Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen5
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Als Jamie (21) sich vor seinem Vater outet wirft dieser ihn von der Familienranch auf der er auch als Vorarbeiter arbeitet. Er kommt erst einmal bei Ethan (32), dem besten Freund seines Bruders unter. Dieser ist zwar auch schwul, allerdings weiß das außer Jamies Geschwistern John und Julia niemand. In Ethans Augen hätte Jamie nichts dümmeres tun können als seine sexuelle Orientierung in einer texanischen Cowboy- Kleinstadt öffentlich zu machen, denn es dauert natürlich nicht lange, bis die komplette Stadt weiß, warum sein Vater ihn enterbt hat. Auch wenn Ethan weiß, dass er ein Risiko eingeht bietet er Jamie trotzdem einen Job und ein zu Hause an. Und natürlich kommen sich die beiden schnell näher. Nur wie soll eine Zukunft der beiden aussehen? Von Jamie weiß jeder, von Ethan soll niemand wissen. Und während einige Leute mit ihrer recht offenen Einstellung überraschen, müssen Jamie und Ethan doch mit Anfeindungen, Drohungen und bald auch ganz realen Angriffen auf Gesundheit und Leben zurechtkommen. Nur was ist die richtige Taktik? Gehen, oder sein eigenes Ding durchziehen?

Nunja, das ist wieder eine von DIESEN Geschichten: Vorhersehbar, weitestgehend stereotyp, eher oberflächlich, wenig Handlung, kaum Charakterentwicklung. Und trotzdem in höchstem Maße romantisch, mitreißend, fesselnd.
Auch wenn hier sicherlich kein Meisterwerk abgeliefert wurde hab ich die Geschichte geradezu verschlungen. Die Charaktere sind vielleicht nicht tiefgründig, aber absolut sympathisch. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Beziehung der beiden gefühlvoll aber nicht kitschig war. Ich muss zugeben, als ich auf den ersten paar Seiten mit der Ausgangssituation konfrontiert wurde war ich ein wenig besorgt : Jamie ist über ein Jahrzehnt jünger, etwas kleiner, der rausgeworfene Sohn, derjenige, der eher der "bottom" ist (auch wenn das wechselt) und, und, und. Ich hatte Sorge, dass das wieder eine von diesen Geschichten wird, in denen einer die Rolle des Weibchens übernimmt. Völlig unbegründet. Zu keiner Zeit besteht auch nur der geringste Zweifel es hier mit zwei Kerlen zu tun zu haben.
Wer also eine romantische Cowboy- Geschichte lesen mag ist hiermit sicher bestens bedient.

Das spin- off- Sequel zu dieser Geschichte ist: The Broken H
Wer von Jamie und Ethan noch nicht genug hat sollte die Kurzgeschichte "The Christmas Tree Bargain" (nur als e- book) nicht verpassen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
Als Jamie seinem Vater eröffnet, dass er schwul ist, wirft ihn dieser kurzerhand aus dem Haus. Da Jamie auf der elterlichen Ranch Vormann war, verliert er gleichzeitig Heim und Job. Ethan Whitehall, der beste Freund seines älteren Bruders John, bietet ihm einen Job auf seiner Ranch "The Tin Star" an.
Jamie, der schon seit Jahren in Ethan verliebt ist, ist erstaunt, als er kurz nach seiner Ankunft herausfindet, dass auch Ethan schwul ist. Ethan ist der Meinung, dass seine sexuelle Orientierung seine Privatsache ist und denkt nicht daran, sich zu outen, da ihm klar ist, dass es in einer texanischen Kleinstadt viele Leute gibt, die so etwas nicht akzeptieren. Für Jamie hatte Ethan schon immer eine Schwäche, obwohl er, nachdem Jamie erwachsen geworden ist, über weitergehende Gefühle nie nachgedacht hatte, schließlich hielt er ihn für hetero und außerdem war er als John`s "kleiner" Bruder tabu. Andererseits findet er Jamie attraktiv und nach dessen Outing gestattet sich Ethan endlich, ihn als Mann zu betrachten. Und was er sieht, gefällt ihm so gut, dass er Jamie nicht lange widerstehen kann.
Aber es gibt jemanden, der Jamie vertreiben will und derjenige schreckt nicht vor Sachbeschädigung und Körperverletzung zurück. Dann fallen sogar Schüsse.....

Eine schöne Romance mit einem Paar, das gut zueinander passt. Aber bevor es für Ethan und Jamie ein Happy End geben kann, müssen noch einige Hürden und Schwierigkeiten überwunden werden. Gut gefallen hat mir auch der Epilog: Jamie`s Überraschung für Ethan fand ich witzig - und einfach süß!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2011
The Tin Star war mein erstes Buch dieser Art auf Englisch und ich liebe es. Ich lese immer wieder gerne rein. Die Figuren sind sympathisch, die Geschichte ist schön und gut erzählt. Es ist so realitätsnah wie möglich für ein Buch dieses Genres. Es geht nicht nur um die Liebe zwischen den Protagonisten, sondern auch um die Probleme, den Hass und das Verständnis des Umfeldes. Natürlich gibt es Kleinichkeiten auszusetzen, spontane unlogische Sprünge und die Autorin hat einen Hang dazu Wörte zu wiederholen, aber es war ein schöner Einstieg in diese Art von Bücher.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2015
Was für eine süße, romantische Liebesgeschichte. Ich liebe J.L.Langley und ich weiß auch warum. Eigentlich bin ich nicht so der Westernfan, aber das Buch hat mich umgehaun.

Ethan ist eigentlich der allerbeste Freund von Jamie's großem Bruder, aber als Jamie sich zuhause outet und von seinem Vater sehr rüde vor die Türe gesetzt wird, ist es Ethan, welcher die Hand ausstreckt und Jamie auffängt. Jamie war immer nur der kleine Bruder und das Anhängsel, Zeit dass Ethan merkt, dass Jamie ein Mann geworden ist und ein verdammt attraktiver dazu. Es trifft sich gut, dass Ethan ebenfalls auf Jungs steht und nur noch nicht geoutet ist. Ein wenig Verwirrung ist also vorprogrammiert und sehr süß in der Auflösung.

Sehr viele Widerstände, Anfeindungen bis hin zum Mordversuch und sogar die mysteriöse Abneigung des Vaters gegen Jamie werden überwunden und aufgeklärt. Sehr schön und flüssig geschrieben. Man kann mit allen die zur Ranch und zur engeren Familie gehören, mitfiebern und mitleiden. Wie schön, dass es ein Happyend gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2009
James Killian verliert nach seinem Coming Out seinen Job als Vorarbeiter auf der Familien-Ranch und auch sein Zuhause.

Ethan Whitehall, der beste Freund von James Bruder, nimmt James auf.
Schon bald geht das Verhältnis der beiden über Freundschaft hinaus, doch es scheint Menschen zu geben, die sich an ihrem Glück stören...

Wieder ein netter Gay-Romance mit Cowboys. Leider geht es über nett nicht hinaus, was auch an der Vorhersehbarkeit der Geschichte und den sich wiederholenden Motiven von J.L. Langleys Büchern liegt.
Die Protagonisten haben Skrupel sich auf die Beziehung einzulassen und das Umfeld hat alles "immer schon gewusst", was einem nach dem zweiten Band wirklich nerven kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden