wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More wsv Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen6
3,5 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:18,18 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2015
I have loved this series so far, and I really love Ty and Zane. But this....did disappoint on quite a few levels. My main complaint is how sugary their relationship has suddenly become. All the rough and tumble between them is gone, and what's left are endless declarations of ' I love you' (not even teenagers say it that often) and some behaviour icompletely out of character, imo. I really don't get why Zane falls apart because he hasn't seen Ty for a week. A mere week! And the guy's over forty! Of course Zane would miss Ty, but he is actually having a crises! That's simply too unrealistic for me. In the first book they were apart twice, once for half a year. I did get them pining, then.

There is that, and then there is the plot. It really does stretch the imagination. I have never read this series for the crime plots. Ty and Zane's adventures were a nice frame-work for the development of their relationship. And okay, some things might have been a bit unlikely, but it never bothered me so far. Here I was scratching my head quite a few times. Escaped tigers (in Texas) apart, I would like to have these questions answered:
Why did Zane never speak to his dad before? As far as we know he always called only his sister. But Harrison is a great guy, and I don't understand what would keep Zane from speaking to him, at least on the phone.
Ty and Zane come out to Harrison and Annie, but the next day everybody seems to know. Explanation given: News like that get round. Only the closest family knew. Who would have put the word out? Harrison? Annie? I can't believe that.
I also found the level of acceptance of Zane's relationship by so many hard-core Texans surprising. If anyone from Texas reads this, please forgive me, I am not knocking you! But if the rural countryside there is anything like the one I know, acceptance of gay people is quite a thing.
Why would Zane's mum threaten to disinherit him, when she must have known what the financial situation was? She was in charge of the money, after all? It was an empty threat, which could not be substantiated.
I missed some conflict between Ty and Zane. There was nothing to resolve, and that's where the spice was before, so it's not surprising I found this a bit flat.
Anyway, enough of my ranting. I am a bit sad I didn't enjoy this as much as the previous books. And it also cost substantially more. At his stage I'm not sure if I'll read the remaining three books.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2012
Bei Ty und Zane ist endlich Ruhe eingekehrt. Obwohl sie ihre Beziehung immer noch vor ihren Arbeitskollegen verstecken müssen, leben sie glücklich zusammen und genießen ihr Leben. Ein Kurztrip zu Tys Eltern ändert dies schlagartig: Die Beiden werden von Grandpa Chester geoutet und müssen sich nun mit den Gradys auseinandersetzen. Dann erhält Zane noch einen Anruf aus Texas: Sein Vater Harrison wurde von Eindringlingen auf seiner Ranch in Texas angeschossen. Zane reist sofort nachhause, obwohl ihm davor graust. Er hat ein sehr schwieriges Verhältnis mit seiner Mutter und als Ty plötzlich zur Verstärkung auftaucht, ist er einerseits erleichtert und andererseits macht er sich Sorgen, wie seine Familie auf seinen Partner reagieren wird. Als dann die Eindringlinge wieder zuschlagen, wird es wirklich haarig.

STARS & STRIPES ist mittlerweile der sechste Teil der CUT-&-RUN-Serie und hat mich wieder großartig unterhalten. In STARS & STRIPES tritt die Action etwas in den Hintergrund, die Beziehung zwischen Ty und Zane und deren weitere Entwicklung stehen klar im Vordergrund. Ty und Zane haben ihr Glück gefunden, nun müssen sie sich mit ihren jeweiligen Familien auseinandersetzen, was zu einigen sehr packenden und emotionalen Momenten führt. Besonders gefreut habe ich mich, dass endlich etwas Licht in Zanes Vergangenheit gebracht wird, und dass wir seine Familie kennen lernen. Vor allem Harrison und Zanes Schwester Annie haben mir sehr gut gefallen und ich finde seine Beziehung zu seiner kühlen Mutter auch sehr interessant.
In STARS & STRIPES hält sich der Actionanteil wie gesagt in Grenzen, aber Ty und Zane wären nicht Ty und Zane, wenn sie nicht wieder in einige haarsträubende Situationen stolpern würden. Vor allem Ty ist wieder einmal ein wahrer Magnet für Ärger. In diesem Zusammenhang geraten unsere Helden in ein Reservat für Großkatzen. Dieser Handlungsstrang und die daraus resultierenden Geschehnisse haben sich für mich etwas gar zu sehr an den Haaren herbeigezogen angefühlt, was mein Lesevergnügen aber nicht wirklich beeinträchtigt hat.
Alles in allem hat mir STARS & STRIPES wieder sehr gut gefallen und ich freue mich auf weitere Fortsetzungen. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
Stars & Stripes ist mein Lieblingsband dieser Serie weil er einen einfach auf einer so persönlichen Ebene berührt. Wir erfahren endlich mehr über Zanes Familie und warum er Texas so gut es geht meidet. Es gibt Dramen in beiden Familien und zudem noch eine typische Western Gangsterbande mit einem modernen Touch und ja, Zanes Mutter ist keine Frau die ich persönlich je mögen könnte. Abe rgerade dadurch wirkt die ganze Geschichte wieder etwas realistischer.
Zudem ist es einfach urkomisch wie quängelig sich Ty in diesem Band gibt, dabei ist er immer witzig und sich selbst treu.

Einzig was mich stört, in Kindle Version gibt es kein Inhaltsverzeichnis mit Kapitelauswahl was es schwer macht bestimmte Stellen rauszusuchen um sie nochmal zu lesen wenn man sie nicht gerade beim ersten Lesen markiert hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Ich habe die ganze Reihe (7 Bücher) trotz Schichtarbeit in zwei Wochen durch gelesen.
Dieser Teil ist für mich, der schlechteste.
Die Interaktion von Ty und Zane ist wieder sehr gut, sogar schöner als in "Armed and Dangerous", doch an irgend einem Punkt hat die Autorin wohl das Ziel verfehlt.
Die familiäre Geschichte finde ich sehr gut, auch das Ty und Zane hier das erste Mal auf offene Ablehnung bzgl ihrer Beziehung treffen, dass hat die Autorin sehr gut behandelt.
ABER, Was zum Teufel sollte das mit dem Tiger?
Da wird Ty fast von einem Puma gefressen und in diesem Teil kuschelt er mit einem Tiger?
Alles andere war super, bei dem Teil mit dem Tiger habe ich mir nur noch an die Stirn gefasst, dass war zu viel des guten!
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
Es war spannend, witzig, aufregend und vielleicht eine Spur zuviel Butter oder Hollywood. Es gibt in jeder Beziehung Spannungen, hier nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. November 2012
I have devoured the first instalments of this series (still co-written by Madeleine Urban who has unfortunately retired)... What I loved most was the wild and untamed part of the stories, the fact that you never knew if Ty and Zane would beat the proverbial sh*t out of each other (which they did plenty) or end up hot and messy (which they did plenty as well).

This latest instalment doesn't come short in the "hot and messy" part but everything else seems to melt away...

Obviously, with each series, the characters develop and there comes a point in time when the author should call it a day... I guess this time has passed for Ty and Zane... it seems to me Abigail Roux can't let go, she set herself a goal to write a certain number of books and is dead-set on reaching that number, even if the storyline is certainly not really worth it anymore.

It already became obivous to an extent with Armed & Dangerous, though the tie-in of the Warrior's Cross protagonists added a glorious touch to the story, that otherwise would have been as soft and smooth and cuddly as Stars & Stripes is.

On the positive side, the characters stay true to previous developments and this part is just the natural process of things... on the road to happily ever after.... but I really don't want to read the "happily ever after", I want the action and the mess... or have a decent ending once they have found each other.

Sorry Abigail, I really adored every single book written together with Madeleine, but this final instalment just doesn't cut it for me. You've lost a reader.
0Kommentar0 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,73 €