Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:37,44 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 2011
Ich habe schon einige Bücher über TYPO3 gelesen und manchmal nach ein paar Seiten weggelegt. Entweder war das Buch überholt oder es gab nur viele Seiten Screenshots oder es war trockene Theorie.

Dieses Buch gefällt mir. Ich hab erst 7 von 11 Kapitel durch, aber das möchte ich unbedingt empfehlen. Das Englisch ist gut zu verstehen. Es macht Spaß zu lesen, wie sich die Geschichte immer weiter entwickelt.

Auf ca. 300 lernt man die Grundzüge, wie man mit TYPO3 und der Erweiterung TemplaVoila Templates anlegt, nutzt und verwaltet. Auch wenn man TYPO3 schon kennt, lernt man hier am Rande einige Kleinigkeiten wie "Breadcrumb"-Navigation, grafische Menüs mit seinem Lieblings-Font oder eine Drucker- oder Mobilgeräte-freundliche Version der Internetseite.

Ich mag den Schreibstil von Jeremy Greenawalt. Er hat alles ganz vorsichtig in eine Rahmengeschichte gepackt: Zeig deinem Boss, wie cool TYPO3 ist und was du mit Templates alles anstellen kannst bzw. auf die Anforderungen schell eingehen kannst.

Greenawalt kennt TYPO3 offenbar von Anfang an. Er kennt auch die Probleme und die Konflikte, die zwischen Seitenentwickler und Redakteuren auftreten können. Seine Erfahrung und seine Fähigkeit, gut strukturiert schreiben zu können, macht das Buch lesenswert. So wird das Wissen immer weiter aufgebaut, im nächsten Kapitel/Beispiel ein bisschen wiederholt und schon geht es weiter. Sehr guter Lerneffekt, finde ich.

Wie jedes TYPO3-Buch, muss es viele Screenshots einsetzen. Anders kann man der Beschreibung nicht folgen. Greenawalt hat viele gemacht aber nicht mehr, als man wirklich braucht.

Ich bin zwar immer noch kein TemplaVoila-Fan. Aber das Buch ist top!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Typo3 ist gar nicht einfach zu beherrschen und das gilt ins Besonderes für Templates. Es ist an zu befehlen schon einige Erfahrung mit Typo3 zu haben, sonst ist es zu schwer zu verstehen warum es sich eigentlich handelt und scheinen Templates nur eine mühsame weg zum Bauen von Sites.

Greenawalt fängt an mit einige einfache Beispiele die Grundlagen von Templates zu beschreiben. Aber passen Sie auf, sehr schnell geht er die Tiefe ein und bald muss man sich sehr gut konzentrieren um das alles zu verstehen. Es ist am besten seine Beispiele mit zu machen und selber zu spielen damit man nicht vergesst was man einige Seiten her gelesen hat.

Obwohl Greenawalt die Materie gut erklären kann und seine Stil mir recht gefallt, ist es schade dass die Redaktion von Packt viele Fehler der Grammatik nicht korrigiert hat. Manchmal ist das wirklich störend. Übrigens habe ich das auch schon bemerkt bei andere Bücher von Packt. Trotzdem würde ich dieses Buch wieder kaufen weil die Inhalt recht viel zu bieten hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden