Kundenrezensionen


31 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kate is back!, 4. August 2013
Von 
kamelin - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im sechsten Band der Reihe brechen Kate und Curran mit einer kleinen Entourage nach Europa auf, um dem Loupism im Rudel ein Ende zu setzen. Diesmal hat es Maddie, Julies beste Freundin erwischt, und Kates Mündel ist am Boden zerstört. Obwohl die Reisegruppe weiß, dass sie in Europa eine Falle erwartet, tritt sie die beschwerliche Reise an, denn die Medizin ist das Risiko wert. Dem Rudel ist bewusst, dass weitere Kinder das Erwachsenenalter nicht erreichen werden, darum sind Curran & Konsorten bereit, ihr Leben für das Gegenmittel zu riskieren.

Magic Rises hat alles, was einen guten Kate Daniels Roman ausmacht: Er ist witzig, spannend und gut erzählt mit einer Kate, die mich mit ihren trockenen Kommentaren immer wieder zum Lachen gebracht hat.
Nach einem für mich enttäuschenden 5. Teil habe ich diesen Band innerhalb kürzester Zeit inhaliert. Kate ist wieder voll da, und endlich, ENDLICH kommt es zur überfälligen Konfrontation zwischen ihr und Hugh d’Ambray, Rolands Warlord.
Der Schreibstil ist gewohnt locker mit viel Humor und einer Prise Erotik. Auch Kates Kampfgeist ist zurück, den habe ich im letzten Band ebenfalls vermisst. Das bekommt besonders Hugh d’Ambray zu spüren. Fans dieser Reihe haben lange auf das Zusammentreffen der Beiden gewartet, und ohne zu viel zu verraten: Das Warten hat sich gelohnt! Mir hat Hughs Rolle supergut gefallen, von dem können wir noch einiges erwarten.
Insgesamt stellt die Reise nach Europa Kates und Currans Beziehung auf eine harte Probe, zumal das Ganze eine von langer Hand geplante Falle ist. Kate muss in Sachen Magie Farbe bekennen, und braucht ihre ganze Kraft, Erfahrung, sowie ein neues Machtwort, um sich gegen einen starken Feind zu wehren, der erst gegen Ende enttarnt wird.

Fazit:
Magic Rises hat mir extrem viel Spaß gemacht, und ist ein Muss für alle Fans der Serie. Unter uns gesagt gehört dieser Band meiner Ansicht nach zu den Besten der Reihe.
Übrigens sind nach Teil 7 weitere Bände geplant. Ursprünglich hieß es, dass es sieben Teile werden, aber auf der Autorenwebpage wurden nun mindestens neun Bände angekündigt.

Bisher erschienen sind:
Magic Bites (Kate Daniels, Book 1)
Magic Burns (Kate Daniels, Book 2)
Magic Strikes: Kate Daniels, Book 3
Magic Bleeds: Kate Daniels, Book 4
Magic Slays: Kate Daniels, Book 5
Magic Rises: Kate Daniels, Book 6
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als jeder Actionfilm!, 1. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bereits siebtes Buch der fantastischen und faszinierenden Kate Daniels-Welt (inkl. Gunmetal Magic), in der die magische und die technologische Welt um die Vorherrschaft ringen und viele neue und uralte Wesen auftauchen. Es empfiehlt sich vorgängig, die angehängte Kurzgeschichte über die Entführung von Saiman zu lesen.

Ein grosser Teil der jungen Werwesen hat Probleme auf dem Weg zum Erwachsenwerden, sie werden unberechenbar und müssen getötet werden. Die Adoptivtochter von Kate, die 14-jährige Julie, hat mit dem drohenden Verlust ihrer besten Freundin zu rechnen; diese musste ins künstlich Coma versetzt werden. Ein Heilmittel existiert, doch es ist rar und äusserst teuer.
Als jetzt die Gelegenheit kommt, dieses Mittel in die Hände zu bekommen, werden Curran und Kate vom Pack unter Druck gesetzt, es zu erstehen. Doch der Hacken besteht darin, dass sie nach Osteuropa reisen müssen, um dort eine schwangere Werwolferbin zu beschützen. Der Auftrag ist offensichtlich eine raffiniert angelegte Falle, doch bleibt Curren und Kate keine Alternative, als den Auftrag anzunehmen.

Die Geschichte ist wie immer ausgezeichnet geschrieben, rasant und spannend. Immer wieder wird witziges Geplänkel eingestreut, es ist erfrischend und lockert die doch recht blutige Story auf. Den Beziehungsknatsch zwischen Curren und Kate empfinde ich als echt, Zweifel sind normal, machen sie menschlicher. Den Einbezug neuer Wesen, nebst alten lieb gewonnenen Bekannten, und neuer Protagonisten lässt neue Frische aufkommen, lässt auf neue und interessante Entwicklungen in den nächsten Büchern hoffen. Wie immer ein Vergnügen, das viel zu schnell vorbei ist. Sehr empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kate Daniels Bd. 6, 31. Oktober 2013
Von 
Melanie Ludes "Leseratte" (Kaiserslautern, Rheinland - Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich hatte große Freude dieses Buch in einer Leserunde zu lesen, wenn ich auch die Letzte im Bunde war, die damit startete und es beendete.

Inhaltsangabe:
Kate und Curran machen sich mit einer handvoll Gefährten auf den Weg nach Europa, um dort die Erbin eines Rudels und ihre ungeborenen Zwillinge zu beschützen. Ihre Bezahlung wird Panacea sein, das wichtige Heilmittel gegen Loupism, das so schwer in den USA zu bekommen ist. Sie wissen, dass es sich um eine Falle handelt, doch Kate und Co. sind bereit sich dieser Gefahr zu stellen - zum Wohle der Kinder ...

Meine Einschätzung:
Recht lange mussten wir auf diesen sechsten Band der Reihe warten und ich kann euch nur sagen, dass sie das Warten mehr als gelohnt hat.
Hier treffen wir wieder eine gewohnt toughe und doch ungewohnt sensibele Kate an.
Dieser vorliegende Roman hat wirklich alles, was einen guten Kate Daniels Roman ausmacht: Er ist spannend, actionreich, humorvoll und eine Prise Erotik darf auch nicht fehlen.
Einmal in die Geschichte abgetaucht, konnten mich nur zufallende Augen davor bewahren mir die Nacht um die Ohren zu schlagen und es in einem Zug zu inhalieren.
Der in meinen Augen beste Band der Reihe. Es werden neue Entwicklungen für den weiteren Verlauf der Reihe angestoßen und neue Charaktere tauchen auf, von denen wir sicher noch einiges erwarten dürfen.

Der Schreibstil war locker, trocken und wirklich flüssig zu lesen. Die Charaktere sind interessant und gerade Kate bzw. Curran durchlaufen eine wunderbare Entwicklung. Zu Beginn ihrer Beziehung sind beide eher Einzelkämpfer, doch inzwischen ein eingespieltes Team, wenn hier auch ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt wird.

Alles in Allem ein wirklich starker Teil und ich hoffe wirklich, dass wir nicht allzu lange auf Bd. 7 warten müssen.

Mein Fazit:
5 Sterne und die Reihe bekommt mir die absolute Leseempfehlung! Für alle, die ich neugierieg gemacht habe gibt es hier die Reihenfolge:

1. Magic Bites
2. Magic Burns
3. Magic Strikes
4. Magic Bleeds
5. Magic Slays
6. Magic Rises
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6. Teil - innerhalb kürzester Zeit gelesen, 17. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magic Rises (Kate Daniels, Band 6) (Taschenbuch)
Das Buch ist ganz große Klasse, ich hab es eigentlich auch nicht anders erwartet. Schreibstil, Hintergrundgeschichte, Plot, Actionreichtum - alles da, alles ist stimmig.

Über den Inhalt haben andere bereits geschrieben, die Handlung findet diesmal nicht im gewohnten Umfeld statt, sondern die Geschichte erklimmt die nächste Stufe. Diejenigen die hier Rezensionen studieren, werden vermutlich die vorhergehenden Bücher kennen - allen die die ersten Teile noch nicht gelesen haben empfehle ich mit Band 1 (Magic Bites) zu beginnen :) Es lohnt sich.
Ich möchte mehr solcher guter Bücher lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6th book in the best UF series today, 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magic Rises (Kate Daniels, Band 6) (Taschenbuch)
Warning: this is the 6th installment in the Kate Daniels-series. And although the particular story in each book is concluded and Ilona Andrews is not prone to the use of cliffhangers [thank heavens], there is an overall story arc that built over the course of the series and a review is not possible without spoiling former events that lead to "Magic Rises". In other words: if you have not read the previous books, you should stop reading now, start at the first book and enjoy the series as a whole.

Synopsis [by Goodreads.com]

Mercenary Kate Daniels and her mate, Curran, the Beast Lord, are struggling to solve a heartbreaking crisis. Unable to control their beasts, many of the Pack’s shapeshifting children fail to survive to adulthood. While there is a medicine that can help, the secret to its making is closely guarded by the European packs, and there’s little available in Atlanta.

Kate can’t bear to watch innocents suffer, but the solution she and Curran have found threatens to be even more painful. The European shapeshifters who once outmaneuvered the Beast Lord have asked him to arbitrate a dispute—and they’ll pay him in medicine. With the young people’s survival and the Pack’s future at stake, Kate and Curran know they must accept the offer—but they have little doubt that they’re heading straight into a trap…

Review

I always have to be carful to not start gushing like a total fan-girl when talking about the Kate Daniels series. But I can summarize what I find so great about the series and this book in particular.

As usual, the world-builing is just fantastic: Kate Daniels lives in a near-future world where magic shifts alternate with technological shifts. For the people living in this world it means that when magic rules, there is no electricity, no normal cars working, nothing like computers. And even if "tech" prevails [temporarily], the world has severly suffered from the magical onslaught: huge buildungs have crumpled, magical creatures [of which Kate hunts the wild and dangerous ones, amongst other jobs] have emerged and horse riding is more secure than driving unreliable cars.
The idea and the execution of this alternate world is among the best and most astonishing, I have ever read. The world and it's consequences for the people and creatures living in it are totally consistent throughout the whole series: never a slip, but instead a good explanation for everything. That is an achievement in itself, even if the charaters and their adventures were not as captivating as they are.

The usual setting for the series is Atlanta and the city plays a huge role, nearly being a character itself. This time, however, Kate and some of her friends and members of the pack, whose female Alpha she had become, have to leave Northamerica and go on a perilous journey to eastern Europe. There they have a job to do in order to get some of the remedy that can prevent shapeshifter-children to become loup [meaning so wild/crazy that they are unable to live among humans or any others and have to be killed]. They know that they are lured to the secluded european castle as a means to trap them, but see no other choice to save the pack's kids.
This premise alone makes for some gloom in the story, but at the same time it's pretty cool to see the world [and it's building in the book] expand even more. The differences of the shapeshifter's live in America and Europe, their different histories - they're really interesting and adds to the overall story.

As the beginning indicates, the story is even darker as the former ones. Especially since Kate suffers a lot this time and since it's her 1st person POV, the reader has a front seat for her dark feelings and sometimes rather desperate thoughts. My heart went out to her, for she sees some of her worst nightmares apparently come true - and because she never ever gives in to self-pity, but fights with everything she has, she gets even more applause from me for her showing spine and being a formidable person. One thing I very much like about all the [overall well fleshed-out] characters is their being consistent: as I said in another review, Kate is a killer and there is no glossing over that. On the contrary: this aspect of her is very much brought out and scrutinized in the book.

To not spoil anything, I cannot go into detail, but there is a lot of heartbreak, there is death and Kate's fights are better than cinema. The story is conluded and wrapped up more than nicely [I just say: Epilogue, yay!], but the outlook for her future confrontation for her father, god-like Roland, are even bleaker and darker as before.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss, 31. Juli 2013
Von 
javelinx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach allem, was sie schon gemeinsam durchgestanden haben, stehen Kate und Curran vor einer neuen Herausforderung, die alles bisher Dagewesene wie kleine Fische erscheinen läßt: immer mehr der heranwachsenden Jugendlichen des Rudels verlieren während der Pubertät die Kontrolle über ihre Kräfte und müssen getötet werden. Zwar gibt es ein Heilmittel, das für die Gestaltwandler kostbarer ist als Gold; nach dem mysteriösen Tod des einzigen Lieferanten spitzt sich die Lage jedoch dramatisch zu. Da scheint es kein Zufall, dass Curran den Auftrag bekommt, als Vermittler zwischen verschiedenen europäischen Rudeln einzuschreiten, die wegen einer Erbfolgestreitigkeit aneinander geraten sind. Die Belohnung dafür: das kostbare Heilmittel. Dass dahinter nur eine Falle stecken kann, ist jedem klar. Die Frage ist nur, was tun?

In der 6. Folge der Serie gibt es erfreulicherweise wieder einen Plot, in dem Kate und Curran im Mittelpunkt stehen, begleitet von einigen der interessantesten Nebencharaktere, u.a. Andrea, Raphael, Aunt B, Mahon, Dr Dolittle und Saiman. Die Autoren geben der Story einen ganz neuen Dreh, dadurch, dass die Handlung von Atlanta wegführt und mit einer abenteuerlichen Seereise einen Schauplatz bei einigen europäischen Rudeln mit neuen Charkateren ansteuert. Die Handlung legt ein atemloses Tempo vor mit vielen actionreichen Elementen, es gibt Piratenangriffe, interessante neue Gestaltwandler wie Werdelphine und einige andere mythische Kreaturen.

Im Zentrum des Geschehens geht es wie schon in den bisherigen Folgen um Kates einzigartigen Status als Rolands Tochter, als menschliche Gefährtin des Beast Lords, und vor allem um ihre Beziehung zu Curran, die auf eine äußerst harte Probe gestellt wird. Von den Kämpfen bis hin zu Kates und Currans Ringen um Vertrauen und Verständnis inmitten einer tödlichen Falle ist das unglaublich spannend und temporeich in Szene gesetzt und verführt einen dazu, sich die Nacht um die Ohren zu hauen, bis man die Geschichte in einem Rutsch durchgelesen hat. Dabei geraten die Gestaltwandler in die Enge wie kaum jemals zuvor, und beim Showdown sind auch Opfer zu beklagen, mit denen man nicht gerechnet hätte. Eine zentrale Figur kann die Heimreise nicht mit antreten, was für viel Stoff für die nächsten Folgen sorgen dürfte und für eine gewisse Fassungslosigkeit sorgt.

Der einzige Punkt, der in dem rasanten Plot nicht ganz überzeugen kann, ist eine bisher unbekannte Figur, die den Helden in größter Bedrängnis zu Hilfe kommt und sie auf wunderbare Weise aus einer ausweglosen Situation rettet. Das stört den Lesegenuß zwar nicht wirklich, geht aber hart an die Grenzen der Glaubwürdigkeit. Ähnlich ist es mit der Auflösung, wie Kate und ihre Freunde an das hart umkämpfte Heilmittel gelangen; auch hier wird der Zufall sehr strapaziert. Sieht man über diese Ungereimtheiten großzügig hinweg, was angesichts des rasanten Plots nicht allzu schwer fällt, erwartet den Leser ein neues Abenteuer, das man einfach mit Genuss in einem Rutsch weglesen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anders..., 16. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Magic Rises (Kate Daniels, Band 6) (Taschenbuch)
Ich habe lange überlegt, ob ich eine Rezension schreiben soll. Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden, ganz einfach deshalb, weil ich an einem Punkt angelangt bin, an dem ich meinen Senf einfach dazu geben muss. ;) Schonmal vorweg: Die Kate Daniels Serie gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien! Zukünftige Teile werden also definitiv gekauft werden.

Magic Rises ist anders, als alle vorherigen Teile. Anders ist nicht gleich schlecht, muss aber zugeben, dass ich enttäuscht war. Bis auf wenige Ausnahmen hatte ich nicht das Gefühl, dass ich "a Kate Daniels novel" lese. Ob das allein daran liegt, dass sich die Geschichte in Europa abspielt, fern von jeglichen bereits bekannten Schauplätzen, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht ist es Einbildung, aber Kate wirkte auf mich oft "out of charakter", die Authentizität der Kate/Curran Beziehung leidet in Magic Rises und überhaupt war es für mich zu unwirklich, zu andersartig als die vorhergegangenen Bücher. Außerdem hatte ich den Eindruck, als wäre dieser Teil lediglich der Auftakt zum nächsten Kate Daniels Roman.

Wie gesagt, anders ist nich gleich schlecht, deshalb 4 Sterne von mir. Magic Rises tanzt zwar ein wenig aus der Reihe, hat mich allerdings nichtsdestotrotz gut unterhalten. Fans der Serie werden an Magic Rises sicher ihre helle Freude haben, denn Ilona Andrews hat es auch hier geschafft, eine Welt zu zaubern, die noch viele Leser in ihren Bann ziehen wird. Trotzdem freue ich mich bereits auf den nächsten Teil der Serie, in dem Kate hoffentlich wieder zu sich selbst zurückfinden wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend wie immer!, 28. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kate und Curran müssen sich dieses Mal in Europa als Bodyguards beweisen. Die Geschichte beginnt in gewohnter Manier spannend und behält diese Spannung auch bis zum Ende bei. Gut ausgearbeitete Charaktere, eine fantasievolle Umgebung und viel Einfallsreichtum garantieren Lesevergnügen pur!

Für mich einziges Manko: Kate wird langsam zu "mächtig". Halbtot besiegt sie immer noch Elitesoldaten am Stück und auch die Möglichkeit aus Blut Waffen zu "schmieden" finde ich dann doch zu seltsam. Dafür habe ich mich sehr darüber gefreut, dass das zickige Pubertätsdrama (Julie) kaum involviert wird.
Am Schluss bekommt der Leser sogar noch eine Kurzgeschichte gratis dazu, awesome!

Viel Spaß beim Lesen, ich hoffe das Buch gefällt euch so gut wie mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Really entertaining, but not the best book in the series, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I have read the book in a day, which will give you an idea how entertaining it is. I love the Kate Daniels series and this is a good installment. We have action from the beginning, more of the Roland storyline is revealed, there is snarky Kate and Curran banter, cool action scenes and all of the sidekicks make an appearance.

So, why not 5 stars? There is again a trust issue between Curran and Kate which strongly reminded me of the whole missed dinner desaster from a few books ago. It overall seems pretty immature of them both in the light of all the other things they have on their plate (Yes, there is a reason, but I found it far fetched). This leads to my second mayor point, most of the key plot drivers happen without being given any screen time, we learn about them in hindsight from Currans description. Honestly, you could write a second book about what happend from Currans POV and it would be completely different.

And there is the super powerful unknown entity saving the day or more exactly creating chaos - I hated it. There are a couple of other things which are hard to share without spoilers...

Still, if you have bought the other books, you can pick up this one. It is entertaining, fast paced and worth the money. The plot is below average for the series, but who cares if it has Kate and Curran :-).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ist wieder ein ganz prima Buch (auf Englisch gelesen). So im Rückblick kommt es mir vor, dass Vorgänger Bücher teilweise etwas "größer" gewirkt haben vom Setting her. Also mehr Facettenreichtum der geschilderten Welt, die Probleme irgendwie schwerwiegender und von größerer Tragweite, mehr Figuren... aber das Buch liest sich trotzdem klasse und ist packend bis zum Ende. Kann ich nur empfehlen. Aber wahrscheinlich muss man die Reihe von Anfang an lesen, und wer das bereits gemacht hat, dem muss ich dieses Buch eh nicht empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Magic Rises (Kate Daniels, Band 6)
Magic Rises (Kate Daniels, Band 6) von Ilona Andrews (Taschenbuch - 30. Juli 2013)
EUR 4,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen