Kundenrezensionen

5
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Diese Buch gibt einen kompakten Überblick über die Geschichte der Merowinger beginnend mit dem legendären Stammesvater Merowech im frühen 5. Jahrhundert bis hin zur Absetzung des letzten Merowingerkönigs Childerich III 751.
Wie auch die anderen Bände aus der Kohlhammer-Urban Reihe ist auch dieses unverzichtbar für Studenten mit Prüfungsthema Frühmittelalter und Hobbyhistoriker.
Eine klare Struktur ermöglicht das schnelle Auffinden des gewünschten Themas.
Im Gegensatz zu Schieffers "Die Karolinger" unterbricht Ewig seine chronologische Darstellung an einer Stelle, um in einem Kapitel abrissartig Grundstrukturen des frühen Mittelalters zu verdeutlichen, wie zum Beispiel den Charakter der Königswürde oder die Organisation der Reichskirche. Dies ist sehr nützlich und hilft beim Verstehen einiger Entscheidungen der handelnden Persönlichkeiten.
Ewig beleuchtet seine Epoche ausschließlich aus der Sichtweise der herrschenden Elite. Leben und Alltag der Bevölkerungsmasse werden hier nicht thematisiert.
Kleines Manko dieses Buches ist, ebenso wie bei Schieffer, die teilweise etwas verwirrende Darstellung.
Die häufige Namensgleichheit der Protagonisten, sowie die zahllosen Intrigen und wechselnden Bündnisse bei Hofe erinnern einen des öfteren an eine Folge "Verbotene Liebe" und machen eine knappe und verständliche Darstellung äußerst schwierig.
So ist in einigen Kapiteln ein hohes Maß an Konzentration erforderlich, was aber die positive Gesamtbewertung des Buches nicht sonderlich schmälert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2002
Das Werk gibt auf über 200 Seiten eine fundierte und kompakte Einführung in die Geschichte der Merowinger. Auf Abbildungen wird verzichtet, lediglich 2 Übersichtskarten über Gallien und das Frankenreich erlauben eine grobe visuelle Orientierung an den Schauplätzen.
Nach einer kurzen Einführung über die fränkischen Ursprünge wird chronologisch die Historie des Geschlechts dargestellt, unterlegt mit sehr viel Fakten, der Autor enthält sich wohltuend jeder Spekulation, wenn diese einmal auftritt, dann auch mit Hinweis. Komplettiert wird durch sachliche und informative Ergänzungen zur Entwicklung und Einflussnahme der Kirche und deren Missionierungsarbeit.
Das Buch eignet sich sowohl zum kontinuierlichen Lesen, ist aber auch ein Fundus an Details und somit ebenfalls als Nachschlage werk brauchbar.
Detaillierte Quellenhinweise und ein Personenregister sowie Stammtafeln am Ende des Buches (immer schnell aufschlagbar) runden perfekt ab.
Das richtige Buch für eine Reise im Zug, für den Urlaub aber auch als Präsenzbestand in der hauseigenen Bibliothek.
Für mich als geschichtsinteressierten Laien ein interessantes und wertvolles Buch aus der Kohlhamer/Urban Reihe, welche weitere Werke führt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2008
Gelungenes Buch über die Merowingerzeit. Der Autor ist genau, wo man genau sein muss; er ist knapp, wo mehr Information ins wissenschaftliche Abseits führen würde. Trotz des komplizierten Themas und der "Unberühmtheit" der Merowinger (z. B. gegenüber Karl d. Gr.) ist das Buch durchgängig gut verständlich zu lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2002
Dieses Buch ist in 3 Abschnitte aufgeteilt. Der erste beschreibt flüssig und gut zu lesen die Vorgänge in der behandelten Zeit, aber auch die Hintergründe mit verschiedenen Aspekten, wied er Ökonomie, usw. Der 2. teil erläutert die Sch'wirigkeiten der Forschung, wie das in jedem Buch der rweihe so ist. So erfährt der Leser, was noch erforsvht werden muss, was unschlüssig ist, aber auch, wie im Allgemeinen das Geschichtsbild der Zeit ist.
'Der 3. Teil ist gewissermaßen eine Bibliographie mit allen möglichen Quellen und anderen Büchern zu dem thema.
Gelungenses Werk.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2003
Dieses Buch gibt einen guten Überblick über das Herrscherhaus der Merowinger. In meinen Augen fehlen einige zusätzliche Karten. Die Geschichte der Merowinger spielt sich zum grossen Teil im heutigen Frankreich ab und da hapert es dann doch mit den Geografiekenntnissen. Doch das ist der einzige Wermutstropfen. Dieses Buch kann jederzeit als Nachschlagewerk genutzt werden und eventuell der Startpunkt einer Reise durchs Mittelalter sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die Merowinger: Europa vor Karl dem Großen
Die Merowinger: Europa vor Karl dem Großen von Patrick J. Geary (Taschenbuch - 28. Oktober 2008)
EUR 12,95


Die Merowinger
Die Merowinger von Martina Hartmann (Taschenbuch - 8. Februar 2012)
EUR 8,95