Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Lässt sich ein Kinderwagen mit großen Rädern leichter schieben als einer mit kleinen Rädern? Kann es Blitze ohne Donner geben? Warum sind die Berge auf dem Mars höher als auf der Erde? Das sind Beispiele für physikalische Fragen, die in dem Buch "Warum Katzen immer auf die Pfoten fallen" behandelt werden. Die Autoren erläutern 177 physikalische Denksportaufgaben aus den Bereichen Sport und Spiel, Statik, Geowissenschaften und Astronomie.
Für Rätselfreunde bietet das Buch eine breite Palette manchmal kurioser Phänomene, für deren Verständnis gesunder Menschenverstand allein nicht ausreicht. Die Autoren sind Physiker und so haben sie Aufgaben zusammengestellt, die physikalisches Verständnis erfordern. Paradoxien, so die Erkenntnis, existieren meist nur in der Vorstellung des Betrachters.
Das Buch ist kein Lehr- sondern ein Rätselbuch, trotzdem werte ich es als Mangel, dass manche Aufgaben nicht präzise beschrieben wurden. Auch wären zur Verdeutlichung einiger Lösungen Prinzipskizzen hilfreich gewesen. So bleiben in der Welt der exakten Wissenschaften manche Fragen weiterhin offen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2006
Seiltänzer balancieren mit einer langen Eisenstange und komischerweise macht dem Akrobaten das zusätzliche Gewicht kaum etwas aus. Springt eine Katze von einem Baum, landet sie immer auf den Pfoten - und tut sich nicht weh. Golfbälle haben kleine Dellen in der Oberfläche, damit ihr Flugverhalten besser wird. Im Alltag werden wir häufig mit physikalischen Phänomenen konfrontiert, die kaum einer beachtet. Zwei Physiker aus den USA haben die Rätsel in Fragen formuliert. Der Leser bekommt es mit platzenden Würsten, hüpfenden Flöhen und merkwürdigen Badewannenstrudeln zu tun. Die Lösungen sind teils einfach zu ergründen, manchmal stecken aber echte Kopfnüsse dahinter.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen