Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt kein besseres Buch zu diesem Thema, 30. April 2014
Von 
Waldfee - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: EMDR: Praxishandbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen (Broschiert)
Die Weltgesundheitsorganisation hat EMDR als eine der effektivsten Methoden zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen anerkannt. Auch bei anderen Traumafolgestörungen wird diese Methode erfolgreich eingesetzt.

Der Herausgeber Dr. med. Arne Hofmann führt ausführlich in die Methode EMDR ein. Die Behandlungstechnik ist klar dargestellt und durch die zahlreichen Protokolle zu den verschiedenen Störungsbildern und Patientengruppen sehr anschaulich und nachvollziehbar.
In dieser 5. Auflage findet sich eine Aktualisierung der Risiken und Nebenwirkungen, 30 neue Patientenberichte, Innovationen bei der EMDR-Behandlung, sowie Hinweise zur Behandlung von Störungen, welche durch pathogene Erinnerungen verursacht sind.

Es gibt derzeit kein bessers Buch zu diesem Thema.
Must have!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Hauptwerk zu EMDR, aber eine wichtige Ergänzung hierzu, 24. Mai 2014
Von 
Klaus Roth "Sozialarbeiter" (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: EMDR: Praxishandbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen (Broschiert)
Aus meiner Sicht gibt es zwei Bücher zu EMDR, die man gelesen haben muss. Zum einen ist dies "Traumatherapie mit EMDR. Ein Handbuch zur Ausbildung" von Oliver Schubbe. Und zum anderen "Ressourcenarbeit mit EMDR" von Christine Rost. Beide haben extremes Mass an Substanz, Struktur und praktisch relevanten Facetten zur Anwwendung von EMDR. Das Buch von Schubbe handelt dabei zentral das Standardprotokoll mit sämlichen irgendwie erdenklichenen zu beachtenden Aspekte ab. Das Buch von Rost behandelt die sanfteren EMDR-Methoden sowie Ressourcentechniken.

Damit will ich das Buch von Arne Hofmann auf keinen Fall schlecht reden. Der hier rezensierte Sammelband zeichnet sich vor allen Dingen durch Umfang und Aktualität aus. Durch prall gefüllte Seiten und eine kleine Schrift ist der tatsächliche Umfang sehr viel größer, als man aus der bloßen Seitenanzahl glauben würde. Gegebenüber der vorigen Auflage unter einem etwas anderen Titel ("EMDR: Therapie psychotraumatischer Belastungssyndrome") ist diese Auflage um 100 Seiten (!) ergänzt worden. Neben einer Besprechung vom Traumatisierungen an sich finden sich eine Beschreibung des Standardprotokolls und kleineren Variationen plus Ergänzungen hiervon. Den Kern des Buchs, der es von anderen EMDR-Büchern abhebt, bildet die Erörterung der Anwendung von EMDR, wenn komorbid oder alleinstehend andere Diagnosen als dissoziative Symptome vorhanden sind.

Da Traumatisierungen seltenst allein auftreten und es sehr viel häufiger parallele Diagnosen gibt, ist das vorliegende Buch für den Fachmann wohl unumgänglich. Denn es beschreibt gerade, was beim Vorhandensein bestimmter anderer Diagnosen wie Zwängen oder Psychosen zu beachten ist.

Ein ganz erheblicher Unterschied zur vorigen Auflage ist der, dass es keine Monographie von Arne Hofmann ist, sondern ein Sammelband, welcher von ihm herausgegeben wurde. Mit der vorigen Auflage haben nur noch die ersten 100 Seiten viel gemein. Danach beginnen Seiten, die drastisch überarbeitet bzw. - wie bereits erwähnt - ganz neu hinzugekommen sind. Da die Entwicklung von EMDR sehr schnell voranschreitet, ist die Aktualität einer Publikation hierzu meines Erachtens ein wichtiger Faktor. Die Entwicklungsgeschwindigkeit ergibt sich aus zwei Aspekten heraus. Zum einen dadurch, dass EMDR bei posttraumatischen Belastungsstörungen die effektivste Technik ist (bzw. zumindest, bei der die wenigstens Sitzungen benötigt werden). Zum anderen ist die Technik leichter anwendbar als andere hocheffektive Psychotherapieformen zur Behandlung posttraumatischen Belastungsstörung u. ä. Traumafolgestörungen (auch effektiv, aber schwieriger anwendbar ist beispielsweise Hypnotherapie).

Obwohl es ein Sammelband ist, ist der Herausgeber Arne Hofmann auch in den Beiträgen omnipräsent. Für mich ist das insofern ein Pluspunkt, als der Herausgeber EMDR in Deutschland eingeführt hat. Er verfügt dadurch über einen Erfahrungsumfang in der praktischen Umsetzung, der nur von wenigen geteilt oder gar überschritten wird. Zuletzt bleibt zu sagen, dass das Buch wie seine vorhergegangenen Versionen einige sehr plastische Grafiken enthält. Mir persönlich gefällt das besser als eine Bleiwüste, wie sie z. B. alle Bücher von Francine Shapiro bieten (Ihr letztes Buch "Frei werden von der Vergangenheit" mit eingeschlossen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

EMDR: Praxishandbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen
EMDR: Praxishandbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen von Arne Hofmann (Broschiert - 9. April 2014)
EUR 49,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen