Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
11
3,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:22,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2009
Ich habe dieses Buch bestellt, nachdem ich eine schöne Rezension in einer Zeitschrift gelesen hatte. Auf den ersten Blick ist es ein sehr liebevoll gestaltetes Werk, das mal etwas andere Rezepte zum Thema Einmachen und Geschenke aus der Küche bietet. Ansprechende Fotos, klare Rezepte, hilfreiche Tipps. Die gute Rezeptmischung macht sofort Lust, das ein oder andere auszuprobieren: Pesto & Pasten, eingelegt und getrocknet Gewürzemischungen und Öle, Marmeladen, Saucen, Süßes. Und zu jedem Rezept gibt es einen Tipp, wozu es am besten passt.
Als ich vor Weihnachten allerdings auf der Suche nach ein paar schönen, verschenkbaren Kleinigkeiten und Mitbringseln in dem Buch war, bemerkte ich sofort die Nachteile: in den Rezepten gibt es leider keinerlei Angaben, wieviel des herzustellenden Produkts entsteht, also z.Bsp.: Rezept reicht für 2 Gläser à 250ml o.ä. Und der überwiegende Teil der Rezepte ist für Dinge, die sich nicht länger als 1 bis 2 Wochen halten. Da sie z.T. wirklich sehr exotisch sind, muss halt auch eine Gelegenheit bestehen, sie entsprechend zu nutzen.
Fazit: Tolles Werk für Hobbyköche, die ausgefallene Rezepte suchen und ein Faible für schön gestaltete Kochbücher haben. Dafür volle Punktzahl! Aber Abzüge durch genannte Nachteile, denn das schränkt die Verwendung in der Paxis erheblich ein!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2008
Beim ersten Durchblättern bleibt man erst einmal bei den tollen Fotografien des Fotodesigners Michael Wissing hängen. Elegant und gleichzeitig farbenfroh werden die fertigen Geschenke auf den Seiten des Buches präsentiert. Bis auf die Verpackung, ein Schleifchen oder ein Einmachglas befinden sich keine weiteren Accessoires auf den Bildern, die das Hauptaugenmerk von dem Produkt ablenken könnten. Dennoch sind die Bilder keineswegs langweilig, da die Geschenke so arrangiert wurden, dass sie bestens zur Geltung kommen.

Die Rezepte bestehen nach dem Titel aus einer Zutatenliste, einer knappen, absatzweisen Anleitung zur Zubereitung und meist einem Tipp am Ende des jeweiligen Rezepts. Die Anleitungen sind kurz gefasst, aber dennoch gut verständlich. Ein bisschen sollte man sich in seiner eigenen Küche schon auskennen, aber besonders hohe Ansprüche benötigt man nicht, um die Geschenke zuzubereiten.

Die Rezeptauswahl in dem Buch ist grandios. Wundervolle Kombinationen, die ein vollkommen neues Geschmackserlebnis heraufbeschwören. Teils findet man eher klassische Rezepte wie Chilisauce und Vanillesauce, der Großteil der Rezepte ist allerdings eher in die Kategorie der neumodischen Gerichte einzuordnen. So begeistert die Autorin den Leser beispielsweise mit Zitronen-Pomelo-Konfitüre mit Kurkuma und Kokoschips. Bei diesem Buch kann man nur zu einem Fazit kommen: Einfach faszinierend! Wer seine Küche mag und gerne Freunde beschenkt, sollte dieses Buch auf jeden Fall besitzen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2011
Hallo, zusammen !!

Für mich war das Buch "Eingemacht & Ausgepackt" eine kleine Enttäuschung. Es ist ein dünnes Büchlein mit Rezepten drin, die FÜR MICH manchmal zu exotisch waren. Nichts, was man mal für 30 Gläser machen könnte, zum Eigenbedarf und zum Verschenken. Oder es waren dann z.B. Sachen drin, für die ich wiederum bereits erprobte Rezepte habe.
Ich hab mir mehr versprochen. Andere Einmachbücher FINDE ICH besser.

Grüße
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Chilischoten schafften es, mein Kindheitstrauma von Gartenarbeit wenigstens punktuell zu therapieren. Und da ich auf beide Seiten zum Übertreiben neige, kann ich die reiche Ernte unmöglich selber verwerten. Also machten mich die Schoten von Mexiko bis Sibirien auch zum Hobby-Einmacher. Gutes Olivenöl, frische Kräuter und einige Peperoncini, fertig ist das kleine Geschenk für Einladungen. Mit diesem Buch wollte ich nun mein dürftiges Repertoire erweitern. Allerdings dachte ich nicht, lediglich zwei Varianten von guten Speiseölen zu finden. Die Autorin verfolgt ganz offensichtlich ein anderes Konzept. Sie will ihre Leserschaft dazu ermuntern, alles Mögliche und Unmögliche auszuprobieren. Da wird getrocknet, zerhackt, gekocht, arrangiert, eingemacht und eingelegt, dass sich die Küchenbalken biegen. Es gibt Rezepte zu Pestos und Pasten, Gewürzen, Ölen und Buttermischungen, Marmeladen, Sirups und Saucen, Süssigkeiten, Snacks und Gebackenem.

Wer ein schön gestaltetes Buch sucht, das ihn auf Ideen bringt und Laien zu Fortgeschrittenen macht, kommt bei Tanja Grandits auf seine Rechnung. Doch völlige Anfänger brauchen noch Assistenz. Und sei es nur, um überhaupt an alle Materialien zu kommen. Klingt für Experten vielleicht bescheuert, aber worin der Unterschied zwischen "verschliessen" und "gut verschliessen" besteht, kann nur die Erfahrung ausformulieren. Es kann Anfänger motivieren, wenn man ihnen anschaulich und mit Beispielen erklärt, warum man jetzt mahlen, zerbrechen oder mörsern soll. Viele wissen inzwischen ja auch nicht mehr, dass lange Haltbarkeiten nur dank Beigaben von Konservierungsmittel möglich sind. Die Angaben der Autorin scheinen mir allerdings allzu sehr auf der sicheren Seite.

Mein Fazit: Ein Ideenbuch für Einmacher, -kocher, -leger-, und -packer. Die schönen Fotografien von Michael Wissing motivieren zusätzlich, bei der nächsten Einladung statt eine Flasche Wein etwas Selbstgemachtes mitzubringen. Rezepte hat es genug. Und wer zu den blutigen Anfängern gehört, muss eben jemanden fragen, ob er tatsächlich alles richtig begriffen hat.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
Hier findet jeder etwas das er selbst herstellen kann.
Es gibt eine große Auswahl an Rezepten für Anfänger
und auch für Könner, keiner kommt zu kurz. Auch die
Verpackungen kommen nicht zu kurz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
---------------------------------------
Inhalt:

- Vorwort
- Eingemacht, eingelegt und getrocknet
- Pestos und Pasten
- Gewürze
- Öle und Buttermischungen
- Marmeladen & Co.
- Sirup und Saucen
- Süßigkeiten und Snacks
- Gebackenes und Ungebackenes
- Rezeptverzeichnis

In diesem Buch finden sich recht viele aussergewöhnliche Rezepte für kulinarische Mitbringsel.

Fotodesigners Michael Wissing hat die "Köstlichkeiten" (nebst der Köchin) perfekt in Szene gesetzt.

z.B.: Sushisalz, Pistazien-Roquefort-Butter, weiße Bohnen-Creme mit Lavendel, Grandcru-Rosmarin-Trüffel, blaue Kartoffelchips mit Wasabisalz ...

Die Rezepte sind leicht verständlich geschrieben. Zutatenliste und eine knappe Arbeitsanleitung.

Noch zusätzliche Tipps zur Abwandlung, weiteren Verwendung oder Aufbewahrung.

Die Angabe der Menge (fertiges) Produkt fehlt allerdings.

Das Rezeptverzeichnis ist unterteilt in Sparten. (siehe Inhalt)

Fazit:

Für mich ein super Buch! Ich habe etliche noch nicht gekannte "Mitbringsel" gefunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2011
Fast ein MUST für passionierte Köche die gerne mal etwas aus den eigenen Töpfen verschenken! Die Rezpete sind einfach nachzuproduzieren und die Ideen mit ungewöhnlicheren Zutanten mal Marmeladen und Öle zu machen finde ich wirklich sehr gelungen.

Das eine oder andere habe ich schon ausprobiert und in einem schönen Glas mit einem passenden Band schon viel Freude bereitet. p.s. und schmecken tut's bis dato himmlisch.. :-) Ich freu mich schon wieder auf einen verregneten Sonntag Nachmittag um wieder was auszuprobieren.

Bezüglich Haltbarkeit (welche in anderen Rezessionen angesprochen wird) finde ich diese durchaus okey und es gibt einige Rezepte die lassen sich im Kühlschrank über Monate halten andere wiederum (z.b. Kekse) müssen halt früher gegessen werden. Die Entscheidung liegt wie immer bei einem selber was man gerne kocht und/oder auch anschl. verschenkt. Mitgebrachte Blumen welcken leider auch nach einer Woche.. .-)

Wer ungewöhnliche Geschmackskreationen mag kann ich Tnaja Grandit generell sehr empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2009
ich habe mir dieses buch aufgrund einer rezension in einer zeitschrift zugelegt, weil ich mir dachte, dass ich daraus ein paar hübsche weihnachtsgeschenke "abkochen/backen" kann.
das buch ist auch wirklich sehr schön aufgemacht. der einband ist sehr ansprechend gestaltet und auch die fotos sind wirklich toll geworden.

jedoch finde ich, dass das thema ein wenig verfehlt wurde. das buch soll gute ideen zum verschenken liefern und wie man diese besonders schön verpackt um sie zu einem selbstgemachten eyecatcher werden zu lassen.

es ist richtig, dass man viele rezepte - auch einige sehr ausgefallene - bekommt, die man relativ leicht nachkochen/backen kann. jedoch hält sich die sache mit der verpackung sehr im hintergrund, bwz. ist größtenteils gar nicht vorhanden.
sicher, der ein oder andere mag sich jetzt denken "dann laß dir halt selber was einfallen" oder "mei, hat die denn keine eigenen ideen?".... aber ist es nicht so, dass man es sich mit dem buch eigentlich einfach machen will und das ganze prozedere beschrieben bekommt?

wie gesagt: die rezepte sind teilweise wirklich sehr schön und einfallsreich und das buch ist wunderschön gestaltet, daher trotzdem 3 punkte. sollte es aber eine fortsetzung geben, wäre es wünschenswert wenn man sich mehr an den titel halten würde, bzw. dann in der buchbeschreibung nicht mit den tollen verpackungsideen werben sollte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Leckere und ausgefallene Rezepte und schöne Ideen für Geschenkverpackung. Die Ideen sind für das ganze Jahr zu verwenden, was toll ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2008
Das Buch ist super schön gestaltet, tolle Bilder und sehr exotische Rezepte.
Für meinen Geschmack allerdings fast zu exotisch. Das ein oder andere Rezept werde ich vielleicht mal ausprobieren obwohl mich beim durchblättern nichts wirklich angesprochen hat.
Für die "normale" Küche finden sich keine Anregungen, aber wie gesagt: wer es etwas exotischer, auch von den Zutaten her, mag, der wird hier sicher fündig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden