Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Erstaunlich, was sich aus lediglich 128 Seiten lernen lässt, wenn deren Inhalte so sorgfältig ausgewählt werden, dass sie exemplarischen Charakter haben. Und weil das Erkennen des Wesentlichen in einer verakademisierten Welt zunehmend schwieriger wird, sind Bücher wie dieses wichtiger denn je. Jedenfalls würde ich jedem angehenden Graphic Designer empfehlen, die dicken Lehrbücher für eine Weile zu vergessen und sich in diese visuelle Geschichte der Lufthansa zu vertiefen.

Erschienen ist das Werk in der "Reihe A5", was auch gleich der einzige Wermutstropfen ist. Denn viele Abbildungen und Skizzen hätte ich mir in einem größeren Format gewünscht. Aber von einem Designer darf man ja auch verlangen, dass er über ein gewisses Vorstellungsvermögen verfügt und sich einzelne Seiten vor seinem geistigen Auge vergrößert.

Meine vergebliche Suche nach einem Inhaltsverzeichnis führte immerhin dazu, dass ich die Mehrfachfunktion des Buchumschlags entdeckte. Entfernt man ihn, zeigt er uns im Innern die Lufthansa Flugzeugbemalungen der letzten fünfzig Jahre. Und fürs Aufklappen wird man mit einer Schwarz-Weiß-Collage belohnt.

Ein Inhaltsverzeichnis könnte folgendermaßen lauten: Einführung in die visuelle Geschichte einer Fluggesellschaft von Jens Müller - Plakatgeschichte - Corporate Design von 1955 bis 1963 und von 1963 bis heute - Der Vorläufer des Designmanuals - Die Ulmer Studie von Otl Aichinger - Richtlinien, Normen und das erste Designmanual - Ein Flug durch die Lufthansa-Werbegeschichte - Lufthansa Menükarten - Überprüfungen und Weiterentwicklungen des Lufthansa-Corporate-Designs - Im Gespräch mit dem Team Corporate Design der Deutschen Lufthansa AG - Designer über das Lufthansa-Design - Die Geschichte von Lufthansa - Bibliografie.

"Wir betonen, dass das gesamte heutige Designsystem auf Otl Aichinger basiert und es sehr wichtig ist, sich immer wieder auf die Grundelemente zu besinnen." Diese Aussage der CD-Verantwortlichen bei der heutigen Lufthansa ist von großer Bedeutung und hat das Konzept dieses Buches auch wesentlich beeinflusst. Daher sucht der Leser vergeblich nach den großen Würfen, mit denen sich viele Designer und Marketingverantwortliche ein Denkmal setzen wollen. Oder er stellt mit Genugtuung fest, dass aus solchen Vorschlägen nichts wurde.

Als ich noch in Italien wohnte und arbeitete, hatte ich die Gelegenheit, Otl Aichinger pesönlich kennenzulernen. Und ohne auch nur zu ahnen, dass ich selber einmal auf diesem Gebiet tätig sein werde, sprachen wir lange über das Corporate Design von Swissair und Pan Am. Im Rückblick gesehen war es wohl dieser außergewöhnliche Designer, der mein Interesse für Mustervorlagen und die Regeln der menschlichen Wahrnehmung weckte.

Mein Fazit: Welches die wesentlichen Gestaltungselemente sind und wie sie sich evolutionär ihrer Umgebung und dem Zeitgeist anpassen müssen, wird in diesem Buch am Beispiel der Lufthansa erfahrbar. Die Herausgeber Jens Müller und Karen Weiland haben das Anschauungsmaterial ebenso sorgfältig ausgewählt wie die Texte. Nur eine Lesebrille hätten sie Ihrem Schmuckwerk noch beilegen können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die Reihe A5 (das Buch-Format ist hier Namensgeber) aus dem
Lars Müller Verlag widmet sich anschaulich und kompakt verschiedenen
Themen aus dem Bereich Graphic Design. Der neueste Band illustriert
die visuelle Geschichte der Fluggesellschft Lufthansa und zwar
von den Anfängen in den 20er Jahren bis hin zum aktuellen Erscheinungs-
bild.
Einen Quantensprung im visuellen Auftritt machte das Unternehmen in
den 60er Jahren, als Otl Aicher und seine studentische Gruppe an der
HfG Ulm beauftragt wurden, eine Studie zur Neugestaltung des Corporate
Designs der Lufthansa zu erarbeiten. Ab 1963 wird diese weitestgehend
realisiert, international schloss man damit in der grafischen Unternehmens-
sprache zu Vorbildern wie Swissair oder Pan Am auf.
Auch heute noch überzeugt Aichers wegweisendes Konzept, das seit 50 Jahren
ständig weiterentwickelt und optimiert wurde.
Über 400 Abbildungen sowie ein Nachdruck der Ulmer Studie von 1962 und
Auszüge aus diversen Designmanuals von Lufthansa vervollständigen die
Publikation.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. Februar 2012
A worthwhile overview of this world-class airline's corporate look though the small size of the pages is not the best way to present all the interesting visual material.

Lufthansa corporate look really begins in 1963 when the management implemented design proposals put forward by a design team from Ulm design college under the direction of Otl Aicher. The reputation of the Ulm student design group was sufficient to allow this to happen. The design proposals allowed the airline, by 1967, to be one the world's most forward looking commercial carriers. The first pictorial section of the book shows the evolution from a rather haphazard graphic design approach, especially with paintings for posters, to a much tighter and simpler graphic style using photos, flat colour panels and clean typography.

The book's next section (printed on sixteen pages of orange paper) use excerpts from the Ulm design study. It seemed to be particularly thorough, covering every aspect of the airline's graphic look. The rest of the book looks in detail at various design manuals over the years, modifications to the logo from Helvetica Medium to Semi bold (and cutting part of the horizontal of the L so that it gave a tighter optical fit with rest of the logo) lots of ads and menu designs. In 1979 the airline's ad department did a design overhaul and created an even more comprehensive look which lasted up to 2000 when the Californian company Design Management Online took Lufthansa into the digital age with an online design manual. Unfortunately there are only two small, unreadable examples of the DMO work.

The last pages have some interesting comments from seven designers about the Lufthansa look, a company timeline and a book and article listing but no index.

I have mentioned the small page size and consequently small photos and graphics but also a small text size that makes reading the book very hard (so four stars). Six point type is just too small and annoyingly there is plenty of empty page space to allow for a larger size and for that matter bigger images throughout the pages. Oddly the book's Introduction is set in a quite readable eight point type.

Though the book is a paperback it has a jacket. Remove this and it unfolds to a mini poster with a mono graphic on one side and on the reverse seven colored profiles of the Lufthansa jet fleet with various livery options suggested over the years.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. April 2013
LUFTHANSA hat Superlativ Einbrueche der grundlegende und innovative Grafik-Design

in der Airline-Industrie produziert Dieses Buch Pruefung ist sehr gut gemacht und

ist lobenswert, denn es hat bretonishert. Dag Stomberg St Andrews, Schottland
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. November 2013
Wer sich für Design und für die Lufthansa interessiert, und sei es auch nur exemplarisch, wird an diesem Buch seine Freude haben!
Gerade für Lufthansa-Interessierte gibt es viel interessantes und auch neues (altes) zu entdecken!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Schön illustriertes Buch, nicht vom Titel auf amazon.de täuschen lassen. Das Buch ist nicht auf englisch sondern zweisprachig, immer englisch und deutsch.

Für Lufthanseaten genau das richtige!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. März 2015
Mehr Standard geht nicht. Kaufen, ins Regal stellen und ab und zu durchblättern bis man auf die Idee kommt für einen großen Kunden mit viel Budget so etwas ähnliches zu gestalten und zu publizieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Dieses Buch empfiehlt sich für diejenigen, die eine Kunst in CI und CD sehen. Hier wird die ganze Entwicklung der Kommunikation von Lufthansa seit Ihrer Entstehung aufgezeigt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2012
Eine sehr interessante Zusammenstellung, die den eignen Blick auf den Auftritt des Unternehmens verändert. Man sieht Werbung, den Schalter am Flughafen o.ä. mit anderen Augen. Das Buch gibt einen Überblick, nicht mehr aber auch nicht weniger. Der Inhalt leidet leider etwas unter dem kleinen Format. Die eine oder andere Aufnahme hätte man sich (erheblich) größer gewünscht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Februar 2012
Stimme meinen Vorredner nur in Teilen zu:

Ja, das Thema ist sehr interessant und faszinierend, die Lufthansa CI ist einfach sehr gut gemacht und konsequent umgesetzt in den letzten Jahrzenten. Aber, in der Rezension geht es ja nicht um Lufthhansa sondern um das Buch. Das ganzeö.plb Buch wirkt wie eine Zusammenfassung des Lufthansa-Archivs, viele tolle Bilder, aber alle irgendwie schon mal gesehen und irgendwie bekannt. Beim Preis des Buches hatte ich naiverweise einen Bildband erwartet, das A5 Büchlein gedruckt auf Umweltschutzpapier (?) wird dem Preis nicht ganz würdig. Die Schrift ist inheimlich klein (und ich habe gute Augen), das Format wird dem Thema überhaupt nicht würdig.

Fazit: Ein Tag im Lufthansa Archiv in Köln mit einem Scanner führt zum selben Ergebnis...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Zur Not kann die Kiste auch segeln: Ein Flugkapitän erzählt
Zur Not kann die Kiste auch segeln: Ein Flugkapitän erzählt von Cornelius Maschmann (Taschenbuch - 14. Mai 2013)
EUR 8,99

Otl Aicher
Otl Aicher von Markus Rathgeb (Taschenbuch - 25. Mai 2015)
EUR 29,95