Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 19. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Schachtaktik ist enorm wichtig, für alle Spieler, die ihr schachliches Niveau steigern möchten. Für Gelegenheitsspieler und Klubspieler in den unteren Ligen auf jeden Fall viel wichtiger als Eröffnungstheorie und Strategie. Zum Glück ist Schachtaktik auch relativ einfach anhand von Aufgaben zu üben. John Nunns 'Einführung in die Schachtaktik' bietet eine derartige Aufgabensammlung, die gezielt einzelne taktische Motive trainieren soll.
Das Büchlein hat 160 Seiten, die aber beim durcharbeiten viele Stunden in anspruch nehmen. Zu Beginn werden kurz einige schachliche Grundbegriffe, Notation und der Figurenwert erklärt. Dies sollte jetzt aber Vereinsspieler die damit gut vertraut sind nicht abschrecken; dieser Teil des Buches besteht nur aus wenigen Seiten. Danach Folgen 14 Kapitel über taktische Motive. Ich werde die Namen der Kapitel hier kurz auflisten, nur für den Fall, dass es jemanden interessiert:

1. Gabel
2. Abzugsangriff
3. Fesselung
4. Spieß
5. Ablenkung
6. Figurenfang
7. Beseitigung der Deckung
8. Linienöffnung und Liniensperrung
9. Grundreihenmatt
10. Bauernumwandlung
11. Zwischenzüge
12. Taktik in der Verteidigung
13. Kombinationen
14. Vermischte Aufgaben

Jedes Kapitel beginnt mit einem einem einleitendem Text in dem das taktische Motiv definiert wird und einige Beispiele gezeigt werden. Damit gewappnet kann man sich dann an das Lösen der Aufgaben begeben. Innerhalb eines Übungsblocks haben die Aufgaben steigenden Schwierigkeitsgrad. Natürlich ist der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben subjektiv. Für mich (DWZ ~1300 als ich das Buch gelesen hab) waren die ersten Aufgaben jedes Kapitels normalerweise in wenigen Sekunden erledigt während mich die schwereren Aufgabe gegen Ende der Übungseinheiten oftmals über 20 Minuten gekostet haben, teilweise auch ohne, dass ich die Lösung selbstständig wirklich vollständig überblickt hätte. Pro Übungseinheit sind im Mittel ca. 20 Übungsaufgaben gegeben. Ich denke also, dass schwächere Spieler, sowie stärkere Spieler hier Übungsmaterial finden. Natürlich kann nicht jede Aufgabe auf jeden Spieler perfekt angepasst sein, aber das Material bietet ein gewisses Spektrum. Wer natürlich schon andere Taktikbücher (wie zB Jussupows 'Tigersprung auf DWZ 1500') sorgfältig durchgearbeitet hat wird dieses Buch wohl nicht mehr brauchen, Spaß bringen kann es alle mal.
Die Lösungen für die Übungsaufgaben sind im Anhang gegeben und ausführlich genug um sie zu verstehen. Allerdings hätte ich mir für ein paar Problemstellung noch ein wenig mehr Erklärung erhofft. An diesen Stellen hab ich dann auf ein Computerprogramm zurückgegriffen.
Insgesamt kann ich aber sagen, dass das Buch - vor allem für den Preis - sehr gut ist und unerfahreren Spielen (sicherlich bis DWZ 1500) hilfreiche Übungsaufgaben liefert um die eigene Spielstärke zu verbessern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch für alle Clubspieler, 28. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Dieses Buch ist nicht für absolute Anfänger geeignet, da vorausgesetzt wird, dass der Leser weiß, wie die Figuren ziehen und schon etwas an grundlegendem Schachwissen besitzt. Für diejenigen jedoch, die dieses Niveau erreicht haben, bietet es unschätzbare Hilfe bei der Bewältigung der einfachen Taktiken, die oft so entscheidend sind, wenn man Schachpartien spielt. Partien zwischen Großmeistern werden oft durch feinsinnige langfristige Strategien entschieden, aber auf einem niedrigeren Niveau ist der wichtigste Faktor die Beherrschung von standardmäßigen Taktiken, wie zum Beispiel Fesselungen und Gabeln. Durch den Gebrauch dieser grundlegenden taktischen Waffen können Sie die Figuren Ihres Gegners gewinnen und anschließend die Partie.

Jedes Kapitel in diesem Buch behandelt eine häufig anzutreffende taktische Idee. Auf einigen erläuternden Beispielen folgt eine Gruppe von Übungen mit detaillierten Lösungen. Das Buch endet mit einem Abschnitt über kompliziertere Taktiken in denen mehrere taktische Elemente vereint sind.

Dieses für alle Vereinsspieler äußerst empfehlenswerte Buch behandelt unentbehrliches Material, was auf eine methodische und instruktive Weise vermittelt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreicher Einstieg in die Welt der Schachtaktik!, 11. Februar 2011
Von 
Kreuzer Klaus (Landshut) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Im Lauf der letzten Jahrzehnte sind viele Schachbücher unterschiedlichster Qualität erschienen, welche sich mit dem Thema "Schachtaktik" auseinander setzen.
Wenn es um die Hinführung zu diesem wichtigen Baustein des schachlichen Rüstzeuges geht, sind die guten Werke aber schon dünn gesät.

Eine der wirklich wertvollen und hilfreichen Lehrbücher stellt Einführung in die Schachtaktik" von dem mehrfach preisgekrönten Schachbuchautor John Nunn dar.

Der englische Großmeister versteht diese Thematik ebenso strukturiert, leicht nachvollziehbar und äußerst lehrreich darzulegen, wie es ihm auch immer eindrucksvoll etwa bei seinen Werken über Eröffnungen, Endspiele, Problemschach oder kommentierten Partiensammlungen gelungen ist. Viele seiner Bücher sind nicht nur überaus beliebt, sondern haben inzwischen Kultstatus erreicht.

Diese Einführung in das weite Feld der Schachtaktik richtet sich vor allem an die Neulinge auf diesem Gebiet. Die englische Orginalausgabe ist 2004 unter dem Titel "learn chess tactics" im Gambit Verlag erschienen und wurde noch im gleichen Jahr von der bekannten Großmeisterin Bettina Trabert ins Deutsche übertragen. Wie man dem Inhaltsverzeichnis entnehmen kann, liefert Nunn dem geneigten Leser ein wohl nahezu umfassendes taktisches Arsenal.

Er gliedert dabei seine Arbeit in folgende Kapitel:

* Gabel
* Abzugsangriff
* Fesselung
* Spieß
* Ablenkung
* Figurenfang
* Beseitigung der Deckung
* Linienöffnung und Liniensperrung
* Grundreihenmatt
* Bauernumwandlung
* Zwischenzüge
* Taktik in der Verteidigung
* Kombinationen
* Vermischte Aufgaben

Die Intention des Autors ist dabei, dem Leser der lediglich über Grundkenntnisse des Schachspiels verfügt, zum taktischen Sehvermögen zu leiten. Vorsichtshalber gibt er bereits im Vorwort zu bedenken, dass es sich nicht um ein Lehrbuch des Angriffsspiels handelt; d.h. dass ausschließlich "direkte" Kombinationen - etwa zum Materialgewinn - erläutert werden und keine Angriffsmotive gelehrt werden.

Was die "Zugangsvorrausetzungen" zur Arbeit mit diesem Buch angeht, gibt John Nunn den Wissenstand nach Lektüre seines Werkes "Learn Chess" an. Das entspricht etwa Grundregeln und Notation.
In jedem Kapitel wird zunächst das jeweilige taktische Motiv anhand mehrer Beispiele auf die für den englischen Erfolgsautor typische äußerst instruktive Weise vorgestellt und ausführlich in Textform erklärt. Anschließend folgen zum Selbstlösen Übungsaufgaben mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad. Insgesamt liefert der Englische Großmeister über 300 Testpositionen, an denen der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen bzw. vertiefen kann.
66 davon bilden unter dem Titel vermischte Aufgaben" und ohne Hinweise auf das etwaige Lösungsmotiv den Abschluss dieses gleichermaßen zum Selbststudium wie auch für das Gruppentraining geeigneten Lehrwerkes.

Egal, wie man dieses Buch benutzt; in jedem Fall wird der Leser nach dem ernsthaften Durcharbeiten der Beispiele ein gutes taktisches Fundament erworben haben. Möglicherweise wird sogar mancher, bereits etwas fortgeschrittener Schachfreund, durch dieses Buch noch eventuelle Lücken schließen können.

Ein weiteres großes Plus von Nunn`s Publikation ist, dass sämtliche Beispiele und Übungsaufgaben aus der Zeit ab 1990 stammen. Gerade bei älteren Werken über Schachtaktik finden sich leider häufig immer wieder die altbekannten "historischen" Teststellungen.

Durch die im Gambit Verlag obligatorische vorbildliche optische Aufmachung (Übersichtlichkeit, Druck, Diagrammgröße) wird der geneigte Schachfreund dieses Lehrbuch immer wieder gern zur Hand nehmen.

Ein ausführlicher Lösungsteil, sowie ein Spielerverzeichnis runden dieses rundherum gelungene Werk ab.

Fazit: Absolut empfehlenswert für Schachfreunde mit einer Wertungszahl bis etwa 1600, bzw. als wunderbare Fundgruppe für Übungsleiter und Schachtrainer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch zur Steigerung der Spielstärke, auch für Hobbyspieler oder Anfänger, 3. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Als "nur" Hobbyspieler fühlt man sich von unzähligen ausufernden Varianten und deren kryptischen Erklärungen (wenn es sie denn gibt) häufig erschlagen. Nicht so bei diesem Buch von John Nunn.

Es werden die verschiedenen Themen der Taktik zu Beginn jedes Kapitels kurz (!) und sehr verständlich (!) erläutert. Darauf folgen entsprechende Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, die man alle ohne Brett lösen kann (evtl. ist Bleistift und Papier hilfreich). Ich empfinde das als sehr angenehm, da das Buch so auch unterwegs oder als "Gute-Nacht-Lektüre" gut durchzuarbeiten ist und nicht zur "Lebensaufgabe" wird.

Voraussetzung zur Lektüre ist lediglich schachliches Grundwissen und der Wille zur Verbesserung der eigenen Spielstärke.

Das Buch macht Spaß und hat einen hohen Nutzwert, auch für Anfänger und Hobbyspieler!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optimal für Training mit Kindern und Jugendlichen, 27. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Ich verwende dieses Buch im Training mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren. Durch den aufsteigenden Schwierigskeitsgrad ist es ideal dafür geeignet. Im Kapitel 14 wird das Buch auch für fortgeschrittene Spieler interessant, da hier weder ein Hinweis auf das Thema noch auf den Schwierigkeitsgrad gegeben wird.

Hervorzuheben ist die Auswahl der Partien. Da es sich durchweg um Partien nach 1990 handelt, sind kaum Stellungen enthalten, die man aus anderen Taktikbüchern vielleicht schon kennt.

Den Kindern und Jugendlichen macht das Training mit diesem Buch auf jeden Fall mächtig Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Buch seiner Art für den nicht mehr so blutigen Anfänger, 26. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Es ist eine allgemein bekannte Tatsache, dass Schachpartien meistens durch Taktik entschieden werden. Jeder Spieler hat es schon mal erlebt, dass gerade dann, wenn er glaubte eine Partie schon sicher gewonnen zu haben und sich in den Stuhl zurücklehnte, in der freudigen Erwartung der Aufgabe des Gegners, dieser eine Kombination vom Stapel ließ, die die Partie zu seinen Gunsten entschied. Diese taktischen Überraschungen sind es, die wir selten vergessen, egal ob wir uns auf der Gewinner- oder der Verliererseite befunden haben.
Dieses Buch bietet eine Fülle solcher taktischen Schläge. Jeder taktischen Idee ist ein Kapitel gewidmet und jedes Kapitel beginnt mit einer anschaulichen Erklärung dieser Idee, die dann mit Beispielen aus der Turnierpraxis illustriert wird. Jedes Kapitel endet mit einer Reihe von Übungsaufgaben, die sorgfältig abgestuft sind, um das Verständnis des Lesers zu überprüfen.
Für Spieler, die gerade ein schachliches Grundwissen erworben haben, gibt es keinen zuverlässigeren Weg, die Spielstärke zu verbessern als sich ein gutes Auge für taktische Schläge zuzulegen. Meiner Meinung nach gibt es kein anderes Buch, das dieses Thema so klar erörtert wie John Nunns Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine sehr gute Einführung!, 28. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Was nutzt die beste Schachstrategie, wenn die Planungen an den taktischen Gegebenheiten scheitern.
Dr. Nunn erläutert mit sehr vielen Beispielen aus der neueren Turnierpraxis die gängigen taktischen Grundmotive, die praktisch immer zu beachten sind. Er erklärt die Gemeinsamkeiten aber auch die Unterschiede taktischer Motive und lässt den Leser nicht im Regen stehen. Die Erklärungen sind auf die Motive fokussiert und der Leser sollte damit bestens gerüstet in seine nächsten Turniere gehen können.
Die Kindle-Version habe ich gewählt, da man mit den neuen Ebookreadern wie iPad, Kindle und anderen Tablets viel Platz in seiner Bibliothek sparen kann …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet aufgemacht, gut kommentiert und angenehm zu lesen., 9. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Hi,
die Erkenntniss hat sich durchgesetzt, dass Taktik alles ist. Darum habe ich mir vor langer Zeit den Colditz geholt. Und neulich den Nunn in der Kindle-Version. Was ist am Nunn so besonders? Ganz einfach die Zusammenfassung in Motiven, der Kommentar vorweg, der Kindle-gerechte Aufbau der Aufgaben und der jeweils ansteigende Schwierigkeitsgrad. Nunn versteht es, selbst schwierige Sachverhalte verständlich rüberzubringen und ist somit recht angenehm zu lesen. Zu den einzelnen Aufgaben: Offenbar sind sie für den Kindle optimiert. Zumeist lassen sie sich ohne Brett lösen. Wenn alle Stricke reissen, muss ich schon mal gegen den Rechner spielen. Oder gar die Aufgaben vom Rechner lösen lassen. Das Buch stellt für mich nicht unbedingt das Werk dar, mit dem ich krampfhaft meine Spielstärke schnell verbessese, sondern eine Quelle von hervorragend kommemtierten Rätselaufgaben, die ich in Ruhe, quasi zur Entspannung lösen kann. Jeden Abend mal eine, vor dem Zubettgehen. Irgendwann hilft das sicher. Wenn nicht, so hat es wenigstens Spass gemacht.
H.-P.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreiches, zu empfehlendes Buch, 6. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Ich bin reiner Hobby-Spieler und habe nach langer Pause wieder meine Passion für das Schachspiel entdeckt.
Da mein spielerisches Können gerade mal über das Anfänger-Niveau hinaus reichte, habe ich mir dieses Buch
gekauft, in der Hoffnung, die darin beschriebenen Schachtaktiken zu verstehen und dann auch anwenden zu können.
Bin sehr begeistert, da es die Schacktaktiken ausführlichst beschreibt und verständlich erklärt, sowie auch
steigende Schwierigkeitsgrade aufzeigt.
Natürlich muss man das daraus erlernte dann auch in der Praxis anwenden und festigen, was natürlich nicht
so einfach ist, da man die anzuwendende Taktik selber erst einmal erkennen muß, ohne bei jedem Zug Ewigkeiten
nachzudenken.
Nun ja, mit der Kenntnis über die beschriebenen Taktiken bekommt man allmählich einen geübteren Blick dafür
und mein spielerisches Niveau steigt. Wenn auch nur langsam, aber es steigt :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lehrreich, 29. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Einführung in die Schachtaktik (Taschenbuch)
Eine gute Auswahl der Beispiele. Für fortgeschrittene Klubspieler sehr geeignet. John Nunn hat den Stoff Sehr sinnvoll und systematisch gegliedert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa5233684)

Dieses Produkt

Einführung in die Schachtaktik
Einführung in die Schachtaktik von John Nunn (Taschenbuch - 2004)
EUR 13,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen