Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen2
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,83 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2015
Die gute Neuigkeit: der Autor bleibt dem autobiographischen Format des Buches ohne jegliche Selbstkritik bis zur letzten Seite treu, und fuehrt einen mit der Haltung "ich bin ein Gaijin und stolz darauf" durch seine 5 Jahre Erfahrung in Japan, ohne erkennbares Interesse sich mit der Sprache oder Kultur auseinanderzusetzen. Das Karate Training gefaellt ihm bis zu dem Punkt, an dem er in den fuer seine Intensitaet bekannten elitaeren Instructor's Course des JKS aufgenommen wird. Aufgrund seiner kuerzlich zerbrochenen Beziehung beschreibt er die folgenden zwei Jahre des Trainings als einsames, dunkles Martyrium, dass ihn psychisch und physisch ueberfordert, und dem er sich nur durch Alkoholkonsum am Wochenende in Auslaender-Bars entziehen kann. Er stellt jeder Kritik seiner Mentoren und Lehrer den Vorwurf des Rassismus entgegen, und zweifelt nie daran, dass seine Leistung adequat ist, auch wenn sowohl seine Performance im Training als auch bei den Championships - wie er selbst sie beschreibt! - das Gegenteil nahelegen. Obwohl er fast gegen seinen Willen nach immerhin 5 Jahren dann doch Japanisch lernt, scheint ihm die Kultur fremd zu bleiben. Ihm ist voellig unklar dass man nicht selbst den Termin zur Graduierung des Instructor's Course festlegen kann. Seine Lehrer sagen ihm, dass er noch nicht bereit ist, aber er tut dies wiederum als Schikane ab und stellt mit seinem gebuchten Flugticket ein Ultimatum. Dies waere, als ob man an einer Elite-Universitaet mit seiner Doktorarbeit zur Pruefungskommission ginge und kund tut, man habe die Arbeit selbst fuer gut befunden und wuerde sich nun gerne selbst promovieren.
Man muss nicht "Karate Stupid" sein um zu wissen, dass der Instructor's Course psychisch und physisch eine extreme Belastung ist, und dieses Buch zeigt jemanden der letztendlich an den kulturellen Unterschieden in dem extrem traditionellen Umfeld von Karate in Japan scheitert, auch wenn er zu einem ausserordentlichen Karate-ka geworden ist.
44 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
A dark book, has a touch of Edgar Allen Poe and Bram Stoker, a book about hardships, isolation, inner fear and doubt, good writing and narrative style, enjoyed it.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden