MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen43
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:4,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2011
Der Zen-Buddhismus ist geprägt von einer radikalen Skepsis gegenüber diskursiven Denkmustern. Damit steht er quer zum Großprojet der logos- und seins-zentrierten abendländischen Philosophie. Byung-Chul Han, profunder Kenner beider Traditionsstränge, verfährt in seiner `Philosophie des Zen-Buddhismus' nach komparatistischer Methode, indem er Positionen von Denkern wie Platon, Leibniz, Hegel, Nietzsche und Heidegger u.a. mit denjenigen des Zen-Buddhismus in Beziehung setzt und deren Unterschiede herausarbeitet. Deutlich dabei wird die Radikalität des Zen als einer Geisteshaltung, die ohne die Kardinalbegriffe der abendländischen Philosophie auskommt - und dies, auch ohne in ihrer Negation haften zu bleiben.
Die Darstellung ist konzentriert und kurzweilig. Die umrahmenden Haikus sind gut gewählt und schön. Jeder, der ein wenig philosophische Vorbildung mitbringt und einen Einstieg in den Zen-Buddhismus sucht, sollte dies Buch zur Hand nehmen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2006
wenn man sich zeit nimmt und zeit lässt dieses buch zu lesen, wird es einem einige "aha-momente" bescheren. für mich war es eine interessante lektüre, wenn auch nicht leicht zu lesen. auch ansonsten kann ich mich meinen vorschreibern nur anschließen: interessantes buch, nicht leicht zu lesen, vorwissen über heidegger & co von vorteil aber nicht nötig. absolut preisWert
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
Während der Lektüre hatte ich das Gefühl, daß ein ganz anderes Leben, eine ganz andere Form des Glücks möglich ist. Das Buch ist eine wahre Entdeckungsreise. Empfehlenswert für jeden, der mit dem heutigen Leben, mit der Welt von heute nicht einverstanden ist!!!
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2010
Das Buch ist nur eine Ansammlung von Auszügen aus anderen Werken und so verschachtelt geschrieben, dass es selbst für jemanden mit einem akademischen Hintergrund mühsam ist, dem Inhalt zu folgen.
Kurz gesagt finde ich das Buch schlecht. Eventuell eignet es sich als Lektüre für Philosopiestundenten aber keinesfalls für Leser, die Interesse am Zen-Buddismus haben und sich nur etwas in dieses Thema einlesen wollen.
33 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Prof. Han, der sich neben seiner Arbeit als Hobbybuddhologe auch als Wirtschaftsphilosoph, Politik-, Kultur- und Sozialwissenschaftler verdienlich macht, scheint mir ein sehr netter Mensch zu sein, der engagiert nach großen Mustern sucht - und diese immer wieder und überall findet. Ich bewundere seine Energie und sein Ehrgeiz und es ist schön, dass er sich für Zen interessiert. Ich finde in diesem Reclamheftchen eine Zitatschlacht, ein aufgeschäumtes Gedankenrührei, das wenig von der profunden Klarheit spiegelt, mit der sich der Text zu befassen versucht. Ich rate vom Kauf ab.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Das erste Kapitel des Buches finde ich, so wie es der Autor dargestellt hat, verständlich. Auch seine Vergleiche mit dem, was andere Autoren über einen Gott sagen hilft zur Veranschaulichung. Was die restlichen Kapitel betrifft muss ich sagen, dass etwas zutrifft was man über Zen-Buddhismus sagt: Es ist schwer mit Worten zu beschreiben. Selbst als Akademiker fällt es mir schwer dem Autor zu folgen, auch wenn ich solche schwierigen Texte gewohnt sein sollte. Für mich persönlich war das zweite Kapitel äußerst schwer zu verstehen und da die Kapitel aufeinander aufbauen kann man sich denken, wie sich der Rest des Buches für mich dargestellt hat.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2006
Zugegeben, das Buch ist nicht so einfach zu lesen wie Harry Potter, doch es ist für jeden verständlich und jeder wird genau das verstehen, was er im Moment für sein Wachstum benötigt.

Es ist weniger philosophisch als spirituell zu betrachten und deshalb auch für jeden Sucher ein toller Einstieg, sich mit Gedankengut jenseits von Gedanken anzufreunden.

Das Denken ist ein anderes und deshalb ist das Buch so faszinierend!

Lesen Sie selbst - es lohnt sich!

Ein frohes Fest wünsche ich allen Kunden und Mitarbeitern von Amazon.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2004
Dieses kleine Büchlein habe ich mir zugelegt um einen leichten Einblick in den Zen-Buddhismus zu erhalten.
Zu einem Grossteil war ich auch zufrieden, doch leider hat der Author hin und wieder die Tendenz sich in Vergleichen mit Aussagen anderer zu verwickeln.
In diesem Buch werden die grundlegenden Ideen des Zen-Buddhismus aufgezählt und erklärt und um einen tieferen Einblick zu gewähren werden Meinungen anderer herangezogen um an ihnen zu erkären was davon zutrifft und was doch anders ist.
Jeder der wie ich einen leichten Überblick über ein doch recht interessantes aber auch geheimnisvolles Thema haben möchte, der sollte sich dises Buch kaufen um ein bischen darin zu stöbern. Doch Vorsicht das Buch ist kurz und kann demantsprechend nicht alle Geheimnisse lüften.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2004
Über Zenbuddhimus ist viel geredet und geschrieben worden. Die meisten Darstellungen sind jedoch sehr diffus und einlullend. Davon hebt sich dieses Buch wohltuend ab. In einer sehr präzisen Sprache arbeitet der Autor die Grundzüge des zenbuddhistischen Denkens heraus. Das Buch ist dem zu empfehlen, der einen tieferen Einblick in den Zenbuddhismus erhalten möchte. Die vielen schönen Haikus, die in den Text eingeflochten sind, machen die Gedanken sehr anschaulich. Das Buch zeigt auch, worin das westliche Denken sich vom fernöstlichen Denken unterscheidet. Für mich hat sich der Kauf wirklich gelohnt.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 11. Februar 2015
Im Zen-Buddhismus wird Glück nicht im Außergewöhnlichen, sondern in den gewöhnlichen und unscheinbaren Dingen des Alltags gesucht. Der Autor erläutert in klarer Sprache die für den Zen-Buddhismus charakteristischen Denkweisen. Sehr empfehlenswert für alle, die sich mit dem Gebiet des Zen-Buddhismus vertraut machen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden