Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inspirational Look at Changing Your Approach to Work, 26. März 2010
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Linchpin: Are You Indispensable? (Taschenbuch)
"I must work the works of Him who sent Me while it is day; the night is coming when no one can work." -- John 9:4 (NKJV)

Seth Godin painstakingly explains in Linchpin how the world of work has shifted so that "just doing your job" is a recipe for being dead while you still live . . . and having lots of job insecurity. His solution is for you to care about the results of your work, to reach out to others with your genuine emotions, and to innovate in ways that create something others appreciate . . . whether or not it has immediate economic value. Basically, he's suggesting you become a human being rather than a cog in a bureaucracy or complex process. He calls this being an artist.

I found this aspect of the book to be its main strength: A lot of people don't realize that they need to be innovating in ways that delight other people . . . rather than just pretending they are still in high school and trying to get along by fitting in.

I dislike mechanical metaphors as a way to encourage people to be less machine-like. Linchpin as a metaphor didn't work that well for me. His point is that since everyone else is just going through the motions of following orders, your humanity in seeking to make things better will make you indispensable. It's nice to think that's true, but the book doesn't contain any evidence beyond some anecdotes . . . many of which are about people I've never heard of or read about.

The writing style suggests that a lot of the book is mostly a cut-and-paste job from blogs. If that's the kind of choppy writing that appeals to you, you'll like this book better than I did. I thought it could have used a good editor. Why? You have to read a long time before he gets around to defining a lot of his concepts. In the meantime, you are wondering what he's trying to tell you.

A solution for this lack of orderly development of his ideas is to start with the drawing on page 230 and go on to read the summary that follows. Then, go back and read the book from front to back. It will make a lot more sense that way.

Despite the book's weaknesses, if you haven't decided to make the world a better place by being a caring innovator, you need this book. Get a copy and read it . . . and keep reading it until the point sinks in. I think it eventually will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Virtuosität, Emotionalität, Zielstrebigkeit, Offenheit, 4. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Linchpin: Are You Indispensable? (Taschenbuch)
Seth Godin beschreibt auf eindrucksvolle Weise, wie eine Kombination aus äußeren und inneren Bedingungen die Menschen im heutigen System in eine emotionale Sackgasse führt. Ich würde die Aussage "become a linchpin" übersetzen als "werde der Dreh-und Angelpunkt". Befreie dich vom Schicksal als bedeutungsloses Zahnrädchen, von der Perspektive in betäubender Mittelmäßigkeit, die dich zusehends resignieren lässt. Werde der Kollege, dem sich andere zuwenden, wenn sie Themen weiter vorantreiben wollen. Werde virtuos, künstlerisch in deiner Arbeit und eigne dir so eine kraftvolle, motivierende Ausstrahlung an. Lebe dein Wesen aus, indem du deine eigenen, frischen und kreativen Ansätze verfolgst ohne dabei aus den Augen zu verlieren, wo diesbezüglich auch Risiken entstehen könnten.
Die psychologischen Ansätze des Autors können helfen, das eigene Verhalten besser zu verstehen, um dann in einem zweiten Schritt aus dem grauen Alltag "auszubrechen". Es wird geschrieben vom "lizard brain", das jedwede neue Idee außerhalb der Norm aus Sicherheitsbedürfnis und Ängstlichkeit heraus sofort torpediert und vom "daemon" als dem Teil deines Gehirns, der auf einer "höheren Ebene" spielt, dich kreativ, innovativ und virtuos werden lässt. Wichtig: Man muss kein Künstler oder Musiker sein, kein Stück komponieren oder Bild malen, um virtuos zu sein. Der Ansatz funktioniert genau so in der alltäglichen Büroarbeit und kann den Glücksfaktor wirklich steigern.

Fazit: auf erfrischende Weise wird hier ein Ausweg erarbeitet für all jene, die mit sich selber hadern, weil die Intuition (oder der "Daemon") täglich Alarm schlägt. Für all jene, die das Gefühl vermissen sich selbst in der Arbeit zu verwirklichen. Und für jene, die möglicherweise noch nicht verstanden haben, dass Glück von Innen heraus entsteht, wenn man sich selbst treu bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessant. wenngleich es sich gelegentlich wiederholt, 28. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Linchpin (Taschenbuch)
Ein sehr interessantes Buch das aus unterschiedlichen Blickwinkeln versucht uns zu motivieren aus dem alltäglich Kreislauf auszusteigen und neue, mutige Ansätze zu finden. Dabei wiederholt es sich eine Spur zu oft, auch wenn dies teilweise aufgrund des Themas durchaus notwendig ist. Gut finde ich das die Tipps und Tricks richtig dosiert sind, dabei stets wage genug um für eine breite Öffentlichkeit umsetzbar zu sein, ohne dabei an Wert zu verlieren. Auch regen sie wirksam zum "selbst denken" an!

Alles in allem empfehlenswert, wenngleich man einzelne Passagen überspringen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sei anders, 31. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Linchpin: Are You Indispensable? (Taschenbuch)
Linchpin ist auf Deutsch eine Achsnadel. Auch das sagt mir nichts. Seth Godin versteht es als Gegensatz zum Zahnrad. Ein Linchpin ist wichtig, damit alles läuft, ist aber nicht wie ein Zahnrad fest eingebunden. Das überträgt er auf Menschen in Unternehmen. Er sagt, es gibt diese 0815-, 9-to-5-Jobs, die jeder machen kann, und dann gibt es Linchpins, die anders sind, aber das Unternehmen wirklich weiterbringen. Sie stehe etwas außerhalb des Systems und greifen hier und da ein.

Ich bin totaler Seth Godin-Fan, deswegen ist mir auch überhaupt nicht aufgefallen, dass er sich zwischendurch wiederholt, wie einer meiner Vorredner es geschrieben hat. Dieses Buch erklärt meine Funktion in meinem Unternehmen sehr gut, und obwohl er sagt, dass Linchpins keine Karten brauchen um weiterzumachen, gibt es gute Anhaltspunkte, wie ich mich noch weiterentwickeln kann.

Wer sich nicht vorstellen kann, dass man nicht ein Zahnrad sein muss, dem sei direkt das Kapitel "the Resistance" (ab Seite 101) zu empfehlen. Da wird alles entkräftet, was man bisher dachte um sich nur zu fügen.

Dieses Buch ist zu empfehlen für alle, die gerne Linchpins wären und für alle, die bereits Linchpins sind. Es gibt mir halt, dass es richtig ist, nicht einfach nur ein Zahnrad zu sein, sondern anders zu sein. Gotin-typisch ist das Englisch nicht besonders anspruchsvoll und gut verständlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durch diese Lektüre hat sich einiges geändert...., 10. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Linchpin: Are You Indispensable? (Taschenbuch)
Dieses Buch habe in meine Top-10 Bücher einsortiert. Seth Godin schreibt mit einer selten gesehenen Präzision und Klarheit und schafft es gleichzeitig nicht abzuheben sondern Lebensnah sein Anliegen zu beschreiben. Dieses Buch hat mein Denken und Handeln verändert.

Um was geht es? Sicherlich kennen Sie die Situation aus einem (vermutlich schlechten) Film, wenn links auf der Schulter einen Engelchen als Berater erscheint und kurz danach rechts ein Teufelchen. Dieses Bild beschreibt überraschenderweise oft reale Situationen in denen wir stehen. Wir haben gute Ideen [Engelchen] aber Sekunden später machen wir sie wieder zunichte [Teufelchen], mit Argumenten wie dass es zu viel Aufwand sei, zu riskant, zu unbequem. Die Liste würde sich endlos fortsetzen lassen, wir Menschen sind exzellent wenn es darum geht Ausreden zu finden.

Seth Godin beschreibt hier als Beispiel die Arbeitswelt in der wir leben. Sind wir nur eine ersetzbares Gut oder sind wir jemand, der als kreatives Individuum lebt und sich voll einbringt mit seinen Stärken und Schwächen?
Dem Autor gelingt es aufzuzeigen, warum es sich lohnt seine Aufgaben voll auszufüllen, Situationen zu erkennen in denen man sich für eine gute Sache [Engelchen] entscheiden kann, die einen selbst als auch seine Umgebung verändern. Es ist nicht immer einfach, oft auch nicht bequem. Es ist ein täglicher Prozess aus dem man als Linchpin herausgeht. Es lohnt sich diesen Weg zu beschreiten, denn es wird ihr persönliches als auch berufliches Leben Positiv wandeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A terrible book everyone should read, 7. Juli 2014
This might be one of the worst motivational books I ever read, but I am so glad I did!

Don't get me wrong, but this book is bad. Its the literary equivalent of the old guy in the bar, sitting next to you and just starts talking.
The author just starts throwing statements at you without even trying to explain them. He talks about art, and fear, work and lizard brains, about the middle class being attacked and the economy changing. The examples aren't very specific and feel made up and the first part is terribly lacking in signs of personal experience.
The book is a tough read. The segmentation of the "chapters" is totally overboarding and the headlines seem to be random sentences that just happen to start the next paragraph. The text isn't even entertaining, funny, tense or anything of that sort. Its exhausting.

Long story short: about 30% in I was about to give it up. There was just that little quote that kept me going:
"If it's easy and risk free, it's unlikely that it's art." I kinda liked it and was hoping for something similar to find in the rest of that mess. It was the part when the author started talking about the Lizard brain and I was like. "Come on! Give me a break!"

I still have no idea what happened... the book wasn't getting better. But somehow I felt I got something the author might want to tell me. At about 52% (still lizard brains) it hit me full force. No idea if it was really in there, but the book guided me to the conclusion: If you are scared, negative and complaining about something, then you are at a border. You are at a border where most people will just stop. Beyond might lie a land of bulls***, risk and maybe even death. But the part that's holding you back can't know. Its primal, its dump and its scared. You have to beat that fear to think about it and see what's out there with your own eyes. Out there are riches, out there is purpose, out there is nearly no competition. So think about the only relevant fact: is it going to kill me? If it isn't... go for it!

Im still stunned. This terrible little book teached me something that other, really good books, tried to, but couldn't. I read so much books that clearly told me that fact, but they didn't make me understand. This book did. Im really glad I didn't stop. I would have missed something very important.

If you think about buying this book: go for it. Don't give up just because its a tough read. Yeah it might be not going anywhere, but at the side of the trip you might find really important stuff the author left there. The old geezer in that bar really has something to tell you and you should listen carefully.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Grandios mit Schwächen im Mittelteil, 9. Januar 2014
Von 
Moritz Voss (Giebelstadt, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Linchpin: Are You Indispensable? (Taschenbuch)
Dieses Buch ist grandios, vor allem in seinen Eröffnungskapiteln, da es einige einleuchtende Gründe angibt dafür, warum die Dinge heute so sind wie sie sind.

In der Mitte zieht es sich wie Kaugummi und der Autor wiederholt sich oft.

Dennoch enthält es viele motivierende Denkanstöße.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It will change my life, 16. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Linchpin: Are You Indispensable? (Taschenbuch)
Lest es! Ich kann all meinen Vorrednern zu den positiven, als auch negativen Punkten zustimmen. Es ist ein motivierendes Buch, das hilft "herauszubrechen".

Für meinen Geschmack auch ein zu langes Intro und wiederholten Wiederholungen. Jedoch wäre es ohne sie vielleicht nicht so immens ausdrucksstark.
Äußerst lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Linchpin: Are You Indispensable?
Linchpin: Are You Indispensable? von Seth Godin (Taschenbuch - 26. Januar 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 8,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen