Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Systeme, in höchster Qualität analysiert: Exzellent!, 19. März 2009
Von 
M. Neubauer (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Grandmaster Repertoire: 1.d4 (Taschenbuch)
Boris Avrukh, ein starker israelischer Großmeister und ausgewiesener Eröffnungsexperte, präsentiert ein "Großmeister-Repertoire" in zwei Bänden. Der erste Band liegt nun vor und behandelt 1.d4 d5, andere Antworten auf 1.d4 folgen im zweiten Band, der voraussichtlich im Mai erscheint.
Bei der Auswahl der Systeme erlegte sich Avrukh hohe Standards:
a) Sie werden derzeit von mehreren Weltklasse-Spielern gespielt.
b) Sie sind grundsolide - Schwarz wird dort und da Wege zum Ausgleich finden, Weiß sollte aber weder jetzt noch in Zukunft theoretisch schlechter stehen.
c) Sie erlauben dem Weißen zu SPIELEN. Der Leser findet also keine superscharfen Varianten, in denen es darum geht, die Computeranalysen möglichst gut zu memorieren, sondern eher komplexe Stellungen, die noch Raum für Mittel- und Endspiel lassen.

Gegen das klassische Damengambit empfiehlt Avrukh Katalanisch, das in den letzten Jahren insbesondere aufgrund von Kramniks eindrucksvollen Erfolgen einen neuen Höhepunkt an Popularität erlebte. Gegen Slawisch schlägt er 4.e3 vor: Damit kann man den Schwarzen zwar nicht direkt umbringen, man erhält aber eine spielbare Stellung mit Aussicht auf ein zartes positionelles Plus.
Auch seltene Varianten wie die Tarrasch-Verteidigung oder Albins Gegengambit untersucht Avrukh akribisch und findet überzeugende Wege zu weißem Vorteil.

Generell leisteten Avrukh und seine Analyse-Engines eine einwandfreie Arbeit, sämtliche Varianten sind "computerfest". Was das Buch besonders wertvoll macht, sind die vielen Neuerungen, die uns Avrukh verrät. Jedem Kapitel sind drei Diagramme vorangestellt, die jeweils kritische Stellungen zeigen und in denen Avrukh signifikante Verbesserungen gefunden hat.

Obwohl manche Varianten sehr weit verästeln, was zu Verzweigungen á la B223322 führt, fällt die Orientierung im Buch relativ leicht: Zum einen befindet sich am Anfang jedes Kapitels ein exaktes Inhaltverzeichnis, zum anderen erinnern viele Diagramme daran, in welcher Stellung man sich momentan befindet.

Dieses exzellente Buch setzt zweifellos neue Standards für alle, die 1.d4 schon spielen oder in Zukunft spielen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellent!, 14. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Grandmaster Repertoire: 1.d4 (Taschenbuch)
Ich kann mich meinem Vorrezensenten M.Neubauer nur anschließen! Avrukh wendet sich an ambtionierte Spieler mit einer Spielstärke beginnend von etwa ELO 2000 aufwärts und legt Volume 1 sines akribisch und mit höchster Sorgfalt erstellten Eröffnungsrepertoires vor. Die detaillierten Analysen bis weit ins Mittelspiel sind oft angereichert mit neuen interessanten Ideen immer in der Absicht dem Weißen wenigstens einen kleinen Vorteil zu bieten. Besonders bemerkenswert finde ich daß Avrukh nicht wie viele andere Autoren von Repertoire Büchern Systeme präsentiert, die er aus eigener Erfahrung kennt und ihn in die Top 100 gebracht haben. Er weiß von was er schreibt und das merkt man jeder Zeile an. Hochinteressant sind die vielen Details, Avrukh begnügt sich nicht mit seelenloser Auflistung von Varianten im Informatorstil sondern erklärt und analysiert deren Ideen auch sehr genau, beispielsweise schreibt er am Beginn der Tarrschverteidigung, daß er zwar die Hauptvariante mit 9.Lg5 cd gern spielen würde, aber nach 9. ... c4 statt cd keinen konkreten Weg zu weißem Vorteil sieht und sich daher nach anderen Varianten umschauen mußte (natürlich untermauert durch Beispiele). Zum Aufbau eines wirklich wasserdichten Repertoires und besonders auch zur Vorbereitung auf Gegner deren Eröffnungen man kennt so ziemlich das Beste was ich je in die Hand bekommen habe. Vielleicht noch als Ergänzung daß sich dieses Buch an Spieler mit soliden bis aktiven Positionsspiel wendet. Eigentlich hätte dieses Buch 6 Sterne verdient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So wird man zum Profi, 29. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Grandmaster Repertoire: 1.d4 (Taschenbuch)
Mein erster Eindruck nach dem Querlesen dieses Bandes war: Das ist das Buch, das ich seit Jahrzehnten gesucht habe!
Es ist ein klarer Wegweiser für einen d4-Spieler - und zwar nur aus der Sicht des Weißen. Die Vorgabe in diesem Band ist 1.d4 d5 2. c4. Avrukh behandelt von dieser Basis aus alle möglichen guten Züge von Schwarz - auch Exoten wie 2.- Lf5, Albins Gegengambit oder Winawergambit. So hat man als Weißer wirklich eine Antwort auf jeden schwarzen Zug. Avrukh gibt in der Folge nur Varianten, die er als günstig für Weiß einschätzt. Das schränkt zwar die Zugmöglichkeiten etwas ein, aber man hat die Gewähr, aus der Eröffnung niemals schlecht herauszukommen.

Wie im Titel angesprochen liefert Avrukh Großmeisterrepertoire. Nun bin ich kein Großmeister und laufe auch nicht Gefahr, einer zu werden, aber es ist offensichtlich, dass die Varianten mit neuestem Partiematerial bis ins Detail ausanalysiert sind. Hier glaubt man als Leser gleich am Tisch des Großmeisters zu sitzen, der einem in Hemdsärmeln die Varianten aufs Brett zaubert, die wichtig sind. Das ist Training pur.

Man sollte erwähnen, dass Avrukh das Repertoire auf Katalanisch zugeschnitten hat. Sobald Schwarz e6 zieht und seinen Läufer c8 einsperrt, fianchettiert Avrukh den Läufer nach g3. Das sollte man wissen, wenn man sich dieses Buch kauft. Leute, die lieber ein klassisches abgelehntes Damengambit spielen wollen, brauchen hier Zusatzmaterial von anderen Autoren.

Nichtsdestotrotz ist dieses Buch 100% zu empfehlen. So kann man zum Profi werden, wenn man es mit dem Studium der Varianten ernstnimmt. Druck und Layout dieses Werkes sind exzellent. Nimmt man den Inhalt hinzu, ist es für den Preis von 21 Euro fast geschenkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grandmaster Repertoire: 1.d4
Grandmaster Repertoire: 1.d4 von Boris Avrukh (Taschenbuch - 21. November 2008)
EUR 17,36
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen