MSS_ss16 Hier klicken Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen27
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,72 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2012
Ich wusste überhaupt nicht, was mich mit "Saga" erwarten würde. Das Cover erinnerte etwas an die erfolgreiche Endzeitserie "Sweet Tooth", aber ich wurde in jeder Hinsicht überrascht. Saga spielt in einer fiktiven Welt, die man am ehesten mit den LSD-Fantasien von Morrisons "Doom Patrol" vergleichen kann. Die Charaktere sind klar gezeichnet und von Anfang an interessant.

Das Artwork ist großartig, sehr detailliert und liebevoll. Und die Geschichte des "Romeo und Julia"-Paares, das ein messiasähnliches Kind großzieht (kein Spoiler, das kann man schon nach den ersten paar Seiten erahnen), ist zwar nicht unbedingt neu, aber schön erzählt. Besonders gefallen mir die erzählerischen "Cliffhanger", die Vaughan immer wieder bietet und die überraschenden Wendungen der Geschichte. Aber auch dieser Mix aus Mystik und Märchen ist meines Erachtens sehr gut gelungen.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band und bin sogar am überlegen, mir ausnahmsweise mal wieder Einzelhefte zuzulegen...
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Alana und Marko sind verliebt.

Viel besser: Alana und Marko sind frisch verheiratet und der Nachwuchs ist bereits auf den Weg. Das junge Familienglück könnte perfekter nicht sein, wenn es da nicht ein kleines Detail gäbe: Beide, Alana und arko sind Soldaten im größte Krieg der Galaxie und normalerweise stehen sie auf der jeweils gegenüberliegenden Seite. Also blieb ihnen nichts anderes übrig, als zu desertieren, doch das Oberkommando beider Seiten will dies nicht auf sich sitzen lassen und schickt gleichermaßen "Spezialisten" um die flüchtigen Verliebten zu finden und zur Strecke zu bringen.

Eine lange Flucht beginnt, mit dem Ziel eine friedliche Heimat zu finden, in einer Galaxie die nur Hass und Krieg zu kennen scheint...

"Saga" die neue Serie von Brian K. Vaughan (Ex Machina, Y the last man), ist ein recht kruder Mix, den man da geboten bekommt. Fantasy und mythische Wesen aus klassischer Fantasy treffen auf Aliens und Technologie wie aus einer Space Opera, die Dialoge sind teilweise arg trashig und eigetlich dürfte das alles nicht funktionieren.

Wie kommt es dann, dass der Band dann trotzdem vier Sterne erhält?

Weil die Mischung halt doch aufgeht und vor den Augen des Lesers ein originelles und aufregendes neues Universum entworfen wird, welches neugierig darauf macht gemeinsam mit den beiden Hauptfiguren erforscht zu werden. Auf fast jeder Seite findet sich eine neue, mal kranke, mal geniale oder auch schlichtweg absurde Idee und so "unrealistisch" die Figuren auch reden mögen die Leichtigkeit der Dialoge hilft dabei darüber hinwegzusehen und sie schnell ins Herz zu schließen.

Kurz gesagt: man hat Spaß beim lesen und möchte wissen wie es weitergeht.

Und während man sich an den Texte erfreut, bringen einen die Bilder der Zeichnerin Fiona Staples zum schauen, vor allem da sie sich als vielseitiges Talent erweist. Egal ob realistisch anmutende (und schön anzusehede) Charaktere wie Marko oder Alana oder überzeichnetete Aliens, die direkt aus einem Cartoon entsprungen zu sein scheinen, sie kann es zeichnen und nichts davon wirkt fehl am Platz.

Das macht Saga zu einem runden Gesamtpaket und den ersten Band zu einem guten Einstieg, der hoffentlich die Neugierde des Lesers im Verlauf der weiteren Handlung belohnt und zumindest zu dieser Zeit einen guten Eindruck hinterlässt und damit seine vier Sterne wohlverdient hat.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
Gut gezeichnet, gute Story – hab direkt Band zwei bestellt.

Es herrscht Krieg zwischen "Engeln" und Teufeln" und die gesamte Galaxis wird hineingezogen, egal ob sie will oder nicht. Doch zwei Vertreter der verfeindeten Fraktionen verlieben sich und machen ihren Frieden, wofür beide Kriegsparteien die "Verräter" jagen. Das Comic spielt mit unserer mythologischen Vorstellungswelt von Gut/Böse und Himmel/Hölle. Gehörnt versus Geflügelt, Magie gegen Technik, Einhorn, Faun und keltischer Hirschgott gegen Engel, Elfen und Wesen mit Fledermaus- und Fliegenflügeln. Verschiedene Handlungsstränge, überraschende Wendungen, sehr gute fast poetische Texte und eine ordentliche Portion Humor machen "Saga" zu meiner bisher besten Comic-Neuentdeckung 2013. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Hussa! Wie oft hielt ich diesen Comic in der Hand und kaufte ihn mir dann doch nicht? Wie oft? Argh! Aber letzte Woche war es dann soweit!

Nun, da ich so lange heiß auf diesen Comic war, waren meine Erwartungen auch wirklich sehr hoch. Man liest ja auch massenhaft tolle Rezensionen darüber. Aber ich muss leider zugeben, ich war nicht zu 100% überzeugt, sagen wir mal, nur so zu 90%.

Die Handlung ist angelehnt an gewisse Space Operas und grundlegende Geschichte ist das tragische Schicksal des jungen Ehepaares, welche eigentlich auf verfeindeten Seiten stehen, und die ein Kind zeugten. Das mag nun erst einmal kitschig klingen, ist es aber in keinster Weise. Die beiden Eltern sind charakterstarke und humorvolle Protagonisten, die ihre nicht gerade günstige Situation auch positiv sehen und sich stellenweise sogar darüber amüsieren können.

Ein definitives Plus sind die starken Dialoge und vielen unterschiedlichen Charaktere und besonders ihre Designs! Viele sind in das Geschehen verwickelt und verfolgen doch ihre ganz eigenen Ziele.

Aber irgendetwas fehlte mir. Einige Passagen waren mir nicht gut genug durchdacht. So suchen sie zum Beispiel einen mysteriösen Ort, den es eigentlich nur als Märchen gibt und begründen dies, dass der Planet noch nicht vollkommen erforscht ist und er eventuell doch existieren könnte. Nun, die beiden können da in wenigen Tagen hin laufen! Zudem ist der Planet sehr viel höher entwickelt als unserer - und dann ist ein Ort in relativer Nähe zur Zivilisation noch komplett unbekanntes und unerforschtes Gebiet? Auch wenn sie ein paar Tricks benötigen um ihn zu finden, er liegt unter offenem Himmel und müsste aus der Luft sichtbar sein.

Ich glaube, ich war einfach noch zu sehr beeindruckt von der letzten Comic-Reihe (Pretty Deadly) die ich begann. Diese hatte durch und durch ein grandios hochwertiges Artwork und eine unglaubliche Tiefe. Konnte mich nämlich mit dem Artwork von Saga nicht so wirklich anfreunden. Wobei die Illustrationen am Start jedes Kapitels einfach nur wunderbar sind, schade dass sich dieser detaillierte Stil nicht komplett durchzieht. Aber als jemand der den Aufwand hinter Comics kennt, da kann ich dieses Manko sehr gut verstehen.

Trotzdem mochte ich Saga. So sehr ich es kritisiere, so sehr hatte es mir aber auch gefallen. Es baut sich ein komplexer Handlungsstrang auf, bildet einen gelungenen Mix aus Fantasyelementen und Sci-Fi, es ist kreativ was die Charaktere angeht und schafft für diese zudem äußerst sympathische Züge. Stellenweise kann es richtig abstrus werden, was einfach nur unglaublich unterhält. Das ist wahrscheinlich das, was diese Reihe so toll macht: Sie ist erfolgreich darin, einen gut zu unterhalten und man möchte einfach nur mehr - mehr - mehr. Genau das Ziel, was eine gute Space Opera erfüllen sollte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Großartig! Toll geschrieben von Brian K. Vaughan (Y: The Last Man, Ex Machina, Runaways) und super gezeichnet von Fiona Staples. Vaughan ist ja ein bekannter Name und weckt auch in mir eine entsprechende Erwartungshaltung, ich wurde allerdings in keinster Weise enttäuscht. Saga ist eines der besten Comics, dass dieses Jahr gelesen habe und kann den zweiten Band kaum erwarten. Die Zeichnerin war mir noch unbekannt, gefällt mir aber aufgrund markanter Designs und toller Gesichstausdrücke sehr gut. Klare Empfehlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Sowohl eingefleischte Saga-Fans als auch Star Wars-Fans werden sich bei diesem Vergleich - so treffend er auch sein mag- wohl krumm biegen, da die Welt von Brian K. Vaughan wohl kaum der weit weit entfernten Galaxie vor einer langen langen Zeit ähnelt. Aber was mich dazu bewegt (abgesehen von dem Weltraum-Szenario) diesen Vergleich heran zu ziehen ist, dass es in beiden Geschichten nicht nur um eine Geschichte, sondern auch um die Welt an sich geht. Und das macht Saga fundermental richtig. Die Welt ist merkwürdig weitreichend und so fremd einem die Wesen sind so menschlich sind sie allesamt.
PS:
Mehr eine 4.5 als eine 4.0 ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Ich war vom Werk Vaughns bei DC "Y-The Last Man" und "Ex Machina" beeindruckt, habe aber dennoch erst zum ersten Album gewartet, um Saga kennen zu lernen. Und ich persönlich habe es sehr genossen. Meine Umgebung war davon mitbetroffen, weil nach dem dritten spontanen Lachanfall meine Tochter nach dem Grund gefragt hat, ich den Gag mangels jungendfreien Inhaltes aber nicht wirklich erklären konnte. Ja, die Handlung ist nicht gerade überladen, das Tempo eher gemächlich. Dafür ist die Sprache herrlich unflätig und die Motive der Hauptfiguren interessant (keine Rache am Mörder Eltern oder Revolution gegen das System sondern schlicht "laßt uns einfach in Ruhe.").

Bei den Zeichnungen bin ich ein wenig gespalten. Einerseits kann Ms Staples tolle Frauen zeichnen, andererseits sind mir die Hintergründe dann doch zu spartanisch. Insgesamt der tolle Beginn einer klassischen Space-opera.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2015
OK OK OK, I'm a bad boy, I know! But this first collection of 'Saga' just didn't 'grab' me, sorry! I know it's one of the hottest sélections out there - and goodness gracious, I didn't think it was 'bad' by any stretch of the imagination - but it just seemed all a bit 'meh' to me. The story is not bad although it feels familiar (don't know why). Although the artwork - again - is not bad I found myself thinking it was a bit lazy. I'm willing to eventually give the 2nd volume a try, that's the best compliment I can pay it!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2015
Saga ist eine unglaublich gute, wenn auch kurze graphic novel! Sucht man eine kurze Geschichte um 1 bis 1 ½ Stunden zu vertrödeln handelt es sich hierbei um die perfekte Lösung!

Die Geschichte selbst handelt von Alana und Marko, erzählt wird sie aber mehr oder weniger von deren Tochter Hazel. Alana stammt vom Planeten Landfall und Marko von dessen Mond Wreath, die beiden sind schon seit Jahrzenten verfeindet, die Kampfhandlung selbst hat sich jedoch auf das ganze Universum verbreitet, da die Auslöschung einer der beiden Planeten auch das Ende für den anderen bedeuten würde.

Wie bereits gesagt wird die Geschichte durch Hazel erzählt! Dialoge finden wie gewohnt in Sprechblasen statt, doch in den Illustrationen sind Textelemente eingebaut welche einer älteren Hazel eine Stimme geben. Es gibt mehrere Handlungsstränge welche aber alle die Geschichte von Alana und Marko als Mittelpunkt haben. Anfangs war es ein wenig verwirrend aber nach einigen Seiten werden alle Handlungen der Charaktere verständlicher! Im Endeffekt geht es darum, dass alle Charaktere Alana und Marko zur Rechenschaft ziehen wollen, denn Marko war in Kriegsgefangenschaft und Alana seine Wärterin, zusammen sind die beiden geflohen. Das ist der Ausgangspunkt der Geschichte, der aber erst nach ein paar Seiten genauer erklärt wird, was jedoch nicht das Lesevergnügen stört!
Ich bin ziemlich wählerisch was graphic novels angeht, vor allem bei den Illustrationen! Nicht zu abstrakt aber dennoch abstrakt genug, nicht zu funky aber auch nicht langweilig! Saga bietet alles was ich mir persönlich wünsche!
Es muss aber auch gesagt werden, dass die Illustrationen, Sprache und Ausdrucksweise sehr vulgär sind! Mir gefällt es in diesem Fall sehr, da es nicht gezwungen wird und perfekt in die Situation passt, in welcher sich die einzelnen Charaktere befinden. So gibt es z.B. einen Planeten namens Sextillion. Es ist ein Planet bei dem sich alles um Sex dreht und dies auch graphisch dargestellt wird, wem dies nicht gefällt sollte lieber die Finger von dem Buch lassen ;)
Wie schon gesagt ist das Buch ziemlich schnell gelesen, was ich echt schade finde, es endet jedoch (Gott sei dank) nicht wirklich mit einem Cliffhanger, die Geschichte wird am Schluss nochmals kurz spannend und es endet mit einem Waaaaas? Moment, was jedoch nicht unbedingt stört ;)
Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass bei Kampfhandlungen vollkommen auf den Text verzichtet wird und die Bilder die Geschichte erzählen.
Ich werde mir auf jeden Fall die weiteren Teile kaufen, ich MUSS wissen wie genau es weiter geht! Ich bin gespannt wie die Geschichte weitergeht und welche Charaktere noch vorgestellt werden, bzw. was mit dem bereits bekannten passieren wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Doch, an diesem Comic hab ich mir einen Narren gefressen. Ohne grosse Informationen hab ich's mal auf Amazon bestellt. Dachte mir aber, da ja der Comic die ganze Zeit auf den Bestenlisten Toppositionen sammelt kanns ja nicht wirklich schlecht sein. UND WOW, tatsächlich! Ich habe ja doch den einen oder anderen Comic gelesen, aber Saga toppt echt alles! Diese Figuren - Diese Handlung - Diese Zeichnungen - Einfach nur Wow.

Man ist am Ende dann bereits auch ganz hibbelig auf den nächsten Band und kann's kaum erwarten, bis dieser Zuhause eintrifft :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,77 €
12,77 €
14,25 €
14,13 €