Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auf 48-Seiten bietet dieser "Guide", der sich sehr gut im Unterricht in der Oberstufe einsetzen lässt, kreative und interessante Aufgaben, Diskussions- und Arbeitsanregungen rund um das Werk "To Kill a Mocking Bird" von Harper Lee.

Auf einer Seite werden zunächst in knapper Form "Sample Lesson Plans" vorgestellt, denen man folgen kann aber natürlich nicht zwangsläufig folgen muss. Es ist ebenso möglich, gezielt einzelne Sektionen dieses Buches in den Unterricht einzubinden.

Anschließend folgen ein Blatt mit einer kurzen, gut verständlichen Biographie der Autorin sowie eine knappe Zusammenfassung des Buches, die allerdings nicht vollständig die Kriterien einer "Summary" erfüllt, da hier das Ende bewusst nicht verraten sondern sogar Spannung auf den Ausgang hin aufgebaut wird.

Die 31 Kapitel von "To Kill a Mocking Bird" sind anschließend in fünf Abschnitte unterteilt, zu denen das Buch jeweils fünf ähnlich strukturierte Aufgaben/Arbeitsblätter bietet:

1. "Quiz Time!" - Hier werden zehn Fragen gestellt, die leicht beantwortet werden können, vorausgesetzt, dass das Buch auch tatsächlich von den Schülerinnen und Schülern gelesen wurde.

2. "Hands-On Project" - Dahinter verbergen sich diverse interessante Aufgaben, z.B. sollen Collagen erstellt, typische Südstaaten-Rezepte ausprobiert oder eine Tabelle zu den wesentlichen Charakteren ausgefüllt werden. Letztere beinhaltet Raum für "Self descriptions", "Typical Sayings", "Appearances", "Favorite Pastimes", "Important Actions", "Treatment of Others", "Beliefs" und "What Others Think/Say". Diese eignet sich hervorragend als Grundlage für Charakterisierungen.

3. "Cooperative Activity" - Hier wird der Fokus auf wesentliche Aspekte des Romans gelegt. Den Anfang macht ein Informationstext zu "Myths and Urban Myths", dann folgen "Idioms", die innerhalb des Textes vorkommen, "Growing Up a Lady", "Setting" und mit "Themes" werden schließlich die zentralen Themen unter die Lupe genommen.

4. "Curriculum Connections" - Hier geht es um das selbständige Erarbeiten und anschließende Präsentationen vor der Klasse. So sollen Interviews geführt, Sachverhalte recherchiert, Stilmittel untersucht und Charaktere analysiert werden.

5. "Into Your Life" - Hier wird z.B. über die Anregung, ein Lesetagebuch zu führen, in dem u.a. persönliche Eindrücke, Reflexionen und Gedanken festgehalten werden sollen, ein direkter Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler hergestellt. Eine weitere Aufgabe in dieser Kategorie ist das Äußern einer eigenen Meinung dazu, inwieweit Kinder an Gesprächen Erwachsener teilhaben sollten, oder das Ausfüllen eines Blattes zu "Allusions".

Zu jeder dieser fünf "sections" gibt es einen kleinen Vokabelteil mit Worten, die möglichst in den aktiven Wortschatz der Lernenden eingehen sollten, sowie Hinweise dazu, wie man die jungen Erwachsenen dazu motivieren bzw. dabei unterstützen kann, die Begriffe erfolgreich anzuwenden.

Weitere Aufgaben widmen sich der Symbolik in "To Kill a Mocking Bird", es gibt "Sample Journal Questions and Sentence Starters", die den Einstieg in ein Lesetagebuch erleichtern sollen, Ideen für weitere Projekte, Diskussionen und Tests. So kann auch nach der Lektüre des Buches der Inhalt dank der umfangreichen Anregungen noch vertieft werden.

Abgerundet wird das Büchlein, das übrigends etwas breiter als Din-A-4 ist, d.h. das amerikanische Papierformat hat, durch eine Bibliographie sowie einen Lösungsschlüssel für die Aufgaben.

Selbst wenn sich nicht alles eins zu eins genauso wie angeregt in die Praxis umsetzen lässt, so z.B. der Vorschlag, einen Zeitgenossen zum eigenen Erleben der "Great Depression" zu befragen, sind die Aufgaben doch leicht abwandelbar. Man könnte hier z.B. einfach fiktive Interviews anfertigen oder ein Rollenspiel daraus machen lassen.

Fazit: Wer den Unterricht auflockern und zur aktiven und kreativen Auseinandersetzung mit dem Buch motivieren will, macht mit dem Kauf dieses preisgünstigen Heftes nichts falsch. Die Seiten sind gut als Kopiervorlagen zu verwenden. Von den Schülerinnen und Schülern wird viel Eigeninitiative erwartet, da ein Teil der Projektarbeit umfangreiche Recherchen erfordert. Doch nur das, was man sich selbst erarbeitet, bleibt letztendlich haften. Darum können diese Anregungen dazu beitragen, dass die Erarbeitung des Buches ein Erlebnis für alle wird.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Das Heft bietet Texte und Hintergrundinformationen, jeweils pro Thema etwa eine Seite. Auch Frageanregungen für den Lehrer sind drin, aber für die Oberstufe eher ungeeignet. Vielleicht für einen sehr schwachen Grundkurs wären die Texte noch OK.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2011
Dieses Heft ist nicht geeignet, wenn man das Buch in der Oberstufe liest. Die Aufgaben scheinen eher für jüngere Schüler konzipiert zu sein. Ein auch mal kritischer Blick auf das Werk fehlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2000
I loved this book and couldn't put in down. It really gives you an insight into rascism in different parts of the world. I hope there are more books like this around. Don't be put of at the boring beginning, it soon becomes much better.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden