Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Nachtseite der Psyche
Diese von Hoffmann ursprünglich in zwei Bänden veröffentlichte Sammlung enthält zweimal acht Erzählungen: "Der Sandmann", "Ignaz Denner", "Die Jesuiterkirche in G.", "Das Sanctus", "Das öde Haus", "Das Majorat", "Das Gelübde", "Das Steinerne Herz". Jeweils...
Am 15. August 1999 veröffentlicht

versus
0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz schwach diese Ausgabe
Hier sind die eher die schwächeren Stücke ausgewählt - wer verantwortet denn so etwas? Sehr schade, hätte mir mehr erwartet. Leider nicht zu empfehlen
Vor 23 Monaten von Peter veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Nachtseite der Psyche, 15. August 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Nachtstücke (Taschenbuch)
Diese von Hoffmann ursprünglich in zwei Bänden veröffentlichte Sammlung enthält zweimal acht Erzählungen: "Der Sandmann", "Ignaz Denner", "Die Jesuiterkirche in G.", "Das Sanctus", "Das öde Haus", "Das Majorat", "Das Gelübde", "Das Steinerne Herz". Jeweils die ersten drei Geschichten eines Bandes sind finstere Schauergeschichten, die dem Ruf des Autors als 'Gespensterhoffmann' entsprechen; mit "Das Sanctus" bzw. "Das Steinerne Herz" schließen die beiden Bände aber mit je einer eher heiteren Erzählung. "Ignaz Denner" ist eine Räubergeschichte, die dem "Wirtshaus im Spessart" entstammen könnte, wenn nicht am Ende, typisch hoffmannsch, der Teufel mit ins Spiel käme; "Der Sandmann" ist die vielleicht am gründlichsten psychoanalysierte Erzählung von Hoffmann; in "Die Jesuiterkirche in G." und "Das Sanctus" beschäftigt sich Hoffmann auf mal heitere, mal eher tragische Weise mit der Frage nach der wahren Kunst; "Das Majorat" ist eine finstere, höchst verwickelte Geschichte über eine Familie, deren Mitglieder (vor allem die erbberechtigen Söhne) sich Schritt für Schritt gegenseitig ins Unglück stürzen; während in "Das steinerne Herz", quasi dem Gegenstück zum "Majorat", am Ende alle glücklich und zufrieden sind. Das Nachwort von Gerhard R. Kaiser erläutert u.a. die Bedeutung des Titels dieser Sammlung: Als "Nachtstücke" waren zu Hoffmanns Zeit vor allem Gemälde von Goya, Caravaggio, Rembrandt und anderen bekannt, die sich durch starke Hell-Dunkel-Konstraste auszeichnen. Hoffmann bringt diese künstlerische Tradition in Zusammenhang mit der im 19. Jahrhundert aufkommenden Beschäftigung mit den "Nachtseiten" der menschlichen Psyche - Mesmerismus, Magnetismus, Wahnsinn, psychische Krankheit und Möglichkeiten der Heilung sind Themen, die in allen Texten von Hoffmann eine Rolle spielen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Nachtücke,, 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nachtstücke (Gebundene Ausgabe)
Im Original verfasst "vom Herausgeber der Fantasiestücke in Callots Manier" legte E.T.A. Hoffmann (1776-1822) in seiner Kurzgeschichtensammlung ein Werk ab, welches sich ganz klar mit der Nachtmetaphorik der Romantik auseinander setzt.
Ursprünglich sind die Nachtstücke in 2 Bänden im Jahre 1816 und 1817 erschienen, und enthalten jeweils 4 Erzählungen, von denen "Der Sandmann" wohl die bekannteste ist.

Band 1:
Der Sandmann
Ignaz Denner
Die Jesuitenkirche in G.
Das Sanctus

Band 2:
Das öde Haus
Das Majorat
Das Gelübde
Das steinerne Herz

Die jeweils ersten drei Erzählungen sind sehr dunkle und, man möge fast meinen, "gruselige" Geschichten (Hoffmann wurde nicht umsonst Gespenster-Hoffmann genannt), die beiden letzten Geschichten sind eher Gemütserheiternde Geschichten.

Der Klappentext:
Zitat
1816/17 veröffentlichte E.T.A. Hoffmann einen zweibändigen Zyklus von Erzählungen unter dem bezeichnenden Titel Nachtstücke. Die Aufwertung der Nacht ist innerhalb der Romantik stets polemisch auf die allzu zuversichtliche Lichtmetaphorik der Aufklärung bezogen, andererseits wird bei Hoffmann aber auch die Vertiefung in die Nachtseiten der Psyche durchaus kritisch gesehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Fns von E.T.A. und solche die es werden wollen, 3. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nachtstücke (Kindle Edition)
Ich liebe die Sprache von E.T.A. Hoffmann. Die Stücke sind spannend geschrieben, kurzweilig, romantisch, aufregend, gruselig...und zudem für KIndle kostenlos. Was will man mehr?
Aus meiner Sicht absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Atemberaubend!, 15. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nachtstücke (Taschenbuch)
Wahnsinn! Im wahrsten Sinne des Wortes.....unglaublicher Schreibstil ("Ich war festgezaubert."), fesselnde Geschichten, große Bilder - wer "Der goldene Topf" mochte, wird "Nachtstücke" lieben! E.T.A. Hoffmann eben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wunderbare Schauer im Alltag, 19. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Nachtstücke (Taschenbuch)
Ernst Theodor Amadeuas (Wilhelm)Hoffmann (1776-1822) hat mit seiner Sammlumg NACHTSTÜCKE (1817) gezeigt, dass die fantasievolle Traumwelt in unseren Alltag einbrechen und das Wunderbare unsere Tagesrealität bestimmen kann.
Ob DER SANDMANN, DAS ÖDE HAUS oder DIE BERGWERKE ZU FALUN: Hoffmann gelingt es mit seinen NACHTSTÜCKEN den Rahmen der sogenannten trivialen Schauergeschichten zu sprengen und den Leser in eine Traumwelt zu entführen, die viele Bildmotive der Romantik enthält.
Mit diesen Werken bleibt Hoffmann auch heute noch ein Klassiker der anspruchsvollen und romantischen Schauererzählungen, die Gänsehaut erzeugen und eine Spannung beim Leser hervorrufen, die nur noch von einem Stephen King und seinen Werken übertroffen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz schwach diese Ausgabe, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nachtstücke (Gebundene Ausgabe)
Hier sind die eher die schwächeren Stücke ausgewählt - wer verantwortet denn so etwas? Sehr schade, hätte mir mehr erwartet. Leider nicht zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nachtstücke
Nachtstücke von E T A Hoffmann (Taschenbuch - 2010)
EUR 9,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen