Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen28
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
25
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Mai 2014
Ich kann mich der Begeisterung der anderen Leser nur anschliessen.
Absoluter Wahnsinn. Ein Junge, der seine ersten Lebensjahre als Säugling
in einer Schraubenkiste verbringt und in eine Phantasiewelt flüchtet: in
die Script Avenue. Mit verblüffend viel Selbstironie schildert er sein Heranwachsen,
seine Flucht in die Welt, seine Niederlagen und Siege. Der Leser erhält Einblicke in
die intimsten Abgründe der menschlichen Existenz. Spannend, eindringlich und immer
wieder sehr humorvoll. Das ist ein Buch, das man nicht mehr so schnell vergisst.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Script Avenue ging mir direkt ins Herz und in den Verstand, die völlige Abwesenheit von Larmoyanz von jemandem, der immer gerade nur einen Moment zwischen zwei Schicksalsschlägen „atmen" darf, ist großartig.
Die Wucht, mit der Cueni erzählt, die Liebe zum Leben und zu den Menschen, ist ergreifend.
Figuren wie der pädophile Onkel Arthur, der Vater, ( nur genannt „der hagere Blonde“ ), die traumatisierte Schwiegermutter Maggy, ihr Mann Jack und die sich gegen ihr Schicksal aufbäumende Andrea stehen eindrucksvoll und leibhaftig vor mir und werden mir nicht mehr aus dem Kopf gehen.
Das Vater-Sohn Thema ist wunderbar auf zwei Ebenen erzählt.
Der Roman ist Tagebuch, Zeitgeschichte, Liebesgeschichte, Drama, Tragödie, Komödie, Krimi, Satyrspiel, Kopfkino …und auch…ein Trostbuch.
Man kann Script Avenue immer wieder lesen und wird immer wieder Neues und Überraschendes entdecken.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Ich durfte das Buch bereits lesen und nein, das war keine leichte Kost. Ich musste ein paar Mal leer schlucken und hatte sogar Alpträume deswegen. Dabei ist SRIPT AVENUE durchaus unterhaltsam, aber halt die absolut ehrliche und ungeschönte Lebensgeschichte eines Menschen, der schwer krank ist. Cueni ist erschreckend offen und ehrlich und er hat viel zu erzählen. Sein Stoff würde locker für mehrere Lebensgeschichten reichen. Das Buch liest sich wie ein spannender Roman und ich habe ihn gerne gelesen, wurde richtig in ihn hineingezogen, ganz so, wie es eigentlich sein sollte, bei einem richtig guten Buch. Cueni ist intelligent, witzig und er hat eine wunderschöne, wohltuende Sprache.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Claude Cueni hat mit "Script Avenue" einen autobiographischen Roman geschrieben, der es in sich hat. Das Buch beginnt mit einem Baby in einer Schraubenkiste, das vor dem Sprechen das Blöken von Schafen lernt, weil kein Mensch mit ihm spricht, und endet in der Isolierstation der Universitätsklinik in Basel, in dem der schwerkranke Autor anfängt über sein Leben zu schreiben. Dazwischen liegen 640 Seiten, die einen nicht mehr loslassen. Ich habe das Buch in wenigen Tagen durchgelesen - und so Einiges ist in dieser Zeit liegengeblieben...

Das Buch ist grossartig, ein Worttornado, der sich spontan in die Top Ten meiner Lieblingsbücher gewirbelt hat. Es ist die Kombination einer unglaublichen Lebens-Geschichte, die mit einer hohen Glaubwürdigkeit und viel Orginalität erzählt wird und das in einer absolut eindrücklichen Sprache. Auf fast jeder Seite wird der Leser überrascht, entweder von der eigentlichen Geschichte oder von einem der vielen gelungenen Exkurse (in die Vergangenheit, Zukunft, in die Geschichte oder die "Lebensphilosophie".). Nie wird es langatmig oder akademisch.

Der Autor hat das Buch geschrieben, um zu vergessen, dass er am Sterben ist. Von der daraus resultierenden Offenheit und Schonungslosigkeit lebt das Buch. Und trotz oder vielleicht wegen dieser Entstehungsgeschichte ist es vor allem auch ein humorvolles, komisches Buch.
Ein Buch das man nicht mehr vergisst.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Als Ergänzung zu den bisherigen Stimmen zum Buch:
„Script Avenue“ ist auch eine Jukebox.
Der Autor in einem Interview über die Songs, die in seinem neuen Roman Script Avenue vorkommen:

Mein Sohn animierte mich dazu, als ich sechs Monate auf der Isolationsstation der Hämatologie lag. Er kopierte mir alle Hits der 60er-,70er-Jahre bis in die Gegenwart auf mein iPhone. Ich hörte die Songs tagein, tagaus und sie öffneten mir das Tor zur Erinnerung: Politische Schlagzeilen, Filme, Werbespots, Modetrends und all die gesellschaftlichen Irrtümer der letzten 50 Jahre.

Die Songs erzeugen Bilder im Kopf. Eigene Erinnerungen werden wach. Der Autor nimmt uns mit auf eine Reise. Kopfkino vom Feinsten. Ausserdem erfahren wir in diesem Buch viele Hintergründe und interessante Details zur Entstehungsgeschichte der bisherigen Romane, die Cueni veröffentlicht hat. Das Intime im Buch fasziniert – und schockiert zugleich. Ein grossartige Buch.

Der Verlag hat eine Liste der Lieder, die im Buch vorkommen zusammengestellt:
[...]
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Jetzt wo ich « SCRIPT AVENUE » ganz verschlungen habe, nur kurz, ES IST EIN MEISTERWERK. Böse, irre witzig, top aktuell, ein Zeitdokument über mehrere Dekaden. Erschreckend präzis ohne Rücksicht auf Verluste, ohne penible Political Correctness. Selten habe ich so süffige 638 Seiten mit so viel Tiefgang und gleichzeitig so viel Schalk gelesen. Sprachwitz, geniale Bilder mit scheinbarer Leichtigkeit hingeworfen. Fiktive Memoiren?! Wo hört die Fiktion auf? Wo beginnt die Realität? Man wagt nicht zu spekulieren. Das ist Rock’n’Roll, Punk, Blues, Hip-Hop und Slam Poetry mit einem Plot. Der Plot heisst Leben. Und schmerzvoll, aber tiefgreifend wird klar, wie wertvoll das Leben ist, jede Minute davon.
Danke Claude!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Das Buch ist aussergewöhnlich und übertrifft jedes von mir bis jetzt gelesene Buch. Erst durch diesen autobiografischen Roman, wurde mir klar, wie ganz anders das Leben der Generation meiner Eltern war. Wie fest sich die Welt in den letzten 50 Jahren verändert hat und doch Grundlegende Themen und Probleme geblieben sind. Es liesst sich einfach und trotzdem strotzt es vor Intelligenz. Das Buch wird mich noch lange beschäftigen und zum Denken anregen und ich habe es bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen. Vielen Dank.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Eigentlich bin ich kein Leser von Biografien. Aus persönlichen Gründen habe ich bei diesem Buch eine Ausnahme gemacht. Und das war ein guter Entscheid! Bereits ab der ersten Seite hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Gelesen war es in Rekordzeit, Spannung, Witz, Ironie, Tragödie, vom Anfang bis zum Ende. Ein Buch das tief bewegt und man wirklich gelesen haben muss.
Hans Ruedi Heller, Lausen (bei Basel)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Ein Roman, der autobiographisch das Leben von Samuel abbildet, flüssig zu lesen und immer wieder mit unerwarteten
"Unterbrüchen" bei denen man sich fragen muss, darf ich nun einfach lauthals loslachen oder sollte ich mich darauf besinnen,
dass das Geschriebene auf Tatsachen beruht die, wenn man sie selber erleben würde, nicht wirklich zum Lachen sind..?

Auf jeden Fall gibt einem die Geschichte von Sammy, Tim, Andrea und vielen anderen Personen die Gelegenheit darüber nachzudenken, wie es in der "eigenen Script Avenue" aussieht und was man daraus machen kann.

Leider ist der Lesegenuss schon nach 636 Seiten wieder zu Ende, was mich persönlich sehr betrübt hat und deswegen wünsche ich Claude Cueni von ganzem Herzen, dass es ihm gesundheitlich bald wieder einen Schritt besser gehen wird, damit wir
- nicht unbedingt unneigennützig - noch viele Geschichten und Romane von Ihm zu lesen bekommen werden.

Zusammenfassend gesehen, ein wirklicher Lesegenuss, der einem auch immer wieder innehalten und über das eigene Leben nachdenken lässt..

Sehr zu empfehlen - ein tolles Buch!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Hervorragende Geschichte gut geschrieben. Manchmal etwas deftig und wohl nicht alles authentisch. Doch die Verknüpfung der aktuellen Erkrankung des Autors mit seiner Biographie ergibt eine attrakive Basis für die Geschichte. Es bleibt zu hoffen, dass dies nicht das letzte Buch von Cueni ist und ich wünsche ihm alles gute.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €
9,99 €