Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anstrengend
Eine lesenswerte Einführung. Viele Anstöße für eigenes Weiterdenken unterstützen die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema. Das Büchlein ist sehr kompakt, man muss konzentriert lesen. Es fordert eine solide Basis in der allgemein üblichen Palette der Philosophie, womit keine Küchentischphilosophie gemeint ist, sondern...
Veröffentlicht am 2. Januar 2010 von Hans-Jörg Günther

versus
42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Heidegger und der Zen-Buddhismus...
.. wäre vielleicht ein geeigneterer Titel gewesen. Hätte ich das Büchlein in elektronischer Form vorliegen, würde ich mal kurz abfragen, wie oft das Wort 'Zen' und wie oft der Name 'Heidegger' vorkommt. Wäre ein interessanter Vergleich.

Womit ich nicht behaupten will, dass das Buch nicht hält, was es verspricht: 'eine...
Veröffentlicht am 6. November 2011 von Pseudo


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Das Büchlein hat, wie bei Reclam üblich, ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis. Man muss sich allerdings für das Thema interessieren, um es durchzulesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen-Buch, 19. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch verschenk und der Beschenkte hat es sehr gerne gelesen, da es verständlich und "leicht" geschrieben wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen verglichen mit Hermann Hesse's Siddhartha schneidet dieses Büchlein meiner Meinung nach schlecht ab, 17. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Ich hatte den Eindruck, durch Hermann Hesse's Siddharta ein viel klareres Bild des Buddhismus erhalten zu haben als mit dieser jeweils kurzen Gegenüberstellung gewisser Aspekte des Buddhismus mit den jeweiligen Ansichten vertreten von Philosophen der Antike bis zur Gegenwart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Buch über Zen,, 18. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
sondern ein Buch über Heidegger. Nur die Haikus sind gut. Herausschneiden und ins Poesiealbum kleben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 10 Punkte - mindestens !!!!!!!!!! Jedoch: Warnung !!!!!!!!!!, 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Dieses Buch ist der Wahnsinn! Starker Tobak! DAS Philosophiebuch schlechthin - für mich in einer Reihe zu nennen mit den Originalquellen wie LAOTSES Dao De Jing, Meister ECKART, NIETZSCHES Wie man mit dem Hammer philosophiert (und seinen Gedichten) u.v.m. - wie lässig MEISTER BYUNG die Kernaussagen der bedeutendsten alten Meister der östlichen und westlichen Philosophiegeschichte zusammenstellt in feinsinnigster Analyse bezüglich ihrer Nähe und Distanz zum Zen-Buddhismus ... - ich war und bin "geflasht"!!! Allerdings muss ich auch warnend hinzufügen: wer nicht beabsichtigt, dem Buch Wochen (oder auch Monate) zu gewähren, dass / damit es beim Lesen, Verstehen, Reflektieren und der bewussten (Neu-)Ausrichtung des eigenen Lebens zur Entfaltung kommt, wird wenig Freude daran haben, sondern von der hohen inhaltlichen Dichte auf den vergleichsweise wenigen Seiten eher "erschlagen" sein. Wer aber dazu bereit ist, wird sich fragen: warum eigentlich nur 5 Punkte? - So hammergeil, wie er als WEISER DES OSTENS nicht nur mit seinen eigenen, sondern auch mit unseren westlichen Weisen wie MEISTER ECKART, GOETHE, HEGEL, SCHOPENHAUER, NIETZSCHE, KANT, HEIDEGGER etc. "jongliert" - könnte man nicht 10 Punkte in diesem Spezialfall beantragen? :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Inhalt stark, aber ziemlich anspruchsvoll geschrieben., 2. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Ich möchte lediglich die Art und Weise bewerten, in der das Buch geschrieben ist. Mein Ziel war es, mich kurz und pregnant zum Thema zu informieren. Leider ist der Text für mich (als 25 jährigen, auch belesenen) sehr anspruchsvoll geschrieben und erwartet höchste Konzentration. Was nicht unedingt beabsichtigt war als ich es kaufte. Alles sehr theoretisch und hatte kaum Prxisbezug (Tipps und Tricks für den Alltag).

Also ist es, meiner Meinung nach, für den Einstieg in eine neue Lehre nicht unbedingt geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneller Einblick, 2. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Der Vorteil dieses tollen Büchleins ist, daß der Leser auch ohne langes Sitzen schnell begreift, was der Zen-Buddhismus ist. Also ideal für Leute, die kein Sitzfleisch haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen profunde Kenntnis, ausgezeichnete Darstellung, 16. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philosophie des Zen-Buddhismus (Taschenbuch)
Leere ist Form, Form ist Leere...
Kein Seinsgefälle trennt die Leere von der sichtbaren Welt, sie ist auf kein göttliches Dort, sondern einzig auf ein immanentes Hier gerichtet.
Aufgehoben ist die Enge des Substanzmodell, aufgehoben auch die Barriere der Sprache...
das Ganze ist ganz zugegen in jedem Seienden un jedes Seiende bildet selbst eine Mitte,
so erblicken wir das Universum in einer Pflaumenblüte:
Ebenso ist der Geist des Zen nicht auf einen Urgrund gerichtet, sondern auf dessen Überwindung, das singualäre Erwachen,
die blühende Grundlosigkeit.
Astreine Darstellung des Unsagbaren, untermalt mit brillianten Haikus,
für alle die sich ernsthaft mit Zen beschäftigen wollen und mehr suchen als billige Wellness Formeln.
Auf jeden Fall ein Muss für Zen Liebhaber, also Lesen!
gate gate paragate...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Philosophie des Zen-Buddhismus
Philosophie des Zen-Buddhismus von Byung-Chul Han (Taschenbuch - März 2002)
EUR 4,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen