holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen6
3,3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
1
Format: Broschiert|Ändern
Preis:10,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2015
Vor der Lektüre des Buches hatte ich die Serie bereits drei Mal gesehen. Spätestens nach zwanzig gelesenen Seiten juckte es mich erneut und ich zog mir erneut 6 Sopranos-Staffeln rein. Die Betrachtung von Diederichsen geben interessante Inputs, a) die mir bis dahin nicht bewusst waren, b) Türen zu einer kritischeren Rezeption öffneten und c) mir erst im vierten Anlauf die Größe der Serie und des Hauptdarstellers vor Augen führte. Wer die Serie mag, wird das Buch mögen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Diederichsen zeigt hier, wie die Mafia von New Jersey in den "Sopranos" als schwächelndes Mittelstandsunternehmen dargestellt wird, inklusive Problemen bei der Nachfolgeregelung usw. Er untersucht außerdem die verschiedenen Zugänge in die Serie – etwas, das deutschen und europäischen Fernsehserien bis heute fehlt, weshalb diese immer so provinziell wirken. Der Band ist m.E. ein tolles Mittelding zwischen Ananlyse und Faszination, dazu gut lesbar und im typischen Diederichsen-Sound geschrieben.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
Ich bin ganz ihrer Meinung. Diedrichsen ist ein Schwätzer und Intellektuellendarsteller, der sich darin gefällt, in bemüht komplizierten Bandwurmsätzen ungenießbares Zeug von sich zu geben. Je unverständlicher, desto besser. Da lob ich mir doch olle Reich-Ranicki, der gerade als Literaturredakteur besser war als sein Ruf. Auf jeden Fall hat er immer verständlich, nachvollziehbar und leserfreundlich geschrieben. Das ist etwas, was DD um Nixinderwelt hinkriegen will. Vielleicht, weil er im Grunde nicht viel zu sagen hat?
Mein persönliches Stilideal schwankt zwischen Sebastian Haffner und Karlheinz Deschner, der leider in diesem Jahr gestorben ist, was im Feuilliton kaum Erwähnung fand, und schon gar nicht im deutschen Fernsehen, z.B. in Kulturzeit oder Druckfrisch. Aber was wird los sein, wenn dermaleinst Diedrichsen hohlnussig den Löffel abgibt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Ich kann mich der Mehrheit hier nur anschließen, es ist das sinnloseste Buch, das ich jemals über „Film“ gelesen habe.
Alles wird künstlich intellektualisiert und aufgeblasen. In dem Buch steht nichts drin, was nicht ein intelligenter Fan der Serie nicht schon selbst wüsste, und ich gehe davon aus, dass ein dummer Mensch mit dieser Serie eher wenig anfangen kann.
Teilweise schreckt Diederichsen auch nicht davor zurück, in seiner grenzenlosen Selbstherrlichkeit und Ignoranz Unwahrheiten zu verbreiten, wie dass Janice' Sohn Harpo nach einem Popsong benannt wurde, anstatt nach – wie es wohl richtig wäre – nach einem barfüßigen Popsänger aus Schweden.
Ich gehe sogar so weit und behaupte, es ist das mit Abstand überflüssigste Buch, dass mir je zwischen die Finger gekommen ist.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Im Gegensatz zu einigen Feuilletonredakteuren hat mir dieses Buch überhaupt nicht gefallen. Das liegt vor allem am Schreibstil des Autoren, mit vielen Fremdwörtern um sich wirft, aber dennoch wenig Neues oder gar Erhellendes zu berichten weiss.
Die "Sopranos" gehören sicher mit "The Wire" zu den besten TV-Serien überhaupt, es ist schon viel darüber geschrieben und online diskutiert worden. Nach der Lektüre von Herrn Diederichsens Buch habe ich nicht mehr gewusst als zuvor.
Da lobe ich mir das Diaphanes Buch über "The Wire" - das entspricht meiner Meinung nach genau dem, was ich von einem solchen analytischen Text erwarte.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Sehr gute, wenn auch etwas intellektualistisch geschriebene Gesamtschau der Super-Mafia-Serie mit Rezensionen zu jeder Staffel und speziellen Themenclustern. Besonders geeignet als Geschenk für Soprano-Liebhaber!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,00 €
39,99 €