Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Netnography. Doing Ethnographic Research Online - Standards zur Online-Feldforschung, 18. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Netnography: Doing Ethnographic Research Online (Taschenbuch)
Netnographie bzw. engl. Netnography ist eine an das Internet angepaßte Form ethnographischer (Feld-)Forschung. Geprägt und weiterentwickelt wurde der Forschungsansatz seit 1996 von dem kanadischen Marketingprofessor Robert Kozinets. Grundsätzlich ist Netnographie - ebenso wie Ethnographie - weniger als singuläre Forschungsmethode zu sehen, denn als Forschungsprogramm, das eine Vielzahl einzelner Forschungstechniken - einen Cocktail, wie Kozinets es nennt - inkorporiert und sie pragmatisch anwendet. Im Vordergrund steht allerdings teilnehmende Beobachtung.

Was man bisher im Blog von Kozinets (kozinets.net) und verschiedenen Aufsätzen suchen musste, findet sich nun im vorliegenden Buch in wohlgeordneter Form wieder. Kozinets hat sein Buch als methodologisches Handbuch zur Netnographie aufgebaut - mit der Absicht, die vielfältig verwendeten Methoden und Techniken zu systematisieren.
Die ersten beiden Kapitel behandeln im wesentlichen die kulturellen und theoretischen Grundlagen sowie die Definition grundlegender Begriffe: Online Kulturen und Communities. Vom dritten Kapitel an stehen Methoden und ihre Anwendung im Vordergrund. Dazu zählen detaillierte Leitfäden zur Auswahl und zum Zugang zum geeigneten (Online-) Feld, die Beschreibung einzusetzender Forschungstechniken, die Sammlung relevanter Daten und den Nutzen von CAQDAS (QDA-) Software. Einsetzbare Forschungstechniken, wie Surveys, Data Mining, Social Network Analysis werden eingehend vorgestellt.
Online-Kulturen sind soziale Welten, vielfältig verschränkt mit Offline-Gemeinschaften, so besteht Bedarf an einer Kombination von Online-und Offline Forschung. Kozinets nennt dies "blended ethnography/netnography".
Einen weiteren wichtigen Punkt bildet die Forschungsethik.

Internet und Online-Interaktionen haben einen unausweichlichen Platz im zeitgenössischen sozialen Leben gefunden, der eine Weiterentwicklung bestehender Forschungsmethoden für Sozial- und Marktforschung erfordert. "Netnography: Doing Ethnographic Research Online" systematisiert und setzt Standards dazu.
Das Buch ist sehr übersichtlich geschrieben, sammelt eine Online-Forschungserfahrung von anderthalb Dekaden und erläutert alle wesentlichen Schritte und Begriffe. Den Abschluß bildet ein Glossar.

Netnography. Doing Ethnographic Research Online kann als ein Standardwerk zur qualitativen Online-Forschung gelten. Interessant für alle in diesem Bereich tätige: Sozial- und Marktforscher, Studenten der Soziologie, Ethnologie, Marketing.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr Informativ!, 22. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Netnography: Doing Ethnographic Research Online (Taschenbuch)
I was very impressed with this book. It offers a great road map to the field of online theory, and it is furthermore written in a fluent, easy-to-read english.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Netnography: Doing Ethnographic Research Online
Netnography: Doing Ethnographic Research Online von Robert V. Kozinets (Taschenbuch - 18. Dezember 2009)
EUR 33,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen