Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs madamet designshop Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. November 1999
This is a fantastically comprehensive guide to the trekking areas of the Patagonian Andes. Intelligently laid out with very well-researched maps and local information, it also manages to give a comprehensive overview of what each area has to offer, without being exhaustive. It gives you just enough information to get you out there and discovering on your own. The book does have a few weaknesses -- notably, there are flat-out errors in some of the specific route descriptions or instructions -- that make it far better-suited to those who feel comfortable fending for themselves in the wild, and who don't try and use the book as a substitute for human guides. In short, if you feel comfortable traveling independently in remote areas, it's not a problem. If that scares you ... perhaps you should use the book as a primer and then hire a guide or go with a guided group.
Ratings for the treks are somewhat arbitrary; one trek rated "easy" was actually quite rough, and the second half of the route had been closed for over a year (prior to the book's publication date -- a real boo-boo). Another trek rated "hard" was actually not as challenging as advertised. However, the details of the route descriptions are usually spot-on and very helpful. Most wonderful are the maps, which experienced trekkers actually CAN use in place of a topo (despite how foolish this sounds) in many cases.
The photographs are wonderful, and also give an accurate and beautiful rendering of the region's charms. I'd describe them as "trekking porn," they're so luscious.
The information on base towns is good but incomplete, and I would strongly recommend purchasing Wayne Bernhardson's Lonely Planet guide to Chile as an accompaniment.
In contrast, the Bradt book on backpacking in Argentina and Chile is almost worthless compared to Lindemayer's careful descriptions and research, and LP's superb regional maps.
If you wish to email for detailed info on a trekking trip to Patagonia, please use my signature name below and add "@yahoo.com" to reach me.
Thanks Danhedonia
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2013
Das nicht mehr ganz aktuelle Buch beinhaltet zahlreiche Trekking-Vorschläge, die im Vorfeld natürlich viel Lust auf die Region bereiten. Ohne Zweifel hat die Autorin viel Arbeit und Zeit aufgewändet, um die Touren zu recherchieren, und dabei die ihrer Meinung nach besten Touren niedergeschrieben. Positiv fallen die unzähligen Alternativroutentipps auf, hier war also wirklich eine Kennerin am Werk. Typisch deutsch fiel mir unterwegs aber auch sehr viel zum Herummeckern auf: die Gliederung des Buches ist absolut unübersichtlich und schwer verständlich. Die Karten sind nur begrenzt brauchbar, allerdings erhält man vor Ort inzwischen in den allermeisten Schutzgebieten brauchbares Material für umsonst oder gegen Schutzgebühr, das reicht dann. Die enthaltenen Preisangaben liegen im Jahr 2013 haushoch daneben, was aber eher der hohen Inflation in Argentinien und auch in Chile anzulasten ist. Bei nur 4 gemachten Touren des Buches von guter Beschreibungsqualität (ich nehme an, dass dies auch auf alle anderen zutrifft) sind uns allerdings bei 2 Touren gravierende Fehler in den Distanzangaben aufgefallen, die andeuten, dass die Autorin vieles auch nur abgeschrieben hat. So befand sich ein laut Buch "nur 14 km" entfernter Ort leider 40 Straßenkilometer entfernt und war fußläufig nicht an einem Tag erreichbar. In Südamerika findet sich aber natürlich immer ein Weg - bei uns war es gleich das (nach 4 Stunden) erste Auto, das uns die Reststrecke mitnahm. Fazit: sicherlich gute Touren, verzeihbare Fehler, dennoch kein Kauftipp - es gibt aktuellere Literatur z.B. von deutschen Reisebuchverlagen.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2010
Das Buch an und für sich ist nicht schlecht, dass wir uns nicht falsch verstehen. Dafür gibt es noch zwei Reststerne. Was aber gar nicht geht: Als ich das Buch im Dezember 2009 als "neu" gekauft habe, ging ich davon aus, dass es auch einigermassen aktuell ist. Die Ausgabe ist aber von 2003. Wer damit wirklich reisen will - und ich sitze in Argentinien, als ich diese Zeilen schreibe - ist ganz schön angeschmiert. Ausser den Namen der Berge stimmt fast nichts mehr: Es gibt mehr Refugios, völlig andere Anreisemöglichkeiten, alles ist viel, viel teurer und gewissen Camps oder Refugios gibt es gar nicht mehr. Lieber in die aktuelle Auflage investieren und dieses Buch allenfalls als Backgroundinfo günstig secondhand erstehen.

The book isn`t bad, don`t get me wrong. But when I bought it in December 2009, I sort of thought, "new" meant also more or less up to date. But the book was published in 2003, and its completely outdated. Better spend money on the new edition!!! I'm sitting in Argentina as I'm writing this, so I actually wanted to travel with this book,but the information is so completely inaccurate, it only gives you a vague idea of what options you have. Travel distances and routes are different,prices much,much higher and some Refugios were built while others don't exist anymore. Go buy then new edition!!
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Wir waren mit diesem Buch mehrere Monate im patagonischen Sommer 2011-2012 unterwegs und haben mit Hilfe diesem mehr als 10 Mehrtagestreks unternommen. Es war sehr, sehr hilfreich, d.h. super Trekbeschreibung, gute Karten mit den wichtigen Camp-und Wasserstellen. Ohne dieses Buch haetten wir die Treks nicht alleine unternehmen koennen. Haben uns damit sehr gut orientieren koennen. Wegen der rasanten Inflation in SA stimmen die angegebenen Preise schnell nicht mehr....
Auch der allgemeine, bzw. praktische Teil war ausgezeichnet!
ein Muss fuer alle Patagonien-Trekker.
Volle Punktzahl!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden