Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. November 2012
Röbi Rapp und Ernst Ostertag, beide Jahrgang 1930, mussten ihre Liebe 46 Jahre lang im verborgenen Leben. Das empört mich heute noch. Erschreckend. Und man erschrickt noch da und dort, wenn man die Biografie der beiden homosexuellen Männer liest. Was für eine Welt! Auch die Schweiz hat Schwule unterdrückt, erpresst, diskriminiert, gequält. Schön, dass man auch über eine Befreiungsbewegung im Untergrund lesen darf. Und darüber, dass die beiden 2003 ihre Partnerschaft in Zürich eintragen lassen durften.
Das Buch «Verborgene Liebe - Die Geschichte von Röbi und Ernst» ist eine spannende Lebensgeschichte, aber auch ein Stück (meist unschöne) Zeitgeschichte. Ein Buch, dass zwangsverordnet werden müsste, weil es ja auch heute noch extrem viel Intoleranz gibt. Oder wünschen sich einige Menschen gar diese alten Zeiten zurück?
Röbi Rapp und Ernst Ostertag sprechen erstaunlich offen über ihr Leben, ihre Liebe, ihre Vorlieben. Barbara Bosshard zeichnet ihre Geschichte mit viel Feingefühl auf.
Ich habe das Buch mit viel Interesse gelesen und Röbi und Ernst sind mir dabei ein wenig ans Herz gewachsen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
Das Buch beschreibt das Leben des wohl bekanntesten schweizer Schwulenpaares - Ernst Ostertag und Röbi Rapp. Der Leser bekommt eine Menge mehr Details und Hintergrundinfos als zum Beispiel im Kinofilm DER KREIS. Außerordentlich lesenswert für alle, die einen tieferen Einblick in die Situation Schwuler in Gesellschaften bekommen möchten, die Homosexualität nicht voll oder gar nicht akzeptieren. Und natürlich ein Muss für alle, die DER KREIS gesehen haben und nun noch mehr über die beiden sympathischen Männer erfahren möchten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden