Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mein Geist dürstet nach Taten, mein Atem nach Freiheit!"
Bei den "Räubern" geht es um den Zerfall der Familie Moor. Karl, der älteste Sohn und damit auch der Erbe des alten Grafen ist klüger, sieht besser aus und hat auch mehr Erfolg bei den Frauen als sein Bruder Franz. Jedoch führt er ein Luderleben, spielt allerlei Streiche und hat in der Vergangenheit schon das ein oder andere Mal über die Strenge...
Veröffentlicht am 18. Januar 2005 von Paxton

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Outlaws - in Sturm und Drang...
Die zwei Extreme zwischen denen sich eine tragische Geschichte - derjenigen zwischen Kain und Abel nicht unähnlich - aufbaut sind die beiden adeligen Söhne Franz und Karl Moor. Karl, der Erstgeborene, als Student in Leipzig entwickelt eine hochstilisierte Moralvorstellung an der die reale Welt scheitern muss. Als Reaktion bekämpft er das bestehende...
Veröffentlicht am 17. Juni 2012 von Kucher Wolfgang


‹ Zurück | 15 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein modernes Drama, 21. Mai 2003
Von 
Daniel Jokat (Wiesen (Ufr.)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Räuber: Ein Schauspiel (Taschenbuch)
Das 1781 inszenierte Drama von Friedrich Schiller ist bei näherem Hinsehen vollkommen modern. Die Hauptfigur des Franz teilt in ihren Monologen Lebensphilosophien mit, die man auch heute noch häufig antrifft.
Wie bei jedem Drama, das älter als 100 Jahre ist, ist auch bei diesem die Sprache gewöhnungsbedürftig. Aber man hat ja damals auch diese Sprache verwendet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen selbst für Leseratten zum Abgewöhnen, 30. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Räuber (Taschenbuch)
Ich bin jetzt in der 10. Klasse auf dem Gymnasium und hatte das "Vergnügen" die Räuber von Friedrich von Schiller im Deutschunterricht lesen zu müssen. Ich lese grundsetztlich gerne, viel und durchaus auch viel literarisch anspruchsvolles... Doch hätte ich die Räuber nicht lesen müssen, wäre die Lektüre schnell und sicherlich in der Ecke oder der Papiersammlung geraten. Das Buch weist viele inhaltliche Diskrepanzen auf und statt zu fesseln, jagt die schwer und sich zäh zu lesende Sprache einen eher in die Flucht. Zusammendfassend kann ich sagen, dass das Buch sehr enttäuschend war und es für mich eine Nervenprobe war es ganz durchzulesen (man sollte auch als "geübter" Leser pro Seite im Durchschnitt ca. 2-5 min einrechnen, da man viele Seiten 2-3 mal lesen sollte, um sie völlig zu verstehen!!!).
Eigentlich sehr schade, denn ich bin von Schiller als Dichter ein großer Fan, aber als Schriftsteller kann ich leider nichts positives über ihn sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absoluter Klassiker, 25. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Räuber (Taschenbuch)
Ein Werk, daß meiner Meinung nach völlig zu Unrecht im Schatten der "großen Werke", wie z.B. Goehtes Faust dahinwegetiert.
Dieses Werk sollte jeder kennen, der an sich selbst ein gewisses Maß an Belesenheit stellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Am Anfang zäh..., 11. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Räuber (Taschenbuch)
Dieses Buch ist zwar mit beeindruckender Sprache geschrieben, jedoch ist es am Anfang ein bisschen zäh zu lesen. Gegen Ende wird es durchaus spannend, aber es ist auch nur empfehlenswert, wenn man an Sprache bzw. Schiller interessiert ist. Man muss sich an den Dialog gewöhnen, denn das Buch besteht hauptsächlich aus Dialogen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervoragendes Buch, 21. Juni 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Räuber: Ein Schauspiel (Taschenbuch)
Das Buch liest sich von vorn bis hinten in eins sehr flüssig durch.Es beschreibt die zwei Seiten eines Menschen - gut und böse (hier durch Karl) und zeigt wie leicht es ist , die Menschen zu täuschen durch Lügen und verschweigen der Wahrheit (hier durch Franz).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 15 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Räuber
Die Räuber (Taschenbuch)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen