Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Botanik, Ethnopharmakologie & Anwendungen, 24. September 2007
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendungen (Gebundene Ausgabe)
Mit dem Buch ENZYKLOPÄDIE DER PSYCHOAKTIVEN PFLANZEN hat der Autor Christian Rätsch ein Standardwerk der Ethnobotanik geschrieben. Auf fast 1.000 Seiten findet sich wirklich alles aus der Natur zu diesem Bereich, allumfassend, ausführlich, detaiert und gut bebildert. Hier liegt nun ein Fundus von unschätzbarem Wissen vor, für alle und jedermann zum zugreifen und lernen.

Jedes der Kapitel und der vorgestellten Pflanzen repräsentiert das Wissen von über 20 Jahren Arbeit die Christian Rätsch in die Forschung und Aufarbeitung des Wissens um die Ethnobotanik und den schamanistischen Gebrauch davon hier investiert hat.

Um es gleich vorweg zu nehmen, dies ist keine Anleitung zu Drogenkonsum und der Autor hat auch nicht vor die vorgestellten Pflanzen dazu anzupreisen, vor der Wirklichkeit zu fliehen, wie es so viele Abhängige tun. Mittels dieser Pflanzen geht es vielmehr um die Schärfung der Sinne und das Begreifen der Welten um sich herum.

Die Monographie informiert ausführlich über Familie, Formen und Unterarten, Synonyme, Volkstümliche Namen, Geschichtliches, Verbreitung, Anbau, Aussehen, Droge, Zubereitung und Dosierung, Rituelle Verwendung, Artefakte, Medizinische Anwendung, Inhaltsstoffe, Wirkung, Marktformen und Vorschriften sowie Literaturhinweisen.

In diesem Kompendium finden sich sehr seltene und fast unbekannte Vertreter der Ethnobotanik (Latua pubiflora), welches sicherlich dem Forscherwillen und Begeisterungsfähigkeit für das Thema von Christian Rätsch zu verdanken ist. Doch auch so bekannte Pflanzen wie der Kakaobaum finden sich hier, denn auch der Kakao galt als rituelles und schamanistisches Werkzeug der Azteken.

Chemische Formeln und der korrekte Aufbau der Hauptinhaltstoffe machen das Buch ebenso lesenswert aus wissenschaftlicher Richtung aus.

Das Werk umfasst bisher gut bekannte und vollständig erforschte psychoaktive Pflanzen, sowie wenig erforschte und gar nicht erforschte psychoaktive Pflanzen, wobei bei letzteren Ihre Wirkungen noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnten. Der Bereich der psychoaktiven Pilze ist im Besonderen erwähnenswert, da sehr gut beschrieben und umfassend. Abschließend wird dort auch der Bereich der angeblich psychoaktiven Pilze behandelt.

Ein anderer umfassender Bereich sind die psychoaktiven Produkte, unter ihnen ist das Bekannteste der Alkohol, doch auch die berühmt berüchtigte Hexensalbe und der unscheinbare Vertreter der Brotaufstriche, der Honig!

Den Abschluss bilden die psychoaktiven Pflanzenwirkstoffe wie beispielsweise das Codein oder die Mutterkornderivate und das Nikotin.

Am Ende sind alle Pflanzen nach botanischer Systematik aufgeführt, eine anschließende allgemeine Bibliographie ist sehr umfassend geschildert. Ein sehr gutes Stichwortverzeichnis schließt dieses außergewöhnlich gute Buch ab.

Das Buch hat mir als Standardnachschlagewerk ausnehmend gut gefallen, man merkt auf jeder Seite das Christan Rätsch ein Meister seines Fachs ist und weiß wovon er schreibt und über was er spricht.

Der Wert dieses Buch ist unschätzbar, hat es doch Jahre gedauert, alle diese kleinen Informationen zusammenzutragen und viel persönliches Wissen und eine Menge Erfahrung von Christian Rätsch zu diesem Bereich sind in dieses Buch geflossen. Für Begeisterte Pflanzenkundler, Schamanen und Interessierte aller Ethnokulturen sehr zu empfehlen.

Sehr Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


76 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Welt der bewusstseinserweiternden Pflanzen, 14. Mai 2004
Von 
Stark Gabriela "satureja" (Bobenheim-Roxheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Es gibt legale und illegale pflanzliche Drogen, die allesamt eines innehaben, das Bewusstsein zu erweitern und Visionen zu erzeugen. Nicht umsonst werden viele dieser Pflanzen von Heilern und Schamanen seit Jahrtausenden verwendet.
Die etwas andere traurige Bilanz gipfelt in den vielen Selbstversuchen, die dann wegen der unsachgemäßen Verwendung des pflanzlichen Materials daneben gehen. Auch werden einige Pflanzen als Droge "verteufelt" und finden sich im Betäubungsmittelgesetz wieder und andere Pflanzen, die von ihrer Wirkung her, den verbotenen Pflanzen in nichts nachstehen, gibts legal in jedem Gartencenter käuflich zu erwerben.
Und so hat der Autor eine unglaubliche Fleißarbeit geleistet und die bewusstseinserweiternden Pflanzen, die "Verbotenen" genauso wie die "Legalen" anhand ihrer Inhaltsstoffe, Mythologie, Verwendung, Dosierung, Zubereitung und in ihrem medizinischen und rituellen Gebrauch beschrieben.
Aber psychoaktive Pflanzen versprechen nicht nur den Blick in die Anderswelt, sondern sie sind auch anregend, euphorisierend oder beruhigend, entspannend, angstlösend, den Schlaf fördernd und so haben viele ihren Weg in Arzneipräparate gefunden.
Was mir besonders an diesem Buch gefallen hat, ist die unglaubliche Vielfalt von Pflanzen, die hier vorgestellt werden. Einigen hätte man eine psychoaktive Wirkung gar nicht zugetraut und kennt sie nur als giftige Pflanze, während andere, von denen man immer hört, welche Wirkungen auf die Psyche sie erzielen, keine bisher erwiesene Wirkung haben. Und ganz besonders beeindruckend ist die Fülle der aufgeführten Literaturquellen, die für weiteren Lesestoff sorgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnsfleißarbeit, 29. Juni 2000
Von Ein Kunde
Das absolute Muß für jeden, der sich mit psychoaktiven Pflanzen, Naturheilkunde, Medizin, Toxikologie beschäftigt. Rätsch hat hier ein kaum faßbares Arbeitspensum bewältigt. Das Buch setzt sich in enormer Tiefe mit den Pflanzen, ihrer Geschichte und Anwendung auseinander. Mit Farbfotos und chemischen Strukturformeln kommt auch die visuelle Seite nicht zu kurz. Wer noch weiter einsteigen will, für den hat Rätsch jede Menge Literaturhinweise zusammengestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfassend und detailgenaue Pflanzenbeschreibungen, 21. Dezember 2000
Eine kaum zu überbietende Fülle an Detailinformationen zu einer Pflanzengruppe, der zwar ein besonderes Interesse gilt, über die aber ansonsten meist nur einseitige Informationen vermittelt werden. Hier ist es gelungen, Fakten neben Vermutungen und persönlichen Berichten so aufzubereiten, daß ein objektives Eindruck sowohl von der Pflanze als auch von ihrem Mythos erlesen werden kann. Für eine Neuauflage wünschenswert wären umfangreichere Angaben für die eigene Kultur der Pflanzen in Haus und Garten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Standardwerk, 6. Februar 2002
Von Ein Kunde
tolles Buch! Die vollständigste Zusammenstellung psychoaktiver Pflanzen die ich kenne. Egal ob man sich über einzelne Drogen, Wirkstoffe, etc. informieren will sich, für Ethnobotanik interessiert oder nach legalen Alternativen zu Alkohol sucht, hier findet man alles (von Kaffee bis zum Fliegenpilz): systematisch geordnet, wissenschaftlich korrekt, mit vielen weiterführenden Literaturstellen, interessant und spannend zu lesen, mit vielen Fotos und Abbildungen.
unbedingt auch als Denkanstoß zum Thema Drogenkonsum im Alltag (morgens der Kaffe, die Zigarette, Kakao) zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfassendes Nachschlagewerk, 23. Juni 2000
Von Ein Kunde
Erstaunlich, daß noch niemand vor mir eine Rezension geschrieben hat - immerhin wurden schon über 10000 Exemplare dieses Buches verkauft.
Wer sich für psychoaktive Pflanzen interessiert, wird Christian Rätsch bereits als Autor kennen, der drei Jahre lang unter Indianern lebte. Hier hat er reichliche Informationen über Botanik, Anbau, Wirkung und praktische Anwendung ethnopharmakologisch interessanter Pflanzen zusammengetragen, viele davon sind noch weitgehend unbekannt, die meisten trotzdem auf Farbfotos abgebildet. Wie bei Rätsch nicht anders zu erwarten, sind die Informationen zu legalen wie illegalen Drogen erfreulich objektiv.
Das Buch liest sich spannend und macht sich gut im Bücherregal - schmerzlich ist allerdings der hohe Preis, den wohl nur zahlen wird, wer sich in das Thema vertiefen will. Einsteigern in das Thema lege ich darum eher "Psychoaktive Pflanzen" von Bert Marco Schuldes nahe - weit günstiger, dafür aber auch ohne Bilder und deutlich knapper. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompendium der Ethnopharmakologie, 11. Juli 2000
Von Ein Kunde
Die Fuelle dieses Lexikons veranschaulicht eindrucksvoll die Vielfalt der psychoaktiven Pflanzen, aber auch den Forschungsdrang der Menschen, berauschende Pflanzen und Substanzen zu finden und zu nutzen. Ein Muss fuer jeden, der an Ethnobotanik, psychoaktiven Pflanzen und folkloristischer Heilkunde ernsthaft interessiert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher unvergleichlich!, 2. Mai 2003
Dieses Buch ist mit keinem bisher auf dem Markt erhältlichen vergleichbar! Eine wirklich UNGEHEURE Fülle an Informationen, gespickt mit vielen (farbigen!) Bildern, die das Verständnis erhöhen und einen guten Eindruck von den abgehandelten Pflanzen bieten. Dieses Buch ist (in einer etwas älteren Auflage) seit fast 2 Jahren eines meiner Standardnachschlagewerke und hat zu weiterem Selbststudium in "Ethnobotanik" angeregt.
Für alle, die sich für dieses Thema interessieren ein MUSS! Auch der hohe Preis konnte mich nicht abschrecken und im nachhinein musste ich feststellen, dass sich der Kauf mehr als lohnte!
Zum Inhalt: Von kulturhistorischen Aspektenn über die Botanik, Wirkung, Anwendung hin bis zum Anbau (wenn möglich) ist wirklich ein sehr gelungener Überblick entstanden. Hinzu kommen wahre Massen an Literaturquellen, für alle, die mehr wissen wollen. Dieses Buch setzt (in diesem Bereich) Standards!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EINZIGARTIG!!!, 14. September 2006
Von 
Ein Buch, wie Sie es sonst nirgendwo mehr finden. Einzigartig gut!

In seiner detaillierten, mit Hintergrundwissen nur so vollgestopften Enzyklopädie, gibt Rätsch Informationen über die Botanik, den kulturellen Gebrauch, die Wirkung, etc. wahrscheinlich aller zur Zeit bekannten psychoaktiven Pflanzen. In weiteren Kapiteln werden angeblich psychoaktive Pflanzen sowie die Chemie der Wirkstoffe beschrieben.

Dieses Werk ist jeden Cent wert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ++++++++++++, 28. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Teures Buch, aber jeden Cent wert! In dem Buch sind so ziemlich alle psychoaktiven Pflanzen angeführt, mit geschichtlichen/ethnologischen Hintergrund, Vorkommen, Merkmale, Pflanztipps, Inhaltsstoffe, Marktvorschriften, Angaben der letalen Dosis usw. zu jeder Pflanze ist auch ein oder mehrere Bilder drinnen. Es ist weltweit das vollständigste Lexikon dieser Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendungen
EUR 99,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen