Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:30,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. März 2006
The book 'Lingua Latina: Familia Romana' is the first of a series of texts by the Natural Method Language Institutes designed to introduce the reader to Latin in a natural progression - there are few charts and boxes in this book, as it is not the typical Latin grammar. From the very start, this book is a reader, in many ways similar to the early childhood readers with which young readers gain an understanding of language. Page one does not start with a description of nouns, verbs, or other parts of speech; but rather with simple sentences - 'Roma in Italia est. Italia in Europa est.' And it proceeds from there.
Readers learn Latin in a progression, as the readings get more complex very slowly, introducing new vocabulary, verb tenses, declensions, word order, etc. along the way. In addition to the introduction to the language, the reader gets an introduction to the Roman culture and history - this first volume looks at family matters and basic household items and ideas, in addition to very general facts about Rome, such as the fact that it is in Italy, which is in turn in Europe.
There is a sidebar along each page that helps to expand the pieces of language - however, this is all done in Latin. There are no English (or German, or any other language) explanations - all is done in Latin, just as in early childhood readers for children, all of the other notations are likewise in the same language as the primary text.
There are twenty sections (XX), in addition to a vocabulary list at the back of the book. There are line-art drawings and maps throughout that help to explain the vocabulary and action (as there are no English definitions, the pictures become crucial in many instances toward understanding the text - again, much in the way children's books use pictures to explain the new words introduced).
This is a book that children could use to learn Latin; however, it is also a great way for adults to learn - it is fun, and it seems remarkably easy (rather than the chore of lists of declensions, conjugations and vocabulary words that can often seem lifeless in their required memorisation). You'll be amazed at how quickly and easily the rudiments of Latin can be grasped. While this process can only go so far into the language, it is a great introduction; this text and the subsequent volumes by Hans H. Oerberg are a fascinating and accessible way to gain a useful working knowledge of Latin.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2012
Das Buch ist sowohl fuer Jugendliche als auch fuer Erwachsene geeignet. Anders als bei herkoemmlichen Lehrbuechern ist es nicht notwendig lange Grammatik zu studieren oder langwierige und langweilige Uebersetzungen zu machen. Man lernt hier Latein wie eine lebendige Sprache und zwar mit der halb-automatischen Methode mit der Kinder eine Sprache von ihren Eltern lernen. Lingua Latina ist mit Abstand das beste Lehrbuch das es gibt.
Um Lateinkenntnisse weiter zu ueben sind zusaetzliche Texte auch empfehlenswert: Lingva Latina - Via Latina: Easy Latin Reader,Rebilii Crusonis Annalium und Fabulae Divales: Fairy Tales in Latin.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Der Clou des Buches ist offensichtlich, dass es nur in Latein geschrieben wurde, sodass man nie aufhört auf Latein zu denken. Schön und gut. Der größte Vorteil ist jedoch, dass das Lernen, wenn man das Buch konsequent durchliest, praktisch von selbst abläuft. Es ist so geschickt aufgebaut, dass alles (Vokabeln, Wendungen, grammatische Konstruktionen) gebetsmühlenartig während der Lektionen in den Schädel des Studenten eingeknetet wird. Natürlich muss man ein paar Lektionen zurückgehen, wenn man merkt, dass man nicht mehr mitkommt, aber das Buch nimmt einem durch den dergestaltigen Aufbau viel unnötige Arbeit ab. Es kann, wie das mit dem Lateinlernen eben so ist, stellenweise ziemlich dröge werden, insbesondere im grammatischen und Übungsteil nach dem Lektionstext. Jedoch sind die Geschichten, die in den Lektionen geschrieben werden sehr unterhaltsam geschrieben. Die Geschichte von Julius dem römischen pater familias und ebendieser familia sowie die vielen anderen Geschichten sind ein Highlight des Buches und sind rein für sich betrachtet "gute Literatur". Es senkt die Hemmschwelle für das Erlernen der Sprache merklich. Es ist allerdings kein Zauberbuch. Wenn Ihr Kind sich z. B. partout nicht auf seine sechs Buchstaben hocken und konzentriert lernen will, nutzt Ihnen natürlich auch das beste Lehrbuch nichts.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Völlig in latein gehalten, kann jeder sofort loslegen und selber latein lesen.
Ganz nebenher lernt man auch eine Menge Geschichtlicher fakten.

Ohne Vorkentnisse benutzbar.

Nutzliche Hilfsmittel: Vocabelheft und Wörterbuch
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Ein schöneres und besseres Lehrwerk habe ich noch nicht gefunden. Mit welcher Genauigkeit und mit welcher Liebe macht uns der Autor mit dieser schönen und strukturierten Sprache der Römer vertraut. Besonders gelungen sind die Bilder und Hinweise an den Rändern. Ja, es gibt auch Grammatik, gut verständlich und nicht dominierend. Das Werk macht Freude !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Die beste und natürlichste Weise Latein zu lernen. Vor allem für den Wortschatz ist dieses Buch Gold wert! Die Geschichte ist ein Roman über eine römische Familie und zeigt kontextualisierend viele kulturelle Bereiche Roms. Dabei wird ausschließlich Latein verwendet, über Bilder, Kontext, Gegenteile etc lässt sich der Inhalt komplett erschließen. Fantastisch! Ich wünschte ich wäre schon als Schüler auf dieses unglaubliche Buch gestoßen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden