Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Das Buch ist sehr unterhaltsam zu Lesen und macht eine Menge Spass, dabei lernt man ganz nebenher noch einige Dinge über das Pokerspiel. Volle Leseempfehlung.
Veröffentlicht am 14. November 2009 von black sheep

versus
8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klasse Buch, nur nicht auf Deutsch (engl. 5 Sterne)
Also der Inhalt des Buches ist wirklich faszinierend. Neben allgemeinen Einblicken in die Poker-szene in den USA (z. T. mit illegalen, aber geduldeten Clubs) gibt es auch gute Hinweise zum Pokerspielen.
Aber....
Die Übersetzung ist wirklich nicht mehr schön. Für den festen Terminus "Under the Gun" wird in der Übersetzung zu "Pistole auf der...
Veröffentlicht am 15. März 2005 von rb05


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 14. November 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full House (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist sehr unterhaltsam zu Lesen und macht eine Menge Spass, dabei lernt man ganz nebenher noch einige Dinge über das Pokerspiel. Volle Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Lebensgeschichte eines Pokerspielers, 1. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Full House (Gebundene Ausgabe)
Bellin verfiel dem Pokern auf dem Weg zum Magister in Astrophysik und schlug mit 22 eine halbprofessionelle Karriere als Spieler ein. In „Full House" beleuchtet er die wichtigsten Aspekte des Pokerspiels, untermalt durch zahlreiche Anekdoten und Episoden. Er erzählt von beispielhaften Pokerpartien mit hohen Einsätzen und grandiosen Bluffs, von lebenden Legenden und eigenen Partien mit ihnen, und wie er sich selbst zu einem guten Spieler gemausert hat. Er äussert sich zum Bluffen und zu Möchtegern-Profis, listet die Tricks von Falschspielern auf, erklärt den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Spieler: Unerlässlich sind Geduld, taktisches Spielen, ein gutes Gedächtnis und das Beherrschen des Wahrscheinlichkeitsrechnens. Ausführlich weist er auf «Tells» hin - mimische und gestische Hinweise sowie spezielle Macken, die das (Nicht-)Bluffen verraten. Schliesslich bietet er Einblick in die spezielle Eigenart der Pokerspieler: sie stehen am Rand der Gesellschaft, haben ein loses Verhältnis zum Geld, tragen meist ihr Vermögen mit sich, da sie es täglich zum Spielen brauchen. Aussenstehende romantisieren sie und ihr Gehabe gern, Bellin entzaubert die Welt der Pokerspieler jedoch, macht auf ihre Schattenseiten aufmerksam, auf die Eintönigkeit beim Spielen, die Spiel- und Drogensucht vieler Spieler, über die Ohren geschlagene Nächte, verrauchte Spieltische, Pechsträhnen, billigen Whisky und zerbrochene Beziehungen.
Bellin zeichnet einprägsame Charaktere und plastische Situationen, erzählt mit Witz und Selbstironie. Das liest sich sehr flüssig, unterhaltend und spannend. Schade nur, dass das Glossar unvollständig ist. Als Laie hat man bei all den Jargonausdrücken manchmal das Nachsehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Right Move,Wrong Time, 13. September 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full House (Gebundene Ausgabe)
Das Richtige Buch nur zum Falschen Zeitpunkt!Das Wichtigste zuerst;dieses Buch wurde v o r der Moneymaker-Online Revulution Geschrieben!2002 um genau zu sein und genau das ist auch sein einziger "Fehler".Ich behaupte wäre es d a n a c h erschienen wäre es ein bestseller geworden!Es bietet zwar vom technischen inhalt her nicht viel was über das anfängerstadium groß hinaus geht bietet dafür aber den ein oder anderen tip der sich inbesondere für live spieler eignet.Ich jedenfalls habe davon enorm profitiert.Ausserdem sollte sich jeder angehende Möchtegern Profi der die Sachpreisturniere in der Provinz bzw. die 5 $ Online Turniere Schlägt und meint er müsse jetzt das ziel Poker-Pro anpeilen, das Buch mal durchlesen.Wie die Profis und vor allem ihr Leben ist,abseits von Pathetischen TV Darstellungen,wird hier ziemlich realistisch dargestellt.Könnte sehr ernüchternd wirken!Fazit:Absolut lesenswert nicht nur für Historisch interessierte die wissen wollen wie es v o r Moneymaker und erst recht vor Durrr und Co. war.
Frei nach Lancey Howard(Alias Edward J. Robinson) in Cinncinatti Kid:Make the Right Book,but Wrong Time.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klasse Buch, nur nicht auf Deutsch (engl. 5 Sterne), 15. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Full House (Gebundene Ausgabe)
Also der Inhalt des Buches ist wirklich faszinierend. Neben allgemeinen Einblicken in die Poker-szene in den USA (z. T. mit illegalen, aber geduldeten Clubs) gibt es auch gute Hinweise zum Pokerspielen.
Aber....
Die Übersetzung ist wirklich nicht mehr schön. Für den festen Terminus "Under the Gun" wird in der Übersetzung zu "Pistole auf der Brust". Und wenn man als Kartenspieler irgendwo im Buch etwas von der "Königin" (engl. Queen; aber deutsch: DAME!) lesen muss, fällt es schwer, nicht lachend oder schreiend vornüberzufallen.
Dies sind nur zwei Beispiele, es gibt noch viel mehr.
Wer es nur irgendwie kann, sollte sich daher die Originalversion auf Englisch besorgen, so dass das passende Vokabular gleich mitgeliefert wird. Entsprechende "Glossary-Dictionaries" sind u. a. auch im Internet erhältlich.
Besser wäre es gewesen, wenn man die englischen Fachausdrücke einfach so gelassen hätte wie sie sind und nicht angefangen hätte, eine neue Fachsprache zu kreieren, die es bisher nicht gibt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es viele Pokerspieler gibt, die bei dem Ausdruck "Pistole auf der Brust" nicht erst unverständig gucken und dann schallend loslachen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannendes Sachbuch, 11. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Full House (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist absolut Top! Es werden in den einzelnen Kapiteln verschiedene Aspekte aus dem Pokerleben betrachtet, wie z.B. Bluffen oder Falschspielen. Das geniale ist, dass Bellin immer mit realen Geschichten ein Kapitel beginnt und die Situation dann durch Statistiken oder mathematische Berechnungen analysiert und somit dem Leser fundamentales Pokerwissen vermittelt. Es sind gute Tabellen abgedruckt, wie z.B. Gewinnchancen bei bestimmten Blättern oder die Auflistung der besten Startkarten. Aber Bellin baut auch Spannung auf, in dem er am Beginn ein Ereignis schildert, wie er in einem Spiel 1000 $ mitgeht ohne sich sicher zu sein, das beste BLatt zu haben. Und immer wieder beschreibt er seine Gefühle, die er hat, während er darauf wartet, dass sein Gegner die Karten aufeckt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danach sehen Sie das Poker mit anderen Augen!, 12. November 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Full House (Gebundene Ausgabe)
Es ist für jeden etwas dabei! Anleitungen, Lebensgeschichten, Statistiken, Regeln. Ich konnte mich oft in die Person des Spielers hineinversetzen. Ausserdem öffnet der Autor, was das Pokern angeht, den Horizont.
Fazit: Für jemanden, der besser Pokern möchte, ist das Buch goldrichtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa87b86e4)

Dieses Produkt

Full House
Full House von Andy Bellin (Gebundene Ausgabe - 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 10,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen