Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Hilfe zum Verständnis
Caesar ist ein Klassiker, den man als Lateinschüler gelesen haben wird. Er fordert den Leser jedoch auf mehreren Ebenen. Da sind zum einen Satzbau und Vokabeln. Diese muss man sich in der Übersetzung handwerklich erschließen, insbesondere das teilweise kriegerische Vokabular. Hier mag eine wortgetreue Übersetzung dem Schüler gefallen. Dabei...
Veröffentlicht am 16. April 2007 von Frank Höfs

versus
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hilfreich
Manche Stellen sind schlecht übersetzt. Aber die Kommentare und ausführlichen Erläuterungen sehr gut. Hat mir für die Externistenmaturavorbereitung sehr geholfen.
Veröffentlicht am 7. Januar 2011 von Thomas Janeczek


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Hilfe zum Verständnis, 16. April 2007
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Caesar ist ein Klassiker, den man als Lateinschüler gelesen haben wird. Er fordert den Leser jedoch auf mehreren Ebenen. Da sind zum einen Satzbau und Vokabeln. Diese muss man sich in der Übersetzung handwerklich erschließen, insbesondere das teilweise kriegerische Vokabular. Hier mag eine wortgetreue Übersetzung dem Schüler gefallen. Dabei würde aber ein schreckliches Deutsch entstehen. Nicht jede Konstruktion lässt sich in jeder Sprache nachbilden. Eine gute Übersetzung muss daneben den Sinn in der eigenen Sprache vermitteln. Diese Ausgabe erreicht beide Ziele. Sie führt den Leser ein in eine fremde Welt und hilft bei den Hausaufgaben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweisprachige Ausgabe besonders für SchülerInnen geeignet, 3. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Der römische Herrscher Gaius Iulius Caesar zog nach Gallien. Das war lustigerweise in drei Teile geteilt, die sich alle in ihren Sprachen, Gesetzen und Institutionen unterschieden. Caesar hat das alles herzlich wenig ausgemacht. Ob Spionage, Infiltration oder Massenmord - dem Römer war jedes noch so unfeine Mittel recht, um die Einflusssphäre des Weltreichs noch größer zu gestalten. Von Glück können wir Nachgeborenen sprechen, dass die Alten noch nicht über biologische Waffen oder Atombomben verfügten. Als Staatsmann hat Caesar selbstverständlich ein Kriegstagebuch geschrieben, das ähnlich dem Logbuch der USS Enterprise jede Unwägbarkeit beschreibt. Caesars Kriegsbericht hat in neuerer Zeit Einzug in den Lateinunterricht gehalten. Wer auch nur ein kleines Latinum haben will, kommt am Gallischen Krieg nicht vorbei und damit auch nicht an den länglichen Ausführungen Caesars. Und die klassische Aufgabe im Lateinunterricht heißt nach wie vor: "Meier, übersetzen Sie!" Und da kommt die Reclam-Übersetzung ins Spiel: Am Original orientiert ohne viele sprachlichen Schnörkel klingt die Reclam-Übersetzung nicht gleich wie abgeschrieben. Die reichen sprachwissenschaftlichen und übersetzerischen Annotationen am Ende des Buches ermöglichen auch die korrekte Beantwortung kritischer Fragen kritischer LateinlehrerInnen. Deswegen kommt der Latein-Schüler an der Reclam-Ausgabe nicht vorbei. (Übrigens nur die deutsche Ausgabe ist wenig empfehlenswert: Nur im ständigen Abgleich mit dem Originaltext kann das nötige Verständnis aufgebracht werden!) (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen de bello gallico, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Mir gefällt diese Übersetzung sehr! Sie ist stilistisch gut zu lesen und die Gegenüberstellung - links lateinisch, rechts deutsch - ist (für meine Zwecke jedenfalls) sehr gut zu gebrauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Arbeit, 21. Juli 2005
Von 
Klaus Grunenberg (97447 Gerolzhofen, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Die acht Bücher zum Gallischen Krieg von Gaius Julius Caesar sind in dieser Ausgabe gut übersetzt und vor allem im Nachwort kommentiert.
Cäsar hat, nachdem er die wichtigsten Ämter an sich brachte- teilweise mittels großer Geldzuwendungen-, mit etwa 4 Legionen das damalige Gallien befriedet.
Das dauerte etwa 10 Jahre und in den acht Büchern zu diesem Vorhaben in Gallien beschreibt Cäsar ganz genau sein Vorgehen.
Wir können beim Lesen der Bücher zum Gallischen Krieg nicht nur seine militärischen Fähigkeiten, sondern auch seinen Stil und seine politischen Gedanken erkennen.
Als Vertreter der popularen Partei (der Plebejer) stand er als ehemaliger Anhänger Marius`s immer auf der Seite des Volkes.
Dabei hat er mitunter skrupellos das Gesetz gebrochen, z.B. den zweiten Konsul schon mal übergangen und die Macht der Triumvirn (er war einer von ihnen) gegenüber dem Senat durchgesetzt.
Das hat ihm schließlich auch das Leben gekostet als er nach Beendigung des Gallischen Krieges den Rubicon überschritt und gegen Rom marschiert ist.
Seine Gegner dachten, er wolle sich zum König aufschwingen. Da erdolchten sie ihn im Senat.
Diese Ausgabe des Gallischen Krieges zeigt uns Cäsar, wie er als Soldat, Mensch und Politiker dachte und lebte.
Der Kommentar am Schluß erarbeitet die Hintergründe des politischen Wirkens der damaligen Zeit.
Daraus entstehen Vergleichsmöglichkeiten zu der Stärke der noch einzigen Weltmacht heutzutage, die ebenfalls Kriege als politische Möglichkeit sieht.
Das alles gilt es zu bedenken, wenn wir den Bericht Cäsars heute lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 23. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
absolut hilfreich und praktisch, vorallem für das genaue verständnis des text absolut empfehlenswert. hat mir die Lektüre ungemein erleichtert und mir den schrecken davor genommen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Übersetzung, 26. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Die Übersetzung vom Latein ins Deutschen sind leider oft zu frei und nötigt leider dazu noch weitere Übersetzungen heranzuziehen um den tatsächlich gemeinten Sinn zu verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich habe, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
mein Examplar von damals leider
nicht mehr gefunden,daher nochmals bestellt für den Nachwuchs. Ist so, wie es sein sollte.

...................

.....................
......................
..................
................
..................
................................
.................
...................

.....................
......................
..................
................
..................
................................
.................
...................

.....................
......................
..................
................
..................
................................
.................
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hilfreich, 7. Januar 2011
Von 
Thomas Janeczek (St. Pölten) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Manche Stellen sind schlecht übersetzt. Aber die Kommentare und ausführlichen Erläuterungen sehr gut. Hat mir für die Externistenmaturavorbereitung sehr geholfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Werk, 8. September 2011
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Auch ich als nicht Student oder Dozent, konnte ich mit diesem Buch einiges anfangen.
Jeder der sich mit der antiken Gesellschaft der Römer auseinandersetzt, sollte dieses Standartwerk lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Furchtbarer Völkermord, 27. November 2012
Rezension bezieht sich auf: De bello Gallico / Der Gallische Krieg (Taschenbuch)
Dass dieses Buch so lange Zeit ein "Klassiker" war, sagt doch viel über die Menschen aus. Diese sprachlich sicher gelungene aber inhaltlich schreckliche Vorführung von Krieg und Gewalt lässt mich sprachlos zurück. Ich konnte das Buch nicht zu Ende lesen. Napoleon und viele andere Kriegsmenschen liebten es. Das ist wohl schlüssig.
Caesar beschreibt sein Schlachten in Gallien nicht detailliert, doch anhand seiner Beschreibungen möchte man gar nicht näher darüber nachdenken. Gallien hat sich von diesem Völkermord nie wieder erholt, wie neueste Forschungen zeigen. Caesar sorgte hier für "tabula rasa", so kommt es dem Leser zumindest vor, wenn er/sie sich in dieses Buch vertieft und von Schlacht zu Schlacht zieht.
Zu lange in der Geschichte verehrte man die großen Feldherren wie Alexander, Caesar oder Napoleon. Wohin das führte, wissen wir. Heute liest man das Buch sicher anders als damals, deshalb ist es mit Schrecken begleitet.
Wer am Schicksal der Gallier Anteil nehmen möchte und wem Schlachtenbeschreibungen nichts ausmachen, der findet dieses Buch sicherlich interessant. Anderen kann ich den friedlicheren Cicero ans Herz legen, zum Beispiel Drei Reden vor Caesar: Lat. /Dt.: Für M. Marcellus / Für Q. Ligarius / Für König Deiotarus, übersetzt von Marion Giebel. Da bleibt man beim Thema.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

De bello Gallico / Der Gallische Krieg
De bello Gallico / Der Gallische Krieg von Gaius Iulius Caesar (Taschenbuch - 2010)
EUR 12,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen