Kundenrezensionen


6 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenleistung, 8. November 2013
Von 
Schmid "auslese" (göttingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Das kochbuch zum preisgekrönten bestseller stellt zehn spitzenköche/innen vor, die auf ausgefallene und kreative weise die traditionellen produkte der alpenregion verwerten. Dabei geht es um alte getreidearten, ziege, käse und wildkräuter, um mais, kohl und kartoffeln, um steckerlfisch und renkenfilet...
Doch ist dieses hochwertige und äußerst ästhetisch gestaltete, reich illustrierte werk nicht nur kochbuch: es würdigt die kulinarische tradition des alpenraums, gibt historische einblicke und erzählt äußerst spannend von den entwicklungen der verschiedenen lebensmittel, der kochbuchtradition, dem wandel in der esskultur, bedingt durch äußere einflüsse - mal ein anderer blickwinkel auf unsere ernährung.
Die rezepte auf dem niveau höchster gourmet-küche, einfallsreich und ungewöhnlich, sind sehr inspirierend. Sie treffen nicht immer meinen persönlichen geschmack, der ist wahrscheinlich zu orthodox, doch kann ich nur staunen über den ideenreichtum dieser kochkünstler: steinkleebrioche, ribelmais-bramata, graukas-suppe, kartoffelpralinen, blumenkohl-couscous, gersten- oder engelsüßrisotto, liwanzen, tirtler, bärenklauknödel, sauerampfer-mousse, sauerbraten vom berghirsch und fichtensprossen-palatschinken, wollschweinbraten oder ribelmaispoulet, krebs-, hecht- oder saiblingskaviar u.v.m.
Toll, dass es bücher wie dieses gibt - weit mehr als ein kochbuch! Ein trend, eine hommage! Regionale kochtradition in neuem gewand, tradition trifft zeitgeist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes/r Kochbuch, Bildband und Sachbuch in einem, 22. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches ~*~ ~*~ ~*~

Das Kulinarische Erbe der Alpen - Das Kochbuch ist einer von mehreren Bänden einer Serie, deren erster Band im Jahr 2012 erschien und sich vor allem kleinen, regionalen Produzenten widmete. Das Thema Regionalität wird in diesem Kochbuch fortgeführt. Zuerst als kurzlebiger Trend verschrien, hat die regionale Küche mit der Zeit immer mehr Bedeutung bekommen - für Produzenten wie auch Konsumenten.

Dominik Flammer und Sylvan Müller erklären in ihrem ausführlichen Vorwort, dass Ziel dieses Kochbuches unter anderem sei, "anhand einiger Handvoll typischer und charakteristischer Produkte des Alpenraums einen Einblick in die Entwicklung der Kochtraditionen zu geben" (10). In meinen Augen ist ihnen dies in sehr umfassender Art und Weise gelungen.

Das Kochbuch ist, anders als bei vielen anderen, nicht nach Tageszeit oder Zutat sortiert, sondern nach Köchen. Der Reihe präsentieren Köche aus verschiedenen Gegenden ihre alpine Küche. Die Brotrezepte werden von Getreidebauern und Hofbäckern vorgestellt, einige Gerichte von einem Schweizer Genusstrainer und die anderen von Köchen und Köchinnen aus Österreich, der Schweiz, Italien, Liechtenstein und Schweden. Mir gefällt, dass nicht einfach nur die Rezepte vorgestellt werden, sondern auch die Köche und Köchinnen und die Zutaten. Es gibt umfangreiche Berichte über Getreide, über Kohl, über Käse und einiges mehr, die auch im historischen Kontext vorgestellt werden. Das macht dieses Kochbuch so unglaublich informativ und abwechslungsreich.

Auch nach den Rezepten ist dieses Kochbuch noch längst nicht zuende. Neben dem obligatorischen Rezeptregisert finden sich zudem noch einmal Texte zu allen KöchInnen, ein "Lexikon der alpinen Delikatessen", Bezugsadressen für die besonderen Zutaten wie Kletzenbrot, Zigerklee, Sisteron-Lamm, Schüttelbrot und einigem mehr. Auch ein Literaturverzeichnis und eine Erklärung der abgebildeten historischen Bilder fehlt nicht.

Neben seinem Umfang und der Sorgfalt, mit der dieses Koch erstellt wurde, punktes es vor allem durch brilliante Food Fotos, auf denen das Essen rustikal, lecker und trotzdem künstlerisch aussieht. Es ist unverkennbar, dass die Zutaten von Profis angerichtet wurden, und trotzdem strahlen die Bilder eine gewisse Bodenständigkeit aus, die perfekt zum Thema Alpen passt. Wer dieses Buch nicht zum Nachkochen benutzen will, hat auch seine wahre Freude daran, es als informativen Bildband rund um die alpine Kulinarik zu betrachten.

~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~

Die Rezepte sind - bis auf die Brote - eher aufwendig und ausgefallen. Sie sind etwas besonderes und keinesfalls für die daily Küche geeignet, sondern für besondere Anlässe mit besonderen Menschen. Das liegt zum Teil auch daran, dass viele Zutaten - trotz Bezugsadressen - schwer zu bekommen sind. Vor allem für jemanden, der fernab der Alpen lebt.

Gerichte, die ich bei Gelegenheit gerne für meine Gäste kochen würde, sind beispielsweise

Patate Verrayes, Randen und Geisskäse (111, eignet sich bestimmt prima als Vorspeise)
Sauerbraten vom Berghirsch mit Waldpilzen, Bucheckernöl und Fichtensprossen-Palatschinken (167, vielleicht zu Weihnachten)
Engelsüss-Risotto mit weissem Spargel (153)
Krebskavier mit Flusskrebsen auf Ziegenfrischkäse und Lardo, Hafewurz und Zuckerschote (135, ebenfalls eine außergewöhnliche Vorspeise)
Kartoffelpralinen mit Bergkäse-Speck-Füllung (69)

~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~

Das kulinarische Erbe der Alpen - Das Kochbuch ist ein Buch, das Kochbuch, Bildband und Sachbuch in einem ist. Es entführt den Leser und Hobbykoch in die Geschichte der Kulinarik der Alpen und gibt gleichzeitig köstliche Einblicke in verschiedene Alpinen Küchen. Gerade der Mix aus verschiedenen Köchen aus verschiedenen Ländern macht die Rezepte so vielfältig und abwechslungsreich. Allerdings ist es nichts für die tägliche Küche, sondern nur etwas für besondere Gelegenheiten.

4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Rezepte 1 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Aufmamchung 1 Punkt, Preis-Leistung 1/2 Punkt

~*~ AT Verlag~*~ 268 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-038007463 ~*~ Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag ~*~ 23 x 31 cm ~*~ 2000 g ~*~ 59,90€ ~*~

(c) Books and Biscuit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute und schöne Haptik, Bilder und Rezepte, trotz vie Geld, 30. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Auch wenn es eigentlich relativ teuer ist, finde ich hat dieses Kochbuch verdient im Regal der besonderes Kochbücher zu stehen..
Die Haptik und die Gestaltung ist sehr gut.
Man bekommt sehr interessantes mitgeteilt über die Geschichte der Zutaten im Laufe der Zeit des Alpenlandes ( leider vermehrt Schweiz, aber auch natürlich ein wenig Österreich ) in Bezug der Nutzung und auch in Bezug des Kochens ...
Die Rezepte sind auch sehr gut, hab schon einige nachgekocht, die Bilder der fertigen Teller sind sehr gut und hilfreich beim selber das Essen gut darzubieten ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach nur gut, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
tradition trifft auf kreativität
reinschmökern, staunen, nachmachen, experimentieren, diskutieren und das am besten nach einem ausgedehnten spaziergang oder einem tag in den bergen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Kochbuch, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Wunderschön gestaltetes Buch, traumhaft fotografiert, klare Gerichte die sicherlich inspirieren. Das Buch eignet sich auch für gemütliche Stunden vor dem Kamin, spannende Geschichten zu den einzelnen Kapiteln.
Zu empfehlen als besonderes Geschenk an andere, oder sich selbst.
Für die Größe des Buches sind die Rezepte sehr klein gedruckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das kulinarische Erbe der Alpen, 30. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist hervorragend in Allem. Die Aufmachung, die Bilder, die Warenkunde sowie die Rezepte. Ich habe bisher kein so interessantes Buch über eine Region und die Herkunft der Produkte und Rezepte gelesen. Dieses buch kann man nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch
Das kulinarische Erbe der Alpen. Das Kochbuch von Sylvan Müller (Gebundene Ausgabe - 29. Oktober 2013)
EUR 59,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen