Kundenrezensionen

25
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Die Sammlung der Hadithe
Format: BroschiertÄndern
Preis:11,80 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. August 2014
Hadithe sind die "Sprüche und Taten des Propheten", die als Vorbild dienen und nahezu Gesetzescharakter haben. Die Scharia stützt sich denn auch in erster Linie auf die Hadithe und nicht auf den Koran. Es gibt sechs kanonisierte Sammlungen, und dies ist die wichtigste davon.
Man muss dazu wissen, dass die Hadithe 200 - 300 Jahre nach Muhamad niedergeschrieben wurden. Das meist in wörtlichen Zitaten, wobei jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird. Sämtliche Hadithautoren waren zudem Perser, nicht ein einziger Araber ist dabei, niemand hat im ehem.Wirkungsbereich des Propheten gelebt oder geforscht. Die Produktion und Fälschung von Hadithen war Geschäft und politisches Instrument zur Eigenrechtfertigung. Jeder mag sich daher sein eigenes Bild über die Authentizität machen.
Die fünf Sterne erhält das Buch nicht weil es so gut wäre, sondern weil es so wichtig ist. Neben der Prophetenvita des Ibn Ishaq ( siehe http://www.amazon.de/Das-Leben-Propheten-As-sîratu-n-nabawiyya/dp/9963400221/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1409064076&sr=8-1&keywords=ibn+ishaq) stellt dieser Band die Grundlage der "Sunna" der "Prophetentradition" dar, und damit die Grundlage des Sunnismus", besser benannt als "Mohammedanismus".
Hier steht was der Sunnismus überhaupt ist. Man lese, staune und verstehe.
Einige Kostproben:

IV, 24
Abu Huraira berichtet:
Der Gesandte Gottes sagte: „Uriniert ja nicht in stehende Gewässer. Denn später braucht ihr dieses Wasser vielleicht, um euch zu waschen.“

XV, 1
Abu Darr berichtet:
Der Prophet sagte: „Von meinem Herrn kam die erfreuliche Nachricht, dass alle Mitglieder meiner Gemeinde, die allein Gott dienen und ihm keinen Teilhaber an seiner Göttlichkeit zuschreiben, nach ihrem Tod ins Paradies eingehen werden.“ Ich fragte ihn: „Gilt dies auch für die, die Ehebruch begangen oder gestohlen haben ?“– „Ja !“

XXVI, 7
Abu Sail al-Khudri berichtet:
Der Prophet sagte zu den Frauen: „Ist es nicht so, dass der Zeugenaussage einer Frau nur das halbe Gewicht der Zeugenaussage eines Mannes zu- kommt ?“ Sie erwiderten: „Ja, oh Gesandter Gottes !“ – „Der Grund dafür ist euer mangelhafter Verstand !“

XXVIII, 18
Abdullah ibn Umar berichtet, der Gesandte Gottes habe gesagt:
Ich werde die Juden bekämpfen, bis einer von ihnen Zuflucht hinter einem Stein sucht. Und dieser Stein wird rufen: „Komm herbei, dieser Jude hat sich hinter mir versteckt ! Töte ihn !“

XXIV, 3
Ibn Umar berichtet:
„Der Prophet verbot es, bei einem gemeinsamen Mahl zwei Datteln gleich- zeitig zu essen, bevor man die anderen um Erlaubnis gefragt hat.“

XXXI, 14
Abdul Aziz berichtet:
Jemand fragte Anas: „Hat der Prophet etwas über den Knoblauch gesagt ?“ Ja, er sagte: „Wer Knoblauch gegessen hat, soll sich ja nicht unserer Moschee nähern !“
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2013
Eine umfassende Sammlung früher Hadithe, leider nicht vollständig. Sie bieten dennoch einen Einblick in die Zeit nach Mohammed, die Wurzeln des Koran und die Verbreitung der Lehre. Wenn man den Koran/ Islam und seine Verbreitung im frühen Mittelalter verstehen will, muss man die Hadithe lesen. Auch heute bilden Hadithe die wesentliche Grundlage des modernen Islam, man sollte den Koran daher nie alleine für sich lesen.
Empfehlenswert.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Februar 2015
Schön aufgegliedert, und gut er erklärt. Wer den Koran hat und sich dem islamischen Glauben widmen möchte oder um sich sein eigenes Bild von dieser Glaubensrichtung machen möchte, sollte begleitend auch die Hadithe lesen. Die Zeiten ändern sich aber dennoch gibt es menschliche Situationen die sich wiederholen .Betrachten Sie die Hadithe unter den heutigen Gesichtspunkten und Kontexten und folgern Sie richtig. Meine Maxime lautet glaubenstechnisch " Man sieht nur mit dem Herzen richtig gut", denn "wer Gewalt sät, wird Gewalt ernten".Sie werden erkennen, dass das Üble nicht in der islamischen Religion liegt, sondern, wie üblich, am Menschen, der Religion falsch auslegt dementsprechend falsch umsetzt und dadurch dem gesamten Ruf einer friedliebenden Religion schadet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Juli 2013
Besonders für Nichtmuslime, die sich neben dem Koran weiter mit den islamischen Glaubensgrundlagen beschäftigen möchten, bietet dieses Buch einen guten Einstieg. Wer sich bereits mit Koran und Hadithen auskennt, der sollte zu tiefer gehenden Beschreibungen und Überlieferungen greifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Mai 2014
Zuerst einmal zum Buch als Medium selber. Es ist ein dickeres kleines Taschenbuch mit total 512 Seiten, wobei nicht alle dieser 512 Seiten mit Prophetenaussprüchen und Handlungen bedruckt sind. Es gibt ein Inhaltverzeichnis, welches versucht je nach Thema die Hadithe zu ordnen, warum dies nicht ganz gelingen kann erkläre ich gleich. Da es ein waschechtes Taschenbuch ist, besitzt es kein Hardcover. Das Papier der Seiten ist dünner als bei den meisten Büchern und sehr gelblich und fasserig. Aber es ist keineswegs schwer zu lesen, da die Schrift nicht all zu klein gewählt wurde.

Nun zum Inhalt. Dieser ist zur ersteren Erforschung des Islams für einen nicht Arabisch sprechenden Menschen mit eventuell lediglich Deutschkenntnissen unabdingbar, gleich nach dem Koran am Besten. Und für lediglich 12 Euro (Stand Mai 2014) fällt einem eine Ausrede auch nur schwer ein, dieses Buch nicht zu kaufen.
Doch warum ist diese Lektüre so essentiell? Nun, will man die muslimische und islamische Tradition und Apologetie von Islamlehrern, Islamisten, Muhlas, Muftis, Imame und sonstige islamischer Blender verstehen, muss man deren eigenen Quellen auch kennen. Nur so kann man begreifen warum 72 Jungfrauen in den Medien aufgebauscht und immer wieder erwähnt werden. Nur so erkennt man wieso einige Gesetze (zB. Die Steinigung der Ehebrecher und das Töten der Menschen aus dem islamischen Glauben) vertretbar sind.
Es ist nicht so, dass diese Hadithe alle Erklärungen bieten und die dunklen unverstandenen Passagen des Korans einfach so beleuchten. Nein vielmehr gibt es am Schluss nur noch mehr Verwirrung. Denn einiges in den Hadithen widerspricht dem Koran ganz klar und deutlich oder es finden sich auch in dieser kleinen Sammlung widersprüchliche Aussagen. Da es sich um keinen Roman handelt, sollte man nicht erwarten hier Unterhaltung zu finden, man benötigt eine ordentliche Portion Motivation sich durch diese Fantastereien an Geschichten durchzubeisen. Nicht nur dass viele der Erzählungen heutigen sehr schlechten Tipps und Empfehlungen gleichen, sondern einiges davon ist ganz klar und offensichtlich pures Wunschdenken des damaligen Schreibers. So ist in vielen Fällen Mohammeds Spucke heilig und etwas besonderes um das sich sogar seine Anhänger streiten wenn dieser in eine Schüssel mit Wasser spuckt.
Ganz besonders wichtig ist aber zu verstehen, dass Buchari lediglich ein Sammler dieser Sprüche war und ein Sortierer derer. Nicht ein einziger Hadith kann als gesichert gelten. Buchari lebte gut 200 Jahre nach dem Tod von Mohammed. Er konnte sich also rein auf Hörensagen-Erzählungen stützen. Wo die islamische Tradition behauptet, dass bei Erstellung des Korans immerhin mindestens 2 Menschen befragt wurden ob dieser oder jener Vers genau so aufgesagt wurde, hatte Buchari für seine Sammlung diesen Luxus nicht. Ich persönlich glaube, dass Buchari nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt hat. Doch die Zeit hat gezeigt, dass viele der Hadithe einfach nur erfunden waren und reine Fiktion. Deshalb sind seine 'Sahih' Hadith, also die gesicherten und authentischen Hadithe lediglich aus seiner Sicht authentisch und gesichert. Historisch gesehen, muss man sehr kritisch auf die Hadithe achten.

Gerade diese Sammlung hier, welche ja von Al-Buchari als gesichert gilt, ist vollgestopft mit märchenhaften Darstellungen und unzähligen Widersprüchen. Es ist zäh zu lesen. Hinzu kommt, dass viele Geschichten wiederholt werden. Goldziher hat mit seinen Muhammedanischen Studien 1+2 wissenschaftlich nachgewiesen und zusammen gefasst, dass viele Hadithe erfunden wurden.
Persönlich kommt es mir auch so vor, dass diese Hadithe nur darum enstanden um Verse im Koran zu rechtfertigen. Ich habe 18 Erzählungen gefunden, die davon schildern, wie ein Vers zu stande kam. Aber das besondere an diesen 18 ist, dass die Erzählungen in diesem Schema ablaufen:
Etwas geschieht -> Jemand hat eine Frage oder ist mit etwas sehr uneinig mit einem anderen -> DARAUFHIN -> offenbart Gott dem Propheten einen Vers. Es sind meistens nur medinische Verse. Und solche Erzählungen stärken in meinen Augen den Koran als ein angeblich göttliches Buch nicht sondern schmälern die Authentizität des Korans. Aus meiner Sicht müsste ein allwissendes, allmächtiges und allumfassendes Wesen schon von Anfang an etwas richtig machen und noch vor einem Ereignis den Vers offenbaren, denn im Nachhinei sind selbst die einfachsten Menschen schlauer.

Alles in Allem führt kein Weg daran vorbei die einfachste und aus Perspektive der islamischen Tradition, die sicherste Sammlung an Hadithe zu lesen um die verwirrte Welt dieser Tradition zu begreifen. Hat man den Koran gelesen, ist dieses Buch hier das nächste auf der Liste, und sei es auch noch so langweilig (und das wird es wohl den meisten sein), man muss sich da durchbeissen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. April 2015
Sehr gut beschrieben, hamdullah . Sehr viele Infos, ich würde es weiter empfehlen, und würde es wieder kaufen danke schön
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2013
Dieses Werk bietet dem Leser ein umfassendes Nachschlagewerk mit über 600 Hadithen auf 500 Seiten aus der Buhari Sammlung. Gut gegliedert und einfach zu lesen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2014
ich habe dieses buch in der handtasche, damit ich darin lesen kann, wenn ich warten muss.
die aufteilung der hadithe ist gut gelungen. man kann immer was neues lernen.
das beste daran ist, dass man anderen leute, die angeblich mehr wissen über den islam als man selbst (einige werden wissen, was ich meine), berichtigen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. September 2013
Die Hadithe sind wunderschön und sehr einfach zu verstehen. Laut Buch wäre es sinnvoll über ein Vorwissen zu verfügen aber dem wiederspreche ich komplett. Die Hadithe zeigen wie der Islam wirklich ist und ist gerade für Menschen die konvertieren möchten oder sich informieren möchten sehr hilfreich. Eine echte Bereicherung in jeder Galerie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juli 2014
Leider Fehlen einige Hadithe, ist also keine vollständige Sammlung jedoch sehr hilfreich und für alle Lebenssitiuationen Ehe/Fastenmonat/.. hilfreiche Hadithe
Empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Gebetsbuch: Handbuch zum Islamischen Gebet
Das Gebetsbuch: Handbuch zum Islamischen Gebet von Cemil Sahinöz (Taschenbuch - Oktober 2008)
EUR 5,00

Sahih Al-Buharyy - Gekürzte Ausgabe
Sahih Al-Buharyy - Gekürzte Ausgabe von Muhammad Rassoul (Gebundene Ausgabe - 21. August 2008)

Weisheit des Islam
Weisheit des Islam von Annemarie Schimmel (Gebundene Ausgabe - 4. Februar 2009)
EUR 5,00