlich geschrieben (der Autor war Journalist) war für mich die Fülle an Informationen teilweise schon fast zu viel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Textlich sehr informationsreiche Abhandlung. Mehr Bilder zur Auflockerung wären von Vorteil. Dies muß aber nicht als Wertnachteil verstanden werden. Lesens- und als Informationsquelle sammelnswert bleibt dieses Werk allemal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2006
Warum wurde das Automobil zu der Erfolgsgeschichte, die es offensichtlich geworden ist? Dieser Fragestellung geht der Autor für die Jahre bis 1930 in den Ländern Schweiz, Deutschland und Frankreich nach.

Auf mehr als 460 Seiten vergleicht und analysiert der Autor Entwicklungen und Statistiken. Verwunderliche Fakten werden präsentiert, aber irgendwie fehlt die große Linie und Aussage.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen