Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen5
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. März 2004
Von "quelle" zu "postmoderne" und "Historische Anthropologie": verschiedene Stichwörter zu grundlegende Prinzipien bis zu modernen Strömungen der Geschichtswissenschaft und speziellen Methoden werden in kurzen, etwa drei bis vier Seiten langen Artikeln gekennzeichnet. Die Artikel sind von sehr verschiedenen Wissenschaftlern verfasst und daher auch sehr unterschiedlich in Sprache und Inhalt. Teilweise stieß ich auf schwer verständliche Artikel wissenschaftlicher Koryphäen, die dem Anfänger eher ein Buch mit sieben Sigeln bleiben werden, anstatt dem pädagogischen Anspruch von Grundbegriffen gerecht zu werden. Andere dagegen waren sehr ergiebig angenehm geschrieben. Teilweise hatte ich den Eindruck, die Autoren beschränkten sich zu sehr auf ihre eigene Sichtweise und versäumten es, Kontroversen "ehrlich" darzustellen. Beispielsweise im Artikel "Historische Anthropologie" fehlte die Freiburger Sichtweise auf das Thema (J. Martin). Merklich hatten die meisten der Autoren mit dem geringen Umfang ihrer Texte zu kämpfen, was einleuchtet, "Postmoderne" ist eher schwer nur auf vier Seiten darzustellen...
Alle Artikel sind mit einer kurzen Bibliografie versehen und im Text wird weitere Literatur genannt. Zum Einstieg daher geeignet, aber eher dann, wenn man schon einiges an Vorwissen besitzt. Dem Erstsemester wird es noch nciht viel weiterhelfen können.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Das Buch versucht 100 Grundbegriffe stark komprimiert auf jeweils wenigen Seiten pro Begriff zu definieren und erläutern. Dabei ist es dem Herausgeber Stefan Jordan gelungen, teilweise recht namhafte Autoren für den jeweiligen Artikel zu verpflichten. Als gelungenes Beispiel hierfür könnte der Artikel "Epoche" von Christoph Cornelißen dienen. Der Preis ist, wie beim Reclam-Verlag nicht anders zu erwarten, für die gebotenen 100 Artikel unschlagbar niedrig. Also alles wunderbar?

Nicht ganz. Es wäre gut gewesen, wenn der Herausgeber einige Autoren gebeten hätte, ihre Artikel sprachlich verständlicher abzufassen. Beispiel: "Zwar wird der Z.[ufall] durch ihn bedingte Ursachen bestimmt und muss innerhalb eines strukturierten Handlungsbereiches überhaupt erst als Z.[ufall] perspektiviert werden. In seiner Faktizität jedoch ist er für die Handelnden selbst nicht vorhersehbar oder planbar, gerade weil er deren Absichten durchkreuzt." Aha. Haben Sie es sofort begriffen? Wieso nicht 'wahrgenommen' oder 'erkannt' statt 'perspektiviert'? Wieso nicht 'in seinem Eintreten' statt 'in seiner Faktizität'? Dies erinnert stilistisch doch sehr stark an das berüchtigte "Volumen der Hackfrüchte welches sich immer reziprok zum Intelligenzquotienten des sie bearbeitenden Kultivators verhält".

Ferner ist das Fehlen des Begriffs 'Revolution' in einem Buch mit dem Titel "Lexikon Geschichtswissenschaft - Hundert Grundbegriffe" schlichtweg ein Witz und die Begründung des Herausgebers dafür überzeugt nicht. Man lese und staune: "Vor gut zwanzig Jahren hätte die Stichwortliste sicher ganz anders ausgesehen. Begriffe wie 'Revolution' oder 'Ideologie' hätten damals nicht gefehlt, wohl aber jene Artikel, die auf jüngere Strömungen wie die 'Historische Anthropologie' Bezug nehmen, sich mit dem 'Diskurs' beschäftigen, oder erläutern, was mit 'Eigentum' gemeint ist. Ein Wörterbuch der Geschichtswissenschaft ist also selbst historisch, weil alle Begriffe eine Geschichte haben - manche sogar eine sehr lange , wie z.B. der Artikel 'Historiographie' zeigt". Warum hat es dann aber der Artikel 'Evolution' sehr wohl noch verdient, im Jahre 2002 publiziert zu werden, indem auch noch auf die Bedeutung des Gegensatzpaares 'Evolution-Revolution' hingewiesen wird? Wieso hat der Begriff 'Revolution' für die Geschichtsschreibung zwischen 1982 und 2002 derartig an Bedeutung verloren und fällt aus dem Kanon der Begriffe hinaus? So müssen wir dieses Wörterbuch dann auch als Quelle der Mentalitätsgeschichte eines Mitglieds der bayrischen Akademie der Wissenschaften lesen - aber als solche hatte es der Verlag ja wahrscheinlich nicht veröffentlicht.

Fazit: Als Nachschlagewerk leider nur als Zusatzprodukt zu einem anderen Wörterbuch zu gebrauchen, das für die historische Wissenschaft auch in 100 Jahren noch zentrale Begriffe wie 'Revolution' und 'Ideologie' definiert und erläutert. Eine Neuauflage wäre Reclam anzuraten, dann aber bitte mit 'Ideologie' und 'Revolution'.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Habe mir das Buch für mein erstes Semester Geschichte bestellt und bin zufrieden. Bietet eine gute Übersicht über die wichtigsten geschichstwissenschaftlichen Begriffe - kommt aber immer auf den Autor an, wie verständlich die Artikel sind. Insgesamt empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2010
nun, was woll man dazu sagen? Die hundert wichtigsten Begriffe der Geschichtswissenschaft auf den Punkt gebracht. Sollte man als historisch Interessierter Mensch durchaus mal in der Hand gehabt haben... daheim haben schadet übrigens auch nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2011
Eine umfassende und spannend geschriebene Zusammenfassung der Forschungsergebnisse zur IR. Leider fehlen Fußnoten mit Verweisen auf die Literetur zu Scherpunkten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden