Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen25
4,9 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Mai 2011
Großartige Rezepte, großzügige Bilder!

Obwohl die Hummingbird Bakery ihren Sitz in London hat backt sie klassisch amerikanisch. Wer also Lust hat auf Cupcakes, Cookies, Pies, Layer Cakes und Muffins als klassisch amerikanisches Geschmackserlebnis hat sollte zu diesem Buch greifen. Die Rezepte sind einfach nachzubacken (auch wenn es komplett auf Englisch ist), alle Maßeinheiten sind Angaben sind im metrischen System (ml, gr,') plus Löffelgrößen und die Zutaten sind ohne Probleme in einem gut sortierten Supermarket erhältlich.

Diese Punkte machen dieses Backbuch besser als das ihres amerikanischen Vorbildes, der legendären Magnolia Bakery! Und wer einmal die Schlange an einem Samstag vor der Hummingbird Bakery auf der Portobello Road in Notting Hill erlebt hat, hat keinen Zweifel an deren legendärem Status!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2011
Wer bereits einmal in London bei Hummingbirds genascht hat, den wird dieses Backbuch nicht enttäuschen. Diese Rezepte schmecken nämlich genauso gut, wie die dort gekauften Sachen! Es gibt verschiedene Kapitel zu den Themen: Cupcakes, Muffins, Bars, Cookies, Brownies, cakes und Pies. Ich würde mich ja gerne einmal durchbacken aber man braucht natürlich auch genug Abnehmer:-)Die Rezepte sind sehr süß aber das gehört ja irgendwie dazu.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2011
Das Buch ist sehr schön. Ich hatte es vor dem Kauf bei amazon bereits im Buchladen durchgeblättert und war sofort begeistert.
Das Buch zeigt eine Auswahl an Backrezepten aus der Humminbird Bakery in London.
Das Buch ist übersichtlich und mit vielen anschaulichen Bildern, da bekommt man schon vom Ansehen Appetit. Es umfasst sowohl Rezepte für Cupcakes, Muffins und Cookies, als auch für cakes und pies. So ist zum Beispiel beschrieben, wie man einen chocolate-cheescake bäckt, oder Brownies oder chocolate-chip-cookies usw.
Die Rezepte sind sehr gut beshrieben und daher leicht umsetzbar. Ich finde es immer noch witzig, dass sogar gesagt wird wie man den Mixer bedienen soll oder, dass man Zutatenbestände während des Mixens immer wieder vom Rand der Schüssel kratzen soll, damit wirklich alles verrührt wird... Also wirklich auch für komplette Back-Neulinge geeignet.
Die Angaben sind nach dem metrischen System - man muss also nicht mal von cups etc. in g/kg umrechnen. Außerdem sind die Zutaten in der Reihenfolge aufgeführt in der sie später auch verarbeitet werden, so kann man wirklich nichts vergessen.
Einige Rezepte wirken etwas extravagant, was das Backzubehör angeht - aber selbst wenn man nicht ausgerüstet ist wie eine Spitzenbäckerei lassen sich diese Rezepte umsetzen.
Sehr viele Rezepte sind sehr süß (gerade die cupcakes, wegen der Frostings) aber auch derbere Sachen (wie der Kaffee-Kuchen und der Schokoladen-Käsekuchen)sind dabei. Da ist für jeden Geschmack was dabei.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2012
Wirklich, eine kleine Backfee entdeckt die wunderschöne Welt der Cupcakes für sich...! =)

Ich kann meine Begeisterung kaum beschreiben, ehrlich gesagt war ich immer mehr der Muffin-Typ. Und dann kommt dieses kleine Backbuch daher, mit seinem süßen Hummingbird vorne drauf und stellt meine kleine Back-Welt auf den Kopf.
Die erste Begeisterung kommt auf als ich feststelle, dass alle Maßeinheiten in Gramm und Grad Celsius gehalten sind. Awesome, denn ich hasse das Umrechnen und daraus resultierende Backen mit so krummen Mengen.
Und diese Begeisterung bleibt, da ich Gott sei Dank zuvor noch im Internet die Back-Tipps der Hummingbird Bakery gelesen habe. Denen habe ich entnommen, dass der Teig genau richtig ist so wie er ist, auch wenn er einem zu dünnflüssig, zu fest oder sonst irgendwie komisch vorkommt. Und letzteres tat er, besonders bei den Red Velvet Cupcakes dachte ich "Ihh, das sieht irgendwie geronnen aus...". Ich habe tapfer weiter gemacht und das Ergebnis war, wie soll ich sagen... Fantastisch!

Die Rezepte sind zwar auf Englisch, jedoch reicht normales Schulenglisch vollkommen aus um alles zu verstehen. Und wenn man sich brav an das hält was im Rezept steht, ist bisher immer was richtig gutes rausgekommen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2010
bisher hat jedes rezept funktioniert, habe nur lob bekommen, auch fürs aussehen, jedoch für den deutschen geschmack etwas zu süß, es ist daher ratsam, den zuckergehalt zum teil deutlich -je nach gefühl- zu reduzieren.
22 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2013
I'm so happy to have this book for it's full of temptimg recipes that seem to work. I am becoming less and less fan of things sweet but what this book offers is much more than the usual. Recipes are easy to follow, and -up to now- all doable for someone who's keen but nowhere near so called 'professional level'. I'm vary happy I bought it!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2011
Allein schon wegen der gesamten Aufmachung lohnt sich dieses Buch - regelrecht eine Backbibel! Die Rezepte sind klasse, vielseitig, leicht machbar und absolut lecker - nur eins sollte beachtet werden: Wer nicht direkt auf ultrasüss steht, sollte min. 1/3 des angegebenen (Puder-)Zuckers weglassen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2011
Habe es mir zufällig bestellt, finde es echt super. Das einzige ist, dass ich diese pick-süßen Frostings nicht mag und deswegen immer die Hälfte der Zuckermengen nehme. SOnst wirklich bombastisch :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2012
Auch wenn das "Cookbook" aus England stammt, so hält es doch so ziemlich alle süßen, typisch-amerikanischen Köstlichkeiten parat: Cupcakes, Pies, Brownies, Muffins, Cookies & Co.
Allein das Durchblättern des Buches ist ein Fest für die Sinne, denn Layout, Fotos und nicht zuletzt die Produkte selbst sind ein wahrer Augenschmaus.
Trotz der englischen Sprache ist das Buch sehr gut verständlich. Das Nachbacken ist wirklich unproblematisch.
Für deutsche Gaumen dürften Cupcakes & Co. im Allgemeinen etwas zu süß sein. Auch ich reduziere beim Backen den Zucker. Das ist natürlich eine Geschmacksfrage, die jeder für sich selbst entscheiden muss.
Die Ergebnisse aber sprechen für sich: Absolut leckere, kleine Kunstwerke. Für alle begeisterten Hobbybäcker eine absolute Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Dieses Buch ist eindeutig eines meiner Lieblings-Kochbücher. Es bietet eine Vielzahl von Rezepten für fast jeden Anlass.

Aufmachung:
Das gebundene Buch enthält noch einen Schutzumschlag um das eigendliche Buch, was den Vorteil hat, dass das Buch beim Backen länger schön aussieht. Man möchte das Buch schließlich benutzen, aber trotzdem noch ein ansehnliches Buch für das Bücherregal haben. Nach dem Inhaltsverzeichnis und einem einseitigen Vorwort von Tarek Malouf folgen die Rezepte, welche in Kategorien wie Cupcakes, Pies, Muffins etc. unterteilt sind. Dabei gibt es zu jedem einzelnen Rezept ein Bild. Dies finde ich sehr sinnvoll, da man genau weiß, wie das Endergebnis aussieht und man sich aufgrund der Bilder für ein Rezept entscheiden kann und nicht aufgrund eines Rezepttitels. Die Bilder sind durchweg sehr schön und hochwertig.

Rezepte:
Die für die Rezepte benötigten Zutaten sind problemlos in jeden Supermarkt zu finden, wobei die Mengenangaben metrisch sind. Nachdem ich bereits die Hälfe aller Rezepte nachgebacken habe, kann ich sagen, dass ich bisher kein schlechtes Rezept gefunden habe. Alle Rezepte schmecken bisher durchweg super, was bei einem Kochbuch nicht allzu häufig vorkommt. Der einzige Kritikpunkt sind die Mengenangaben zum Zucker. Da englische/amerikanische Rezepte meist eh etwas süßer sind als die deutschen, sollte man die Zuckermenge deutlich reduzieren, um sie an diesen Geschmack anzupassen. Die einzige Ausnahme bildet dabei der Key Lime Pie, welcher traditionell sehr süß ist und daher auch nur in kleineren Mengen gegessen wird. Bei den Cookies habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass eine deutliche Reduzierung des Zuckers auch dazu führt, dass diese nach dem Backen nicht mehr so schön aussehen und schmecken. Bei den restlichen Rezepten kann man jedoch getrost weniger Zucker verwenden.

Sprache:
Die Rezepte sind in einfachem Englisch verfasst, welches man gut versteht. Die Zutaten (und Mengenangaben) sind dabei so aufgeführt, wie sie der Reihenfolge nach bei der Zubereitung verwendet werden. Somit muss man beim Backen nicht immer die jeweilige Zutat lange suchen und weiß sofort, was als nächstes folgt.

Insgesamt kann ich das Buch bis auf die Mengenangaben des Zuckers uneingeschränkt weiterempfehlen. Bei mittlerweile mindestens 30 englischsprachigen Backbüchern im Regal ist dieses Buch eines der wenigen welches ich gerne öfters verwende und auch gerne an Freunde verschenke. Hat man einmal mit dem Backen der Rezepte angefangen, möchte man gar nicht mehr aufhören.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden