Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6 Sterne für Frau Choi, 5. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Die sonderbare Karriere der Frau Choi (Gebundene Ausgabe)
Ein absoluter Leckerbissen. Frau Choi revolutioniert durch ihre Fähigkeiten (Kochen, Heilen, Fäden ziehen, Töten) ein ganzes Dorf, einen ganzen Landstrich. Obwohl man die Kraft, den Mut und die gelassene Skrupellosigkeit dieser Frau nur aus Distanz beobachten kann, hallt sie noch lange nach - wenn das Buch schon lange unter den Lieblingsbüchern im Schrank steht.
Wer starke - nicht unbedingt sympathische - Frauen, unerwartete Wendungen, ein einzigartiges Lesevergnügen und Krimi-Elemente liebt, kommt hier voll auf seine Kosten. Ein Buch, das man auch seinen besten Freundinnen weiterempfehlen kann/sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie macht die VANDERBEKE das bloß?, 15. Juni 2008
Von 
Ela Flury (Rastatt, Baden-Württemberg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Die sonderbare Karriere der Frau Choi (Gebundene Ausgabe)
Nach dem "Muschelessen" habe ich schon einige andere Erzählungen von dieser außergewöhnlichen Autorin gelesen und auch dieses Mal hat sie mich wieder aufs Neue beeindruckt!
Sie hat einen unverwechselbaren Stil, der ihren Geschichten diese besondere Ausprägung gibt und der einem auch bei immer neuen Erzählungen umhaut!
Sie schafft es, dass ich ihr immer wieder auf den Leim gehe. Das liegt daran, dass ihre schlichte Erzählweise beim Leser so etwas wie die Gutgläubigkeit eines Kindes hervor ruft und da sie manche Dinge nicht direkt ausspricht, kann man manchmal gar nicht glauben, was das, was sie ausspricht, überhaupt in der Konsequenz bedeutet, zumal dieses ganz und gar nicht dem Klischee entspricht, das sie (ohne selbst in Worten ein Klischee auszudrücken) beim Leser im Kopf entstehen lässt. Ganz schön raffiniert!
Am Ende der Erzählung hat man das Gefühl, man müsste noch mal zurück blättern, weil das doch fast nicht sein kann, was einem da allmählich dämmert, oder etwa doch?
Etwas für Leser, die es satt haben, schon am Anfang zu wissen, wie die Geschichte ausgeht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kurz, elegant, (sprach)witzig - gut!, 27. Juli 2009
Von 
Christian Bleis (Hannover, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Birgit Vanderbeke schreibt Bücher deren Umfang immer zwischen 110 und 130 Seiten liegt. Trotz der Kürze schwirren einem die - meist etwas eigenartigen - Geschichten und Hauptcharaktere noch recht lange im Kopf herum. Dabei lässt sich Vanderbeke nicht einem Genre zuordnen. In ihrem preisgekrönten Debutbuch "Das Muschelessen" seziert sie die Familienhierarchie und die Emanzipation gegenüber dem Familienoberhaupt. In "Sweet Sixteen" gelingt ihr eine köstliche Gesellschaftskritik, während sie in "Ich sehe was, was Du nicht siehst" das Leben oder in "Alberta empfängt einen Liebhaber" die Liebe auslotet.

"Die sonderbare Karriere der Frau Choi" handelt von einem kleinen Nest irgendwo im Niemandsland von Frankreich, in das eben diese Frau Choi mit ihrer bewussten und zielstrebigen Art Leben und nach und nach ein bisschen die große weite Welt hineinträgt. Dies bewerkstelligt Frau Choi indem sie die Bewohner des Dorfes und später einer immer größer werdenden Gemeinde ihre südkoreanischen Spezialitäten und auch Lebenseinstellungen näherbringt. Dabei schreckt Frau Choi's Zielstrebigkeit und Harmoniebedürfnis auch vor dem ein oder anderen Mord - was natürlich nicht wirklich nachzuweisen ist und auch - wenn überhaupt - nur zwischen den Zeilen zu vermuten ist - nicht zurück.

Ein tolles Buch, das durch seine distanzierte und auch wieder detailverliebte Erzählweise einen wunderbaren Charme verbreitet. Ganz nebenbei schafft es Birgit Vanderbeke, weltgeschichtliche Veränderungen und ihre Auswirkungen auf "uns" mit einfließen zu lassen.

Eine kleine Nebenbemerkung:
Das Thema hat kaum etwas (Ost-West, Seidenspinnerei, Südfrankreich) und die Art zu schreiben zwar schon mehr (minimalistischer, eleganter, witziger Schreibstil) damit zu tun, aber irgendwie habe ich beim Lesen von "Die sonderbare Karriere der Frau Choi" ständig an Hervé Joncour aus Baricco's "Seide" denken müssen. Mmmhhh ... aber das nur so nebenbei ...

Fazit: Ein erneut - viel zu kurzer - köstlicher Roman, der sich durch Sprachwitz und stilistische Eleganz auszeichnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das nachdenklich stimmt und zugleich Freude bereitet. Sehr gut!, 29. Mai 2013
Von 
Franz Maier "sandmann1956" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Das Buch Die wundersame Kariere der Frau Choi" hat mich sehr bewegt. Über eine lange Zeit fiel es mir sehr schwer mich auf die Person Frau Choi" wirklich einzulassen. Sie war mir völlig fremd, ich hatte das Gefühl, dass sie die Ruhe und Beschaulichkeit des kleinen südfranzösischen Städtchens aus dem Gleichgewicht bringen würde.

Ich konnte ihr zu wenig vertrauen.
Erst als sich im Verlauf der Handlung herausstellte, dass Frau Choi durchaus der Gemeinschaft dienen wollte, konnte ich ihre Person allmählich annehmen.

Dieses Buch zeigt mir sehr deutlich, wie wichtig es ist, auch zunächst fremde Situationen oder Vorkommnisse erst einmal vorsichtig zu durchleuchten und ihm positive Züge anzuerkennen. Ein zu schnelles Urteil kann oftmals das Positive ungesehen lassen.

Ich bin sehr froh, dass ich dieses Buch gelesen habe.
Es ist ein Buch zum Nachdenken und zur Freude.
Wichtig ist, dass ich als Leser die Sätze in mir wirken lasse, bevor ich beginne zu urteilen.

Eine wichtige Überlegung für das Leben als solches.

Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass Birgit Vanderbeke teilweise durch lange Satzfolgen bestimmte Situationen unterstreicht und für den Leser wichtig erscheinen lässt. Während die Autorin die Geschichte der Kariere von Frau Choi erzählt, spricht sie immer wieder den Leser an. Sie fordert uns geradezu zum Nachdenken auf. Frau Vanderbeke möchte uns am Geschehen aktiv teilhaben lassen und hinterfragt regelmäßig unsere eigene Meinung.

Eine solche Schreibweise ist in meinen Augen einzigartig. Ich erlebe es in diesem Buch zum ersten Mal. Der ruhige Fluss des Erzählens scheint unterbrochen. Frau Vanderbeke ruft zum aktiven Mitdenken; vielleicht auch mitfühlen auf. Die Ausdrucksweise der Autorin ist gleichzeitig zu jedem Zeitpunkt gefühlvoll und direkt. Ihr Werk möchte nicht nur gelesen, sondern auch durchdacht und hinterfragt sein.

Wie Das Muschelessen" handelt es sich hier um ein sehr sehr gutes Werk von Birgit Vanderbeke das ich weiterempfehlen kann!

Das Geheimnis ist, sich treiben zu lassen. Keine Lösung finden - keinen Störenden - sondern einfach die Worte auf sich wirken lassen. Es kann wundervoll sein, einfach zu gleiten, ohne irgendwie manipuliert zu sein. Sei es durch vorschnelle Meinungen oder parteiisches Denken.
Geduld bewährt sich und die Gabe, neuen Situationen oder fremden Personen erst einmal offen zu begegnen.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Maier
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Unterhaltungslektüre, 18. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein wunderbarer Romen; sehr unterhaltend geschrieben. Gut auch als Reiselektüre zu verwenden. Die Abicklung des Kaufes erfolgte problemlos und zügig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die sonerbare Karriere der Frau Choi, 18. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Birgit Vanderbeke zu lesen ist immer ein intelligentes Vergnügen. Auch diese Geschichte entwickelt sich wieder genau in diese Richtung. Wenn auch schon lange nicht mehr der neueste Vanderbeke: unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es plätschert dahin und macht irgendwie gute Laune, 6. August 2013
Von 
M. Malsch (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich könnte nicht wirklich sagen, worum es in dem Buch geht und auch der Schreibstil ist irgendwie "merkwürdig". Alles plätschert so dahin, aber dabei entwickelt man eine seelenstreichelnde Welt der Frau Choi im Kopf, die mir einfach gefallen hat - obwohl ich normalerweise eher Sachbücher oder Krimis lese!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wieder einmal sehr gelungen ..., 9. März 2013
»Die sonderbare Karriere der Frau Choi« dürfte mein sechster oder siebter »Roman« der Autorin sein; Birgit Vanderbeke ist für mich eindeutig eine Schriftstellerin, die ich absolut nicht immer lesen kann, deren Stil und pointierter Humor mir aber nach spätestens ein paar Jährchen Abstinenz fehlen.

Dieses Büchlein aus dem Jahre 2011 reiht sich eigentlich lückenlos in das Werk der Autorin ein: ein Umfang von knapp über hundert Seiten, sehr spitzer Witz, immerzu intelligent-pointiert, direkte Rede ohne Anführungszeichen ... ein Stil, der es in sich hat. Lediglich die Bandwurmsätze, die sich in vorangehenden Werken (bspw. »Das Muschelessen«) schon mal über mehrere Seiten hinziehen konnten, wurden hier etwas knapper gehalten.
Aufgrund des genialen, aber eigentümlichen Stils fällt es mir jedoch immer schwer, mich wirklich auf ihre Protagonisten einzulassen. Die Empathie mit ihren Figuren muss somit zugunsten scharfer Beobachtungen und spitz-stechendem Witz zurückgestellt werden - was für mich vollkommen in Ordnung ist; nicht in jedes Buch kann und sollte jede Nuance Eingang finden.

»Die sonderbare Karriere der Frau Choi« ist sicherlich nicht ihr bestes Werk, aber dennoch ein durchweg gelungenes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Kurzweiliges Buch für Frankreichliebhaber, 18. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein Buch, das auf keiner Seite langweilig wird. Großes Amusement nur leider etwas zu schnell zu Ende geschrieben. Die Geschichte hätte auch für einen "großen" Roman gereicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Chocolat auf Asiatisch, 5. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Frau Choi ist mit all ihrem Können und Wissen die geheimnisvolle Fremde, die die Alltagsroutine eines kleinen Dorfes auf den Kopf stellt und so nebenbei das Böse rächt und für Ordnung sorgt..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa9c52510)

Dieses Produkt

Die sonderbare Karriere der Frau Choi
Die sonderbare Karriere der Frau Choi von Birgit Vanderbeke (Gebundene Ausgabe - 16. August 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 3,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen