Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Endlich mal eine andere Legion
Als erstes Buch in der Reihe (Bis auf eine kleine Nennung am Rande eines anderen Bandes) behandelt dieses die Salamanders Legion. Einerseits super, da die Salamanders völlig anders als die anderen Legionen sind und auch der Primarch Vulkan eine, zumindest für mich, völlig faszinierende Figur darstellt, welche im Laufe dieses Romanes noch viel...
Vor 2 Monaten von behindyou veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen mäßig bis saumäßig
meine Voraussetzungen: Ich bin großer Fan der Reihe, und mochte die Romane sowie die Hörbücher ("Horus-Trilogie", "Thousand Sons" und "Prospero burns") bisher sehr. Darum hatte ich einen hohen Anspruch an den Roman, den ich sowohl gelesen als auch gehört habe.

Inhalt:
Eine einfallslose Geschichte, die sich in...
Vor 3 Monaten von Kexel Christof veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen mäßig bis saumäßig, 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vulkan Lives (The Horus Heresy) (Audio CD)
meine Voraussetzungen: Ich bin großer Fan der Reihe, und mochte die Romane sowie die Hörbücher ("Horus-Trilogie", "Thousand Sons" und "Prospero burns") bisher sehr. Darum hatte ich einen hohen Anspruch an den Roman, den ich sowohl gelesen als auch gehört habe.

Inhalt:
Eine einfallslose Geschichte, die sich in zwei Hauptplots und zwei Rückblenden unterteilen lässt.
Der erste Hauptplott ist eine einzige Verfolgungsjagd: Space Marines suchen nach einem Artefakt, das wohl im nächsten Buch wichtig werden soll, und werden von Feinden verfolgt. Dabei gibt es einige Rückblenden zum Landefeldmassaker auf Istvan 5, welches hier aus der Sicht der 18. Legion beschrieben wird.
Der Zweite Hauptplott beschreibt Vulkans seelische Qual und körperliche Folter durch Konrad Kurze, der ihn seit Istvan 5 gefangen hält. Dieser wird durch Erinnerungen Vulkans ergänzt, die von einem gemeinsamen Feldzug (8. und 18. Legion) handeln.
Nach 150 Seiten bzw. 4 CDs wird die Sache leider richtig langweilig. Bis dahin weiß der Leser, dass Vulkan halluziniert und leidet; und ebenso kennt man den Ausgang der Verfolgungsjagd. Halbwegs unterhaltsam sind dann nur noch die Rückblenden. Das hilft dabei, sich durch die verbliebenen 60% der Geschichte zu schleppen.

dramatis personae:
Ebenso lieblos wurden die Personen der Handlung eingesetzt: Die Charaktere werden namentlich vorgestellt, benutzt und wieder fallen gelassen. Damit meine ich folgendes Phänomen: "Da hat jemand etwas zu verbergen? Na, wie praktisch, dass wir einen Mann dabei haben, der latente psionische Kräfte besitzt. Den zaubern wir schnell für ein Verhör aus dem Hut, und danach vergessen wir ihn wieder." Jede Figur erfüllt genau einen Zweck. Dazu braucht sie ja keine Persönlichkeit.
Am Ende der Geschichte habe ich versucht, mich an die Namen der Personen zu erinnern. Ich wusste noch Numeon (Anführer der guten Jungs), Elias (Der stereotype Bösewicht der nächsten 400 Seiten, "Schließlich können wir nicht schon wieder Erebus bringen. Der wurde immerhin gerade erst halbtot geschlagen.") und natürlich kenne ich die Primarchen. Die anderen Figuren waren einfach verblasst. Vielleicht liegt es an mir, aber sowas habe ich noch bei keinem Buch erlebt.

Umsetzung als Hörbuch:
Hier behaupte ich, dass es am Erzähler sowie an der Regie gelegen haben muss. Saul Reichlin hat eine angenehme Stimme und eine gute Fähigkeit, jede Figur durch eine andere Stimmfärbung oder einen Akzent darzustellen. Der Mann kann das eigentlich!
Dennoch wird die Geschichte so schleppend und emotionslos vorgelesen, dass man als Höhrer abschweift. Wieder und wieder musste ich mich selbst zum Zuhören disziplinieren, da selbst eine Schlacht um Leben und Tod den müden Grundton nicht aufbrechen kann. "Zu den Waffen!!!" klingt wie "Mach bitte mal das Licht aus. Ich habe leichte Kopfschmerzen."

Fazit: Weder das Buch noch das Hörbuch konnten mich mitreißen. Schade, denn ich hatte mich nach 25 Büchern wirklich sehr auf die 18. Legion gefreut...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Endlich mal eine andere Legion, 19. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Vulkan Lives (Horus Heresy, Band 26) (Taschenbuch)
Als erstes Buch in der Reihe (Bis auf eine kleine Nennung am Rande eines anderen Bandes) behandelt dieses die Salamanders Legion. Einerseits super, da die Salamanders völlig anders als die anderen Legionen sind und auch der Primarch Vulkan eine, zumindest für mich, völlig faszinierende Figur darstellt, welche im Laufe dieses Romanes noch viel geheimnisvoller und interessanter wird.
Ein Negativpunkt ist für mich das erneute Auftauchen von John Grammaticus. Ich kann nicht anders als diese Figur nicht zu leiden, was bestimmt nicht zuletzt dem Namen geschuldet ist, welcher so gar nicht in das düstere 30. Jahrtausend passt. Auch ansonsten kommt mir John eher so vor, als hätte man ihn eingebaut um einen roten Faden zu spinnen, wo eigentlich keiner ist. Wenn man eine Reihe von unterschiedlichen Autoren schreiben lässt und die Themen dann auch noch so viele unterschiedliche Handlungen betrachten sollte man so konsequent sein diese Handlungen auch tatsächlich als getrennte Geschichten im größeren ganzen zu betrachten.

Alles zusammengenommen jedoch ein gutes Buch, ich habe schon wesentlich schlechtere gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen nicht vorwärts, dafür mehr in die Tiefe, 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vulkan Lives (The Horus Heresy) (Taschenbuch)
wie der Titel des Buches bereits erläutert, dreht sich die Geschichte um den Primarchen Vulkan. Mir hat dieser Titel sehr gefallen, da der Autor sehr gut versteht Spannung aufzubauen und Leitfäden für zukünftige, darüber hinaus interessante Handlungen in der Geschichte der Häresie auszulegen.

Leser, welche erwartet haben, dass das Buch einen Sprung nach vorne machen würde mit Hinblick auf die weitere Geschichte der Häresie, werden wohl enttäuscht sein. Persönlich finde ich es jedoch sehr relevant der kompletten storyline mehr Tiefe zuzugestehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schicksal von Vulkan und "schöner" Rückblick auf Istvaan V, 15. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vulkan Lives (The Horus Heresy) (Taschenbuch)
Endlich erschienen erzählt uns u.a. das (wiederum großformatige) Buch vom Schicksal des nach Istvaan V verschollenen Primarchen Vulkan.
Den hält nämlich sein Bruder Konrad Kurze (Night Haunter) seitdem gefangen und quält ihn nach bestem Ermessen und Fähigkeiten: das ist ganz gut geschrieben, man erfährt halt einiges über die beiden hinsichtlich Charakter, Zielen, Vorstellungen und Aushaltungsvermögen.
Das Beste an dem Buch sind m.E. aber die eingestreuten Rückblicke auf das "Landeplatzmassaker" von Istvaan V aus der Perspektive der Salamander: sehr detailiert wird hierbei die verlustreiche Schlacht gegen Horus und Co beschrieben, inkl. dem Moment, als der Verrat durch die nachrückenden Legionen offenkundig wird.
Das ist wirklich ein sehr interessanter "Baustein" in dem ganzen Drama.
Bei der dritten Säule des Buches geht es um einen Trupp Salamander, der von Istvaan V fliehen konnte und zusammen mit anderen Überlebenden ( z.B. Iron Hands) den Kampf gegen die Bösen (hier: Word Bearer) im Rahmen seiner Möglichkeiten fortführt.
Ein Punkt abgezogen wegen dem etwas unrundem Ende, das irgendwie nicht zu dem Rest paßt ...
Trotzdem volle Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen average book of the "horus heresy" series, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vulkan Lives (The Horus Heresy) (Taschenbuch)
good and easy to read but one of the more average book in this ongoing series. gives some insight into the world of the Conrad Kurze (Dark Haunter). no really must have except you want to collect the whole series.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vulkan Lives (Horus Heresy, Band 26)
Vulkan Lives (Horus Heresy, Band 26) von Nick Kyme (Taschenbuch - 27. Mai 2014)
EUR 7,21
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen