weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen17
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auf den einschlägigen Seiten war Star Trek Federation: The First 150 Years seit Monaten angekündigt und angepriesen, allerdings zu einem horrenden Preis. Als ich das Paket bekommen habe, dachte ich, ich hätte was Falsches bestellt. Ich dachte, es handele sich um ein Buch mit den üblichen Ausmaßen. Aber ich hätte nicht mit diesen Ausmaßen gerechnet. Das Buch ist sicher in einem großen Schuber der wiederum in einem noch größeren Karton verpackt daherkommt.

Es besteht aus zwei Teilen, einmal den Band selbst sowie das Gerät darunter. Aus diesem ist zunächst ein Plastikstreifen zu ziehen, damit George Takei alias Admiral Hikaru Sulu über den Beginn der Föderation losschnattern kann. Das Licht leuchtet brav einige Sekunden dahinter. Nach ein paar Sätzen ist alles vorbei.

Der Band ist edel aufgemacht, das Abzeichen der Föderation prangert heraus. Etwas enttäuscht war ich über den Umfang, aber offensichtlich ist da noch ein Folgeband geplant, da er schließlich nur die ersten 150 Jahre umfasst, sprich die Vorgeschichte - auch um Cochrane, Enterprise, TOS und die Star Trek Movies um Kirk und Co. Hierfür werden nicht 08/15-Fotos verwendet, sondern eigens dafür angefertigte und teils auf Star Trek Seiten vorab vorgestellten Artworks, die mal mehr, mal weniger gelungen sind.

Alles im Allen handelt es sich um ein Buch, das zwar ernstzunehmen ist, das sich aber wohltuend von anderen Publikationen abhebt und sich selbst nicht zu bierernst nimmt. Man merkt die Liebe zum Detail. In einer hinteren Lasche befinden sich diverse Dokumente und Tafeln, besonders witzig dabei ist ein Mahnbriefumschlag an Zefram Cochrane, der neben einer Art Einkaufsliste für seinen Warpantrieb lautstark darauf geschrieben hat, was er von dem Absender hält. Es handelt sich andererseits aber auch um einen Band für die Hardcore-Fans, die es in Deutschland seltener gibt als in den Staaten...
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
Habe das Buch nebst "Unterbaukonsole" meinem Sohn zu Weihnachten geschenkt.
Er war hellauf begeistert, da er das Ding beim Stöbern wohl selbst nicht gefunden
hatte.
Das Buch ist auf gutem Papier gedruckt, kein billiges Dünnpapier.
Bilder sind gezeichnet, also keine Abbildungen aus den Filmen.
Die Konsole mit der Stimme von Hikaro Sulu ist auch gelungen im Stile einer
Bedienkonsole aus den Raumschiffen gestaltet.
Alles in allem kann man hoffen, dass es auch hier eine Fortsetzung gibt.

Für Fans unbedingte Kaufempfehlung und gute Gelegenheit, die Englisch - Kenntnisse aufzufrischen ;-)
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Star Trek Federation: The First 150 Years, ist ein sehr schön gestaltetes Buch mit vielen interessanten Informationen zum Star Trek Universum. Ich persönlich finde die Bilder sehr schön gestaltet und alles ist übersichtlich gehalten. Im grunde handelt es sich um ein "Geschichtsbuch" der Föderation. Das besagte Buch ist in Englisch geschreiben und wer mit der Sprache Probleme hat wird auch nicht so viel Freude mit dem Buch haben. Für mich ist es aber sehr toll und eine tolle Ergänzung für das Bucherregal.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
hab mir das teil für unter 30 euro geschnappt, versteh gar nicht, warum es so im preis gefallen ist, ist es doch ein sehr schönes buch.

"The First 150 Years" ist nicht einfach nur ein weiteres Buch in der Sekundärliteratur von Star Trek, nein, es ist ein Geschichtsbuch.

Ein Geschichtsbuch, welches die Anfänge der Föderation wiedergibt. Und so ist es auch geschrieben. So, als wäre all das geschilderte wirklich passiert. Und genau das macht dieses Buch so aussergewöhnlich. Es liest sich wie ein realer historischer Bericht. Die Goodies im Umschlag am Ende des Buches verschönern das ganze Erlebnis nur noch, ein Brief von Kirk an seine Mutti, ein erstes Skript (auf einem Briefumschlag) der Rede von Cochrane bzgl. des Warp5-Antriebs, das Schema eines Trills, schematische Darstellung der ersten Enterprise usw.

Selbst der Autor des Buches hinterlässt im Anhang noch ein Dokument, in dem er weiter auf sein Buch und seine Tätigkeit als Historiker (!!) eingeht.

Zu der eigentlichen geschichtlichen Erzählung finden sich noch viele weitere Dokumente und Bilder im Buch, Bilder alle gemalt, keine simplen Shots aus den Serien/Filmen.

Wunderschöne Lektüre für alle Star Trek Fans!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. April 2014
Für den Preis von ca. 26€ ok, einige Zeit wurde das Buch aber für über 100€ hier angeboten, das wäre auf keinen Fall gerechtfertigt. Keine Ahnung wo ich den Buchständer hinstellen soll, wahrscheinlich kommt einfach das Buch so wie es ist ins Regal und den Ständer verstaue ich irgendwo (vielleicht im Müll?). Die abrufbare Einleitungs-Stimme von George Takei ist leider gewohnt überbetont und nervig, daher relativiert sich der Sinn des Ständern noch einmal. Zum Buch: Sehr schön gemacht und informativ!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Schon immer habe ich überlegt, was wohl zwischen den aus den Filmen und Serien bekannten Dingen im Star Trek - Universum passiert sein mag, vor allem, was die Frühzeit der Erde nach dem Erstkontakt anbelangt. Dieses Buch gibt die Antworten und ist zudem liebevoll aufgemacht wie ein historisches Fachbuch, mit "Originaldokumenten" und Bildmaterial.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Man muss schon Fan des Star Trek Universums (des "alten") sein, damit diese Edition die volle Begeisterung entfachen kann, ist diese Voraussetzung aber erfüllt macht sie umso mehr Freude. Macht sich wunderbar in der Wohnzimmer-Vitrine als Blickfang, allein weil das Layout unverwechselbar auch Nicht-Trekkies auf die Herkunft hinweist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Für einen Trekki zum Geburtstag gekauft. Der hat sich echt gefreut und fand das Ding total witzig. Für den Preis ist das auch okay. Mehr als ein Gag ist es natürlich nicht, aber Trekkis freuen sich. Für alle anderen wäre es wohl unverständlich
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2015
Das Buch ist von ausgezeichneter Qualität, wurde von der Qualität des Drucks als auch die Qualität des Papiers, das verwendet wird überrascht. Der Stand auch, das ist eines der Dinge, die jeder Fan von Star Trek haben muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
das buch an sich ist mit ausstattung und der story an sich schon ziemlich gut. einziges manko, welches ich beim lesen feststellen konnte, ist eher inhaltlicher natur, da es sich selbst widerspricht - schade.

es werden auf die eugenischen kriege eingegangen - mehrere seiten später, die xindi attacke, wird mit den anschlägen vom 11.09.2001 gleichgesetzt. welche ja im star trek universum so nicht stattgefunden haben können, da zu der zeit ja noch die eugenischen kriege gegen khan stattfanden... schade.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden