Kundenrezensionen


9 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch das zweimal schmeckt:, 30. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Ein Buch das zweimal schmeckt: einmal beim Lesen und zum zweiten mal beim Kochen!Endlich mal ein Kochbuch, dass den Fünf-Sterne-Köchen den Wind aus den Segeln nimmt. Wer das Besondere liebt, kommt hier auf seine Kosten. Frau Vanderbeke erzählt in flottem Stil, wie Suppen, Innereien, Schnecken etc. lecker angerichtet werden. Aus leicht zu besorgenden Zutaten zaubert sie neben einer oftmals witzigen Anekdote zu demselben schnell und preiswert ein Fünfsterne- Gericht zum Nachkochen. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, während sie recht anschaulich erklärt, dass fleischliche Genüsse naturgemäß vor dem Verzehr Lebewesen gewesen sind. Ihre Herangehensweise hat etwas mit Ursprünglichem gemein, denn sie legt uns bei allen „Ernährungsmanierismen" nahe, die Achtung vor dem, was wir essen, zu bewahren. Sie verrät, wie es gelingt, Kindern trotz skeptisch umstehender Erwachsener eine Leckerei wie Zungen-Gulasch schmackhaft zu machen, indem man bei der Zubereitung alle Sinne miteinbezieht und sich den Gesprächen darüber „ Hat das die Kuh im Maul gehabt?" nicht aus falscher Scham und Ekel verweigert. Daraus ergibt sich eine natürliche Einstellung zur Nahrungsaufnahme. Kochen wird nicht in sklavisch zu befolgende Zutatenlisten zerteilt und in Kochnischen abgeschoben, sondern ins praktische Leben integriert.
Dies ist kein Buch für Leute, die im Supermarkt Milch aus der sterilen Blechkuh zapfen; Lieber luftdicht verpackten Wurstaufschnitt verzehren, während sie sich vor Stallgeruch, Blutwurst und anderen Natürlichkeiten naserümpfend ekeln, während sie im Restaurant für „Rognon de veau saute'a`la de crepes au chablis" viel Geld und Lob verlieren. Aber für Menschen, die experimentierfreudig das Kochen sowie das Essen als sinnliche „Naturerfahrungen" begreifen, ist dieses bibliophil gestaltete Buch ein gefundenes Fressen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kochen ohne Tabu, 3. August 2005
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Kochen ohne Tabu ist tatsächlich ein Kochbuch der ungewöhnlichen Art. Zunge, Innereien und Schnecken sind in der Tat für viele ein Tabuthema. Wer will schon etwas essen, mit dem Tiere ihre Nahrung verdaut haben oder das eine Kuh im Maul hatte? Doch so schlimm ist es gar nicht und dies beweist die Autorin auf 160 interessanten Seiten.

Ich muß gleich vorausschicken, das ich oft geschmunzelt habe, zuweilen sogar gelacht, bei den sehr offenen, ehrlichen und vielfach herzerfrischenden Texten der Autorin Birgit Vanderbeke.
Nicht alles was „Igitt" ist, sollte man auch nicht essen, doch vieles von dem vorgeschlagenen ist tatsächlich eine Herausforderung und es war schön zu lesen wie die Autorin damit umgegangen ist.
Schnecken, Hirn, Nierchen, Zunge, Gänsestopfleber, Rillets, Seeigel, Muscheln und so weiter, all dies gibt die Autorin in „Schmeckt`s" mit vielen kleinen Geschichten zum Besten und ich kann sie persönlich verstehen wenn sie „die Schnauze voll hat", von BSE, Zusatzstoffen, E-Nummern, Fertigsuppen, Fleisch ohne Haut und Knochen, Putenfleisch ohne Geschmack und Fischstäbchen mit Sägespäne paniert, sowie der Vielzahl hat Mittelchen zur Haltbarmachung von Lebensmitteln...
Das Buch ist ein echtes „Muß" für alle Slow Food Köche und Menschen die einfach gerne die offene und ehrliche Meinung anderer schätzen. Es sollte also in jeder Küche nicht fehlen, einfach mal ein Pappschnitzel einsparen und dieses Büchlein kaufen, es hat sich (für mich) gelohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Kochbuch im eigentlichen Sinne, 21. April 2012
Von 
Daggi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Birgit Vanderbeke mag man oder man mag sie nicht. Ich mag sie. Ich mag ihre Art zu schreiben und ihren eher ironischen Blick auf die Dinge. Dieses Buch von ihr wurde mir von einer leidenschaftlichen Köchin empfohlen. Es ist schon 2004 erschienen. Die in Deutschland 1956 geborene Autorin lebt in Frankreich.

Im Grunde ist das Buch ein Plädoyer für das Selberkochen. Über das Kochen im Kinderladen ist Frau Vanderbeke selbst zur erfahrenen und risikofreudigen Köchin lanciert. Sie spricht sich vehement gegen Fertigprodukte und Geschmacksverstärker aus. Zitat: "Kartoffelbrei aus Tüten ist Gips". Gleich mit ihrem ersten Kapitel, das von der Zubereitung von Suppen handelt, hat die Autorin bei mir einen Volltreffer erzielt - denn was ist einfacher, als eine Suppe herzustellen? Alles in einen Topf werfen und gut köcheln lassen ... auf diese einfache Art und Weise kann man eine absolut leckere und gesunde Mahlzeit zubereiten.

Weiter geht es mit "Innereien" und"Schweinskram": Zunge, Leber, Nieren, Hirn, Kutteln, Magen, und Darm - hier kennt Frau Vanderbeke wirklich keine Tabus. Dinge, die ich in meiner Kindheit zum letzen Mal gegessen habe, wie gebratene Leber mit Zwiebelringen, beschreibt sie in verschiedenen Rezeptformen: mal auf französische, mal auf deutsche, mal auf venezianische Art. Sie trägt hier vielerlei Rezeptideen zusammen. Unter "Schweinskram" ist die Zubereitung von Schweinsfüßen, Schweineohren und Schweineschwanz zu verstehen. Kleine Seitenhiebe auf sich nur von Salat ohne Dressing und weißem Fleisch ernährenden Schauspielerinnen geben hier die gewisse Würze.

Nun kommen wir zu den Dingen, die ich noch nie in meinem Leben gekostet habe: Schnecken, Hummer, Flusskrebse, Froschschenkel, Austern ... und die ich wohl auch nicht essen werde. Auch über die in Frankreich so beliebte Gänsestopfleber schreibt sie ein kleines kritisches Kapitel. Enthalten ist auch das Rezept ihrer Mutter zum Das Muschelessen - mit dieser Erzählung gelang der Autorin der Durchbruch. Das Buch schließt mit Kapiteln über ganzen Fisch (im Gegensatz zur quadratischen Form) und zu Meerestieren, wie Tintenfischen, Sepia und Kalamare, wobei mir beim Gedanken an unseren letzten Italienaufenthalt dann wieder das Wasser im Munde zusammengelaufen ist.

Alles in allem ein lesenswertes Buch für Hobbyköche, die endlich alle kulinarischen Tabus hinter sich lassen wollen, aber kein Kochbuch im eigentlichen Sinne. Wer den Stil von Birgit Vanderbeke kennt und mag, wird viel Freude mit diesem Büchlein haben. Es umfasst 160 Seiten und enthält am Ende eine Auflistung aller im Buch vorkommenden Rezepte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Igitt!!, 23. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Was für ein herrliches Büchlein. Das erinnert mich an mein erstes Kalbsbries,
dass ich vor drei Jahre tapfer mit meiner damals achtjährigen Tochter im Schweinsbräu in Glonn aß (Igitt!).
Ohne zu scherzen, es ist ein klasse Buch!
"Und warum etwas eklig sein soll, was die Kuh im Mund gehabt hat, während der Hintern des Schweins als appetitliche Haxe oder feinster Parmaschinken nur bei Vegetariern Abwehr auslöst, ist auch nicht so rundherum einleuchtend." STIMMT
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schmeckt's ....- sehr gut verdaulich!!!, 5. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Duch das Interview mit der Autorin im "Stern" wurde ich neugierig und habe mir sofort das Buch gekauft:
Es spricht mir zutiefst aus der Seele - Birgit Vanderbeke trifft den Kern: gutes und natürliches Essen ist nicht nur für die Seele, sondern auch für die Liebe und das Leben das Wichtigste!!!
Und weil das Einfache, das viele verlernt haben das Beste ist, ist Birgits Buch auch eins der besten!
Beim Lesen bekam ich Appetit und das Wasser lief mir im Mund zusammen...Ich bekam ungeheuere Lust, die Rezepte, die ich noch nicht kannte, auszuprobieren. Außerdem musste ich das Buch auch gleich noch einem lieben Freund schenken, der auch sehr gern kocht.
Insgesamt eine Bereicherung auf dem Markt der 1000 Kochbücher (mit vielen unnützen und gekünstelten Rezepten), die dringend notwendig ist!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastisch "Es sterbe das Fastfood", 23. April 2009
Von 
Marquart "lesesüchtig" (Oberschwaben-Allgäu) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Dieses Kochbuch ist mein allerliebstes. Keine Verschnörkerlung mit massenhaften Bildern, man kann sich das selber Gekochte auch vorstellen. Es ist empfehlenswert für alle Leute, für Innereienliebhaber ebenso, wie für Leute, die sowas ekelig finden, weil sie es noch nie probiert haben. Ein Schwein besteht nicht nur aus Schnitzelfleisch, es ist schrecklich, dass die Industrie uns die Lust an Innereien verdorben hat. Was gibt es köstlicheres als saure Leberle oder Nierchen in Senfsoße! Mein Töchterchen ist diese Sachen für ihr Leben gern, weil in unserem Hause Innereien auf den Tisch kommen und diese wirklich nicht eklig sind. Eklig ist höchstens das viele Gift im industriell hergestellten Fertigfutter!!!
Und genau das bringt dieses außergewöhnliche Kochbuch mit den hüschen Geschichtchen rüber. Klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und dann gibt's ja doch wieder Tabus, 30. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Natürlich ist es ein schönes Buch. Aber es ist doch interessant, dass auch Frau Vanderbeke von ihren Ekelgrenzen schreibt, allerdings eher von oben herab (denn aus ihrer Sicht sind dies nun Dinge die wirklich nicht schmecken). Dabei nun handelt es sich wieder um Speisen, die anderen durchaus besonders munden. Deshalb stieß mir ihre etwas überhebliche Art ein wenig auf (auch wenn ihre Begeisterung für das Essen doch das Wesentliche an dem Buch ist). Ich selbst habe schon recht viel "Verrücktes" gekocht und gegessen (deutlich "extremere" Dinge als in dem Büchlein beschrieben), und dennoch gibt es für mich "ekelige" Dinge die ich nicht probieren möchte, auch wenn sie für andere das Höchste sind.
Gibt aber schon ein paar sehr schöne Rezepte in dem Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Birgit Vanderbeke, "Schmeckt's?", 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
Endlich! Mal nicht so ein "modernes" New-Wave-Kochbuch, sondern unterhaltsames Kochen, so wie ich es noch gelernt habe. Eine großartige Idee!
Gisela Walter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich!, 7. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu (Gebundene Ausgabe)
In kurzen Worten: Endlich traut sich jemand diese herrlichen Rezepte in einem Buch zusammen zufassen. Sehr schön geschrieben und schon längst überfällig. Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu
Schmeckt's?: Kochen ohne Tabu von Birgit Vanderbeke (Gebundene Ausgabe - 20. Oktober 2004)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen