Kundenrezensionen


41 Rezensionen
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einach bewegend!
Ich muss sagen, habe das Buch zuerst auf deutsch gelesen, dann auf englisch, egal in welcher Sprache, egal in welcher Situation man selber ist, egal in welchem Alter, egal in welchem Umstand, dieses Buch ist durch und durch bewegend!
Man kann zeitenweise gar nicht fassen, dass diese Geschichte wirklich passiert ist. Auf jeden Fall ist es gut, dass das Thema FGM immer...
Veröffentlicht am 9. Februar 2006 von Kunde

versus
3.0 von 5 Sternen what a story
Bewegende Geschichte, eines anfänglich sehr schweren Lebens.
Das Buch ist leider beim lesen auseinder gefallen da es sehr eng gebunden war.
Vor 22 Monaten von Tina S veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einach bewegend!, 9. Februar 2006
Ich muss sagen, habe das Buch zuerst auf deutsch gelesen, dann auf englisch, egal in welcher Sprache, egal in welcher Situation man selber ist, egal in welchem Alter, egal in welchem Umstand, dieses Buch ist durch und durch bewegend!
Man kann zeitenweise gar nicht fassen, dass diese Geschichte wirklich passiert ist. Auf jeden Fall ist es gut, dass das Thema FGM immer öfter zur Sprache kommt und eine Aufklärung stattfindet.
Waris Dirie ist ein faszinierende Frau, mit einer faszinierenden Lebenschgeschichte und ich bin stolz, dass es noch Menschen gibt wie sie, die sich für andere einsetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte hat mich sehr berührt, 8. Juni 2004
Von Ein Kunde
Die Geschichte von Waris Dirie wurde mir geschenkt und ich dachte erst, ich könne nicht viel damit anfangen. Wie ich mich irrte. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Ich habe es nicht weglegen können. Die Geschichte einer Frau, deren gesamtes Leben sich von einem europäischen so unterscheidet, hat mich gefesselt und auch ein wenig erschreckt. Mir wurde einmal mehr bewußt, über wieviele Dinge ich gar nichts oder nur sehr vage etwas weiß. Die Andersartigkeit ihrer Lebensgewohnheiten und kulturellen Werte hat mich fasziniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Packende und mitreißende Story..., 13. März 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Desert Flower: The Extraordinary Life of a Desert Nomad (Taschenbuch)
Waris Dirie beschreibt innerhalb ihrer Biographie, im englischen Original, ihren langen und beschwerlichen Werdegang eines einfachen, somalischen Dorfmädchens zu einer emanzipierten und erfolgreichen Frau.
Waris wurde 1967 in Somalia geboren und wuchs dort in bitterer Armut innerhalb ihrer Nomaden-Familie auf, in der alte, afrikanische Traditionen noch immer sehr stark das Zusammenleben innerhalb des Stammes regeln. Somit wurde Waris im zarten Alter von fünf Jahren "rituell beschnitten", wobei die daraus resultierenden physischen und psychischen Konsequenzen von ihr innerhalb des Romans ausführlich beschrieben werden.
Als sie im Alter von 13 Jahren mit einem 50-jährigen Mann verheiratet werden sollte, verließ Waris ihr zuhause und suchte bei Verwandten in der Stadt zuflucht.
Der Beginn einer langen Odysee, dank der Waris schließlich in England landet und dort einem Fotografen begegnet, der ihr neue erfolgsversprechende Möglichkeiten im Model-Business eröffnet.
Der Beginn einer einzigartigen Karriere...
Insgesamt ist "Desert Flower" aufgrund seines relativ einfachen, englischen Wortschatzes und seiner realitätsnahen Handlung sehr leicht zu lesen und somit auch für "Englisch"- und/oder "Lesemuffel" geeignet, wobei dem Leser insbesondere das Leid und die Unterdrückung eines Großteils der afrikanischen Frauen verdeutlicht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Good Book!, 12. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Desert Flower (Taschenbuch)
Hi! This is a very good book. it is written in an easy English , that i liked. The story is full of feelings of Waris and you can feel what a hard life she has. She escapes from home at she was 13, because her father wants her to marry an 60-year-old-man. She doesn't like his idea . So she moves around. On her escape some men try to rape her. But everytime she has luck. But she was raped , when she has was only 5 years old. Men are a danger and the women are victims. But in the end, she strats a modelcarrier, marries, is pregnant and becomes an Un- ambassador. I like the book, because this is a story of a real tough woman. She was raped and had a circumcision. Waris wants to inform the people about this bad ritual. Her wish is that someday there exists no more circumcisions in the world.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Juwel, 18. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Desert Flower: The Extraordinary Life of a Desert Nomad (Taschenbuch)
"Solange es auf Erden Unwissenheit gibt und Elend, werden Bücher wie dieses nicht ohne Wert sein", sagte Victor Hugo über "Les Misérables". Und genau dieser Satz geistert mir durch den Kopf, wenn ich ein paar Worte über "Desert Flower" schreiben möchte.
Dies ist die Lebensgeschichte von Waris Dirie, Tochter einer armen somalischen Nomadenfamilie, die ein gefragtes Model in der Glitzerwelt von Mailand, Paris, London und New York und später UN-Spezialbotschafterin wurde, die sich gegen die weibliche Genitalverstümmelung einsetzte. Sie selbst war dieser schrecklichen Prozedur im zarten Alter von 5 Jahren unterzogen worden. Mit 12 Jahren verließ sie ihre Familie, floh vor ihrem Vater, da dieser sie mit einem alten Mann verheiraten wollte... und so begann ihre unglaubliche Odyssee. Ich habe diese Geschichte nur so verschlungen und war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt von den Erlebnissen und Erfahrungen dieser außergewöhnlichen Frau - und obwohl mich das Model-Business nie besonders interessiert hat, fand ich auch ihre Schilderungen davon sehr interessant; doch was das Buch tatsächlich faszinierend und schockierend macht, sind ihre Erfahrungen in Afrika.
Ich bin sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben. Es ist ein Juwel - das einzige, was mich gestört hat, war dass mir die Sprache (das "Wort mit F" kam halt doch recht oft vor...) ein bisschen aufgesetzt vorkam, aber das stört das Gesamtbild nicht. "Desert Flower" sei jeder Frau und vor allem JEDEM MANN ans Herz gelegt, im Kampf gegen die Unwissenheit und das Elend, unter dem Millionen (!!!) von Frauen und Mädchen bis heute leiden. Danke, Waris!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen and you thought there were no flowers in the desert, 9. November 1998
i first came upon the image of waris while idly flipping through the pages of a magazine. a fold-out revelon ad revealed faces of several typical-model cutouts and one strikingly exotic woman. i read the insert and noted that model's name; i knew i'd be hearing a lot more about this woman. i just didn't know how. waris dirie's story compacts more events, turns, triumphs and tragedies in her young life than many of us will ever encounter in many more years here on earth. this book is an easy read, in spite of it's heady subject nature. waris' direct and humorous approach in recounting some less than pleasant experiences is endearing. her journey from the deserts of somalia to the new york metropolis is paved with interesting and life-affirming anectdotes that are a testament to the human spirit. waris is indeed dealt a great number of blows by virtue of her birth to somali nomads. also, while she doesn't admit it, waris seems to court trouble and trouble easily complies. however, it is these circumstances that seem to have uniquely prepared her to triumph over every obstable placed in her path later in life. her determination and willingness to risk all for her beliefs are the engine for this book. the story of waris' young life offers a journey to the reader. read it and enjoy one incredible ride.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Compelling and heart wrenching!, 31. Oktober 1999
Von Ein Kunde
Waris took me with her back in time. I felt as though it was happening to me. I could feel her pain and suffering. A life of any female child is hard, but this was something I could never have imagined in a million years. The strength and courage it took to tell her story, can never be imagined. When I read the part about her FGM, I had to run to the bathroom, to keep from messing up my bed. This book shows that the plight of women have a long, long way to go, to be changed. At a young age she worked harder than most retired adults have ever worked. It seems as though a lot of men are the same all over the world, no care about a woman except what they can get from her. The way her Aunt in London treated her, seemed to give her cousin permission to molest her. Was she safe anywhere? Not at home with her mother, father, and siblings, and most definately not on the road looking for her family. She did not have a safe haven with her other relatives. It took a stranger to let her see that everybody was not the same. One day, all women will be free like men, but until that day, more women like Waris must come forward and tell their story, no matter how disturbiing it is. Women and especially men must see the injustice that is being done on a daily basis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Read it cover to cover in one sitting, 23. Oktober 1999
Von Ein Kunde
I just couldn't put this book down. A fascinating biography of Waris Dirie. I saw a photo of her once in a fashion magazine and a blurb beside it saying she was a spokesperson for the UN against female genital mutilation. When I read what that was and saw her beautiful face and knew this happened to her I started to cry and could not stop. And now I have read her whole book and know about her whole intriquing life. The rest of her story is also very interesting (and I never thought I would have any interest in reading about fashion models lives in that industry). The best part of the book is about her childhood in Somali IMO though as it is so exotic to the Western lifestyle. Waris is very brave to speak out about female genital mutilation in Africa to a very biased audience. She is also brave to tell her own personal experience with the "killer" as she calls the old woman who mutilated her severly at age 5 with a rusty, broken razor out in the desert. To think that this horrible thing has happened to 130 million women who are alive now as the UN states is so shocking! It MUST stop.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Desert Flower - A remarkable piece of literature, 14. März 2000
Dear editor, I read your book and I think this a remarkable, rather brilliant piece of literature in modern times. It is not only because of Waris` touching story how she finally succeeded in getting that modelling job. To me, it is more the insight in a nomad`s life how they live and how they are confrontated with western attitudes. It is quite certain that Waris` story sounds realistic to the reader, though I have to remark that some passages in the book seem either not to be happened or unrealistic. Sometimes I ask myself how a girl at the age of 13 years managed to find Mogadishu (her aunt) almost on her own when running through the desert for weeks without having anything to drink or to eat. Well, perhaps it is my lack of imagination or more her strong bond to nature or even simply her female intuition. Due tu the fact that the language is far-reaching, easy to understand and that I can easily identify with Waris Dirie, I think on the whole this is a very good book. Apart from some critical points I can only recommend this to others.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Desert Flower - A remarkable piece of literature, 14. März 2000
Dear editor, I read your book and I think this a remarkable, rather brilliant piece of literature in modern times. It is not only because of Waris` touching story how she finally succeeded in getting that modelling job. To me, it is more the insight in a nomad`s life how they live and how they are confrontated with western attitudes. It is quite certain that Waris` story sounds realistic to the reader, though I have to remark that some passages in the book seem either not to be happened or unrealistic. Sometimes I ask myself how a girl at the age of 13 years managed to find Mogadishu (her aunt) almost on her own when running through the desert for weeks without having anything to drink or to eat. Well, perhaps it is my lack of imagination or more her strong bond to nature or even simply her female intuition. Due tu the fact that the language is far-reaching, easy to understand and that I can easily identify with Waris Dirie, I think on the whole this is a very good book. Apart from some critical points I can only recommend this to others.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Desert Flower: The Extraordinary Life of a Desert Nomad
Desert Flower: The Extraordinary Life of a Desert Nomad von Cathleen Miller (Taschenbuch - 18. Januar 2001)
EUR 10,10
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen