Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen29
4,6 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Dezember 2008
Vorweg sei wieder zu erwähnen, dass es sich hier um eine Trilogie handelt, wobei die Reihenfolge, laut Autor, zuerst mit dem 2.Teil beginnt, danach folgt der 3.Teil und erst zum Schluss der 1.Teil (erscheint Ende 2009). Erst dieser verrät, warum die Reihenfolge so eingehalten werden soll.

Auch dieser dritte Teil hat es wieder in sich, er verspricht einige Abenteuer und schließt nahtlos an den zweiten Teil an.

Shahid will nach wie vor die echten drei Kreuznägel Christi, die sich zur Zeit bei Chess befinden. Dr.Qian hat auf einer Bohrinsel sein Labor eingerichtet, wo er weiterhin seine Versuche mit DNA vornimmt, um einen Klon zu erzeugen. Hiob ist noch immer mit dem Buch der Gog und Magog beschäftigt, welches Ende des 8. Jahrhunderts vom Gegenpapst Konstantin II in Kufi geschrieben wurde und das Versteck der drei Kreuznägel verrät. Aber die letzten Seiten sind unleserlich, da sie jemand anderer geschrieben hat und Hiob versucht noch immer das Geheimnis zu lüften.

Nun konnte er wieder einen Teil aus dem Buch übersetzen, bei dem es um ein weiteres Vermächtnis geht und dieses Rätsel muss nun rasch gelöst werden. Somit ist das Team mit der Archäologin Chess, dem Exagenten des israelischen Spionageabwehrdienstes, David Wilder, sowie mit seinem Kollegen und Freund Alon Kollek und dessen rechte Hand Hiob, aufs äußerste gefordert, um das Vermächtnis zu finden und ihrem Gegenspieler Shahid zuvorzukommen.

Es findet wieder alles auf unterschiedlichen Schauplätzen statt, hauptsächlich in Jordanien und Schweden, die immer sehr rasch wechseln. Sie sind aber in kurze Kapitel gefasst, wodurch man nie den Faden verliert und das Aufregende dabei ist, dass die Kapitel mit einem Cliffhanger enden und man dadurch rasch weiterliest und kaum eine Stelle findet, das Buch zuzuschlagen.

Dieser dritte Teil ist genauso spannend wie der zweite und man ist vom Anfang bis zum Ende in der Geschichte gefangen. Sie ist stark verzweigt und die Wendungen sorgen immer wieder für Überraschungen. Die Personen sind einem gleich wieder vertraut, samt ihren diversen Marotten und auch der Humor ist nicht ganz abhanden gekommen. Trotz der unterschiedlichen Charaktere ist es einfach ein tolles Team und ich bin schon auf den letzten Teil gespannt, da natürlich auch dieser dritte Teil wieder mit einem Cliffhanger endet.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2008
Der zweite Teil Sacer Sanguis III ist, wie der erste Sacer Sanguis II, Spannung pur, einfach sagenhaft.
Von der ersten Seite an ist man "gefesselt" und man kann das Buch erst weglegen, wenn man es gelesen hat.
Sancer Sanguis ist ein muss für alle Leseratten, die Abenteuer und Spannung in einem Thriller haben möchten.

Jetzt kommt daß große Warten auf den dritten Teil Sacer Sanguis I, auf den ich bereits heute schon sehr gespannt bin.
Martina
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Ohne Zweifel ist das Buch spannend geschrieben. Ich habs doch recht zügig durchgelesen und am Ende konnte ich mich kaum noch vom Buch trennen. Was das Lesen leider etwas schwieriger macht und die Motivation, weiterzulesen, mitunter etwas trübt sind die ständigen Kapitel- mit den verbundenen Orts- und Personenwechsel. Nachdem ich Teil1 und 2 ja schon gelesen habe, war das aber nicht überraschend.
Weil ich wissen will, wie die ganze Geschichte letztendlich ausgeht, werde ich mich wohl auch Teil4 kaufen. Einige Fragen bleiben ja noch offen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2009
SACER SANGUIS III von Albert Knorr

Wenn Alon seinen Job als einschläfernd bezeichnet, verstehen ihn die meisten völlig falsch. Der israelische Geheimagent erledigt seine Aufträge lautlos und endgültig. Über die Archäologin Chess weiß er, dass sie im wahrsten Sinn des Wortes Leichen im Keller hat. Als sie ihn in ihr einsames Haus am Rande der jordanischen Wüste bittet, schätzt Alon die drohende Gefahr dennoch falsch ein. Chess ist nicht nur eine miserable Köchin, sie versteckt auch Reliquien vor einem eiskalten Psychopathen, dessen Name völlig zu Recht die Todesliste des Mossad anführt. Als plötzlich Jäger und Gejagte ihre Rollen tauschen, wird nicht nur das Abendessen kalt. Ein lebensgefährliches Abenteuer an historischen Schauplätzen von Jordanien bis Schweden beginnt. Leseprobe und Hörprobe unter [...]
______________________________________

Vor einiger Zeit habe ich meine Rezension zu Sacer Sanguis II online gestellt. Ich bezeichnete das Buch als das beste, das ich je gelesen hatte.
Mein Schlusssatz lautete "Wird Band 3 noch besser?".
...
Die Antwort lautet... jein
Warum jein? Nun ja, Band II war derart gut, dass es kaum noch besser werden kann. Trotzdem heißt das nicht, dass Sacer Sanguis III ein schlechtes Buch ist - eher würde ich die beiden bisher erschienenen Bücher auf der selben Ebene einordnen.
Wie auch bei Sacer Sanguis II ist alles perfekt, die Sprache, die Charaktere, der Humor und der Realitätsgehalt.
Teil III, Thors Hammer, ist nicht ganz so spannend wie Teil II, dafür ist das Ende noch besser. Man erwartet sehnsüchtig den dritten/ersten Teil, Sacer Sanguis I - Wien-Nautilus.

Ebenso ist das Cover etwas ganz besonderes. Die Bücher sind im Farbverlauf gedruckt worden, das heißt, dass kein Buch (von außen) aussieht wie das andere! Ebenso werden fast alle Exemplare von Albert Knorr persönlich signiert, auf Wunsch werden auch spezielle Botschaften ins Buch geschrieben.

Generell möchte ich nicht zu viel verraten, ich möchte nur die Begriffe "Archäologie, Agenten, Verfolgungsjagd, Action, Schweden, Israel und Nägel" nennen!

Nicht umsonst wird Albert Knorr als "der" neue Topautor bezeichnet.

ABSCHLIESSENDES FAZIT: Abschließend ist zu sagen: Sacer Sanguis III ist, wie schon Band IIeine absolut gelungene Mischung aus Realität, Fiktion und Action.
Es entsteht ein einzigartiger Lesefluss, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Am liebsten würden sich die rund 500 Testleser noch viele weitere Sacer-Sanguis-Bände wünschen!
Eine abschließende Frage bleibt noch: Wird Band I noch besser?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2009
Auf Grund der vielen positiven Rezensionen bei Amazon haben ich mir auf gut Glück Sacer Sanguis II und III bestellt. Und?

Ich wurde nicht enttäuscht. Beide Bücher sind spannend bis zur letzten Seite und es kommt garantiert keine Langweile auf.
Diese Triologie (das 3. Buch kommt Ende 2009) hat mich genauso gefesselt wie die Diogenes-Trilogie von Preston&Child - einfach Genial!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2009
'Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3 - Thors Hammer' ist der zweite Teil von Albert Knorrs Action Thrillogy. Band III ist wieder eine gelungene Mischung aus Indiana Jones, James Bond und Da-Vinci Code, wobei in diesem Action-Thriller der Humor nicht zu kurz kommt. Auch diesmal versuchen einige Protagonisten an genetisches Material von Jesus Christus heranzukommen. Geheimlabore, Reliquien und Klone spielen eine bedeutende Rolle. Diese außergewöhnliche Forschung bleibt allerdings nicht unbeobachtet, diverse Geheimdienste strecken ihre Fühler nach Informationen aus. Interessante und überraschende Wendungen geben den Protagonisten viele Rätsel auf. Eine spannende Jagd durch Schweden, England, Österreich, Jordanien, Israel und Italien hat sich der Autor für seine Protagonisten auf der Suche nach Antworten einfallen lassen.

Weder kommt Langeweile auf, noch verliert man sich in den Handlungsschauplätzen, die verteilt über die halbe Welt liegen. Die bildhafte Erzählweise des Autors lässt im Kopf des Lesers einen Film ablaufen - man ist also 'live' dabei. Geschickt mischt er die verschiedenen Handlungsstränge, bietet Abwechslung und sichert sich so die Aufmerksamkeit der Leserschaft.

Die Protagonisten überzeugen durch ihr Handeln und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Insgesamt liegt mir Band III der Trilogie mehr als der Band davor. Der Autor verzichtet diesmal darauf, besonders grausame Szenen auch aus Opfersicht zu schildern.

Fazit
Lesen, diesen spannenden, sprachlich ansprechenden Abenteuer-Thriller unbedingt lesen! Doch Achtung: Suchtgefahr!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2008
Dieses Buch hat mich, ebenso wie sein Vorgänger Sacer Sanguis II, absolut in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Ja, es ist streckenweise recht brutal, aber im Gegensatz zu einem Film, kann ich in meinem Kopfkino auch nur so viel Gewalt Bild werden lassen, wie ich ertragen kann. Und die Hauptdarsteller, die mir bereits im ersten Band ans Herz gewachsen sind, waren mir allesamt sympathisch. Man merkt dem Buch an, dass der Autor sich viel Mühe mit seinen Recherchearbeiten gibt. Ein durchweg hervorragendes Buch, das ich jedem, der Bücher wie z. B. "Sakrileg" liebt, nur ans Herz legen kann.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2009
Der Einstieg in das Buch war sehr überraschend - es beginnt wie ein historischer Roman (schon sehr spannend!), was einen zunächst einmal etwas irritiert, wenn man Sacer Sanguis II kennt. Aber bald schon kommt man in der heutigen Zeit an und die Figuren aus Band II tauchen einer nach dem anderen wieder auf und die Charaktere werden gleich zu Beginn auch gut beschrieben. Später erschließt sich einem dann auch der Sinn des historischen "Vorworts".

Das Buch besteht aus mehreren Handlungssträngen, die der Autor abwechselnd einsetzt, was dazu führt, dass die Spannung immer erhalten bleibt und man immer weiter lesen möchte. Auch der Humor und kleine Flirts kommen in dem an manchen Stellen sehr brutalen (!) Thriller nicht zu kurz. Allerdings werden nicht alle Handlungen so konsequent bis zum Ende verfolgt, wie man es sich als Leser wünschen würde - der Verbleib einiger Personen bleibt am Ende des Buches offen.

Trotzdem war es für mich ein Lesevergnügen; ich fühlte mich an die beschriebenen Orte versetzt, mir liefen Schauer über den Rücken und ich litt und "lebte" mit den Romanfiguren in gefährlichen, romantischen oder auswegslos erscheinenden Situationen. Empfehlenswerte Unterhaltung!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2008
Auch der 3.Teil (= 2.Buch des Autors) ist wieder hervorragend gelungen.
Spannung von Anfang bis zum Ende. Achtung: Einmal mit dem Lesen begonnen, ist das Buch nur mehr sehr schwer wieder wegzulegen.
Durch die Großartige Recherche des Autors und das tolle Konzept mit den vielen 'Test-Leseratten' gibt es auch keinerlei unschlüssige Handlungen.
Einzigartig ist auch der verpackte,'bärenstarke' Humor,
welchen man bei vielen anderen Thrillern vergeblich sucht.
Diese Buch braucht keinerlei Vergleiche mit großen Bestsellern zu scheuen und wird hoffentlich bald von Hollywood entdeckt und verfilmt.
Das Ende, obwohl abgeschlossen, lässt mich doch irgendwie auf eine Fortsetzung in einem 4. Teil hoffen.
Zuerst muss der Autor jedoch den versprochenen 1. Teil nachliefern, auf den ich natürlich auch schon sehr gespannt bin.
Für Thriller-Fans sind die Bücher auf jeden Fall empfehlenswert.
(Aber bitte unbedingt mit Teil 2 beginnen)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2009
Das Buch ist, wie bereits das Vorgängerbuch - Sacer Sanguis II -Heiliges Blut 2 - Die Rückkehr, spannungsgeladen und abwechslungsreich. Es verknüpft alle Elemente, die ich von einem Thriller erwarte und würzt das Ganze noch mit einer Prise Humor. Für Neueinsteiger ist es eventuell etwas sprunghaft im Wechsel der Szenarien, jedoch verliert man nie die Übersicht, da die Handlungsstränge gut miteinander harmonieren.
Es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen, da jede einzelne Sequenz zum Weiterlesen herausfordert.
Ich bin bereits auf das dritte Buch der "Thrillogy" gespannt, in dem der Autor Aufklärung geben will, warum die außergewöhnliche Reihenfolge gewählt wurde.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden