Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung!
Mit "Dark Victory" liefern Jeph Loeb und Tim Sale eine wirklich hervorragende Fortsetzung zu ihrem Klassiker "The Long Halloween" ab.
Die Darstellung Batmans als einsamen Kämpfer wird weiter verfeinert, ebenso der Konflikt mit Harvey Dent/Two-Face. Die Story ist zwar nicht mehr ganz so episch, wie die des Vorgängers, doch steht sie ihr in Sachen Spannung...
Veröffentlicht am 12. November 2008 von SoundboxMischke

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langatmige Story mit surrealen Zeichnungen
Dieses Rocky II zu Batman The Long Halloween ist eigentlich genau das gleiche neu verpackt. Eine fast unendlich scheinende Mafia Geschichte mit einigen grossen Batman Schurken wie Joker, Mr Freeze, Scarecrow usw einfach reingeworfen. Man kann genau den Gedankenvorgang sehen "Die Kids wollen die Freak Schurken also muessen wir die auch irgendwie einbauen". Tatsaechlich...
Veröffentlicht am 20. Juli 2012 von Montemas


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung!, 12. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Taschenbuch)
Mit "Dark Victory" liefern Jeph Loeb und Tim Sale eine wirklich hervorragende Fortsetzung zu ihrem Klassiker "The Long Halloween" ab.
Die Darstellung Batmans als einsamen Kämpfer wird weiter verfeinert, ebenso der Konflikt mit Harvey Dent/Two-Face. Die Story ist zwar nicht mehr ganz so episch, wie die des Vorgängers, doch steht sie ihr in Sachen Spannung und Action in nichts nach. Außerdem werden endlich alle Handlungsstränge zu Ende geführt und alle übrig gebliebenen Fragen geklärt. Auch die Einführung Robins halte ich für sehr gelungen und da er nur eine sehr kleine Rolle innerhalb der Geschichte einnimmt und erst gegen Ende auftaucht, dürfen auch Robin-Hasser einen Blick auf diese Geschichte riskieren.
Tim Sales Zeichnungen sind gewohnt grandios und vor allem die Rückblicke in Schwarz-Weiß sind wunderbar anzusehen.

Alles in allem ist "Dark Victory", ebenso wie sein Vorgänger, eine geniale Batman-Story, die jeder, der sich für den dunklen Ritter und Comics interessiert, einmal gelesen haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eisner awards gibt es nicht umsonst!, 28. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Taschenbuch)
der "eisner" ist der "oscar" für comics. 1998 bekamen loeb (autor) und sale (zeichner) ihn für die serie "batman - the long halloween", 1999 für die gesamtausgabe derselben. 2002 dann schließlich auch für die gesamtausgabe von "dark victory", der geschichte, die sich an "long halloween" anschließt, man sollte daher beide bände haben! verknüpft werden weiterhin der kampf von batman und com.gordon gegen eine italo-amerikanische mafia (wobei auch klassische batman-antagonisten mit von der partie sind) und das schicksal des "robin", batmans bekanntem sidekick. loeb mochte diese figur erst genauso wenig wie ich, von daher ist seine version aber umso erträglicher und robin kommt auch erst zum letzten drittel der geschichte so richtig zum tragen. sales zeichenstil ist kantiger und sparsamer als man es von den klassischen superhelden-comics gewohnt ist, aber dadurch auch wertvoller und für die story durchaus passend. sehr überzeugend ist in beiden bänden sein umgang mit schatten. für comic- und batmanfans sind beide bände zusammen ein muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Maxiserie voller Spannung, Thrill und überraschender Verwicklungen, 4. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Broschiert)
Mit "Batman - Dark Victory" bringt DC eine Neuauflage einer großartigen dreizehnteiligen Maxiserie heraus, die das Herz jedes Batman-Fans höherschlagen lässt. In diesem Klassiker lassen Autor Jeph Loeb und Zeichner Tim Sale wirklich die Puppen tanzen, denn jeder, der in Gotham Rang und Namen hat, hat einen oder mehrere spektakuläre Auftritte: Catwoman, der Riddler, der Joker, Poison Ivy, Mr. Freeze, Two-Face, Solomon Grundy, Scarecrow - Ein absolutes Highlight in diesem Sammelband ist außerdem die Tatsache, dass der Leser erfährt, wie Batman Robin kennenlernte und wie es dazu kam, dass die beiden ein Team bildeten. Doch nicht nur die bekannten und beliebten Schurken und Helden von Gotham tragen dazu bei, die komplexe Geschichte anzuheizen, im Mittelpunkt steht vor allem das organisierte Verbrechen. Die Größen der lokalen Mafia-Familien streiten hier um die Vorherrschaft und dem Leser wird fast schwindelig bei all den Falcones, Vitis, Maronis und Gazzos.

Die Geschichte ist stellenweise sehr vielschichtig und jeder mischt irgendwie mit - und das mit meist absolut undurchsichtigen Motiven -, so dass beim Lesen wirklich Aufmerksamkeit gefordert ist. Dafür wird man aber auch mit einem großartigen, von langer Hand geplanten und toll ausgearbeiteten Plot belohnt, der Spannung, Action und viele überraschende Momente in sich vereint. Tatsächlich stellt die spannende und verwickelte Story die Zeichnungen von Tim Sale ein wenig in den Schatten. Im Vorwort erklärt Sale seine Vorliebe für Kontraste, für weite, leere Flächen, feine Linien und kleine, dichte Hintergründe. Hin und wieder wirken gerade die Figuren etwas zu flächig und detailarm, dies wird jedoch durch die Dynamik der einzelnen Szenen wieder wettgemacht.
So entfaltet sich auf fast 400 Seiten (!) ein gelungenes Zusammenspiel von Zeichnungen und Story, eine düstere Detective Story, die man bald nicht mehr aus der Hand legen kann. Durch die vielen Verwicklungen um Gothams Mafia und die Interessen von Batmans zahlreichen Gegenspielern tritt der dunkle Ritter selbst fast ein wenig in den Hintergrund. Zwar taucht er am Schauplatz aller Verbrechen auf und greift immer wieder ein - rettend oder rächend -, doch bleibt Batman über weite Strecken ebenso ahnungslos, wer denn hier nun der oberste Strippenzieher ist, wie der Leser selbst.
Hinzu kommt Batmans verhängnisvolle Fehleinschätzung aus "Das lange Halloween", die den einsamen Kämpfer immer noch schwer belastet und seine Entscheidungen auch in diesem Nachfolgeband in Frage stellt. Abgerundet wird dies alles durch die tragischen, komplex angelegten Rollen von Harvey Dent/Two-Face und James Gordon, dem Commissioner des Gotham City Police Departments.

Fazit: "Dark Victory" ist eine grandiose Maxiserie, die in dieser Neuauflage als ansprechender Sammelband absolut verdient zu neuem Leben erweckt wurde. Auch wer "Das lange Halloween" nicht gelesen hat, kann sich durchaus an diese Story heranwagen. Spannung, Thrill, viele Verwicklungen und eine absolute Starbesetzung mit nahezu alle Schurken und Helden Gotham Citys machen aus diesem Comic-Klassiker ein absolutes Muss für alle Batman-Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch besser als The long Halloween., 13. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Broschiert)
In der Maxiserie The long Halloween" bekam es der Dunkle Ritter mit einem Serienkiller zu tun, der an Feiertagen sein mörderisches Handwerk vollzog. Darauf aufbauend werden in Dark Victory" die weiteren Ereignisse erzählt. Denn es geschehen weitere Morde nach ähnlichem Strickmuster. Ist der vermeintliche Täter von damals gar unschuldig? Der sitzt nämlich derzeit im Arkham Asylum ein. Wer ist der geheimnisvolle Mörder, der stets an seinen Opfern ein Hang-Man" Worträtsel hinterlässt.

Vorweg möchte ich zunächst folgende Worte schreiben: Die Story ist einfach fulminant! Die Künstler Jeph Loeb (Text und Idee) und Tim Sale (Zeichnungen) legen einen typischen Thriller in Comicform hin, der es wirklich in sich hat. Man kann den Inhalt dieser Geschichte vielleicht mit einer Mischung aus den Hollywood-Filmen Zodiac", Der Pate" und The Dark Knight" zu einer Art Film-noir" vergleichen.

Beide Künstler, die ja auch schon für die so erfolgreichen Geschichten Spider-Man Blue und The Long Halloween" verantwortlich waren, bannen dieses Gangsterepos in einen fast 400 Seiten starken Sammelband. Ich versuche einmal, einen kleinen Eindruck davon niederzuschreiben, der mir bei dieser herausragenden Lektüre in den Sinn kam.

Neben der bis zum Ende anhaltenden Spannung ist es vornehmlich die besondere Art der Umsetzung, die beide Künstler gewählt haben. Joep Loeb lässt sich viel Zeit bei seiner Erzählung. Der Leser wird auf falsche Fährten geschickt, hereingelegt und hinter jedem Verdacht steckt wieder eine andere Auflösung. Keiner Figur kann man so richtig trauen. Wer ist gut, wer ist böse? Die Koalitionen unter den Figuren ändern ständig, Superschurken, Freaks, die verschiedenen Mafia-Clans, Polizei, Staatsanwaltschaft, jeder kocht sein eigenes Süppchen. Selbst an dem Dunklen Ritter geht diese Verwirrung nicht spurlos vorbei. Er begeht ungewohnt viele Fehler, wird verdrießlich und missmutig. Trotz dieses Verwirrspiels bekommt man aber als Leser nie das Gefühl, den Gesamtüberblick zu verlieren. Das ist sicherlich auch ein prägnantes Merkmal für Loebs Eigenschaft als guter Autor.

Passend zu den herausragenden Eigenschaften von Joep Loeb ist das zeichnerische Talent von Tim Sale. Der bannt die Erzählung in kongeniale Zeichnungen. Große Farbflächen stehen mit detailreichen Hintergründen in Wechselwirkung. Seine Farbanweisungen sind ungewöhnlich von grasgrün über orange bis hin zu düsterem schwarz und verbindet damit humoresken Cartoon mit fesselnder Dramaturgie und düsteren Elementen.

Waren schon Spider-Man Blue und The long Halloween" hervorragende Geschichten, so steht Dark Victory" für mich qualitativ sogar noch etwas darüber. Die Story kann natürlich auch problemlos ohne Vorwissen aus The long Halloween" gelesen werden, auch weil viele Ereignisse daraus erklärt werden. Der Preis für den Sammelband sind zwar auf dem ersten Blick etwas happig. Dafür bekommt man auf sage und schreibe 400 Seiten ein erstklassiges Leseerlebnis, was den Kaufpreis auch im Seiten/Preis-Verhältnis zu ähnlichen Veröffentlichungen wieder relativiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein zeichnerischer Meilenstein der Comic-Geschichte!, 2. März 2012
Von 
junior-soprano - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Taschenbuch)
Seit 1939 gibt es Batman. In Dark Victory aus dem Jahre 2001 wirkt der dunkle Ritter mindestens so frisch und überzeugend wie in den Filmen mit Christian Bale oder dem Spiel Arkham Asylum.

Neugierig geworden auf diesen Comic bin ich durch einen Artikel, in dem Zeichner David Finch seine liebsten Batman-Geschichten empfohlen hat. Bei aller Anerkennung für die Arbeit von Autor Jeph Loeb, es sind für mich eindeutig die beeindruckenden Zeichnungen die dieses dicke Buch so großartig machen! Kein Fotorealismus, auf den ersten Blicke vielleicht etwas kantig (der Joker sieht nicht so toll aus, finde ich), aber dann ganz schnell enorm anziehend und nahe am Medium Film, nur eben besser als viele Filme.

Die Story muss sich an das Batman-Universum halten, das ist etwas schade, ich wäre sehr interessiert was diese beiden Talente für eine Welt erschaffen könnten, wenn sie nicht eine weitere Interpretation von Bruce Wayne vorlegen müssten, der als Kind seine Eltern bei einem Raubüberfall verlor und daraufhin den lebenslangen Feldzug gegen das Verbrechen schwor.

In Gotham ist ein Serienmörder unterwegs. An Feiertagen wird jeweils ein Mensch erhängt. Am Tatort werden Galgenmännchen-Rätsel hinterlassen, die auf persönliche Papiere von Anwalt Harvey Dent gezeichnet wurden. Somit ist Dent oder Two-Face, wie er sich seit seinem Säure-Unfall nennt, einer der Hauptverdächtigen. Polizist Gordon versucht den Täter zu überführen (und seine Ehe wieder zu kitten), Batman löst dabei die meisten Rätsel und stellt sich der Falcone-Mafia-Familie in Gotham und den vielen Superschurken wie den Joker, Pinguin etc.

Ich mag es das glatte, dünne Papier des Comics anzufassen. Ich mag es die Seiten durchzublättern und über die vielen visuellen Ideen von Tim Sale zu staunen und ich genieße es mich in die Story hineinzuversetzen. Dark Victory ist viel näher an dem Spiel Arkham Asylum als die Graphic Novel Arkham Asylum, die Bilder in diesem Buch sind sicher mit das beeindruckendste was ich bisher in einem Comic gesehen habe! Übermäßig viel Text gibt es nicht, gute Englischkenntnisse sind aber hilfreich. Loeb hat eine gute Story zu Papier gebracht, die ich persönlich zwar nicht besonders spannend finde, aber die ihre Qualität allein schon darin demonstriert den uncoolen Robin schlüssig erscheinen zu lassen. Die Gegenüberstellung der Schicksale von Wayne und Grayson hingegen ist eine weitere Glanzleistung von Tim Sale.

Gute Story, geniale Zeichnungen - ein Comic, den niemand verpassen sollte!

393 Seiten, Softcover, Farbe, Autor: Jeph Loeb, Zeichner: Tim Sale, Vorwort von Tim Sale, Extras: zwei Seiten mit Entwürfen, DC 9. Auflage 2011
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen AMdeus, 9. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Broschiert)
+ großartige Zeichnungen
+ hochwertige Papierqualität
+ spannende Noir-Story
+ fast alle großen Batman-Antagonisten sind vertreten
+ Batman eher im Hintergrund, Story im Mittelpunkt

- Darstellung von Jokers Zähnen...

Fazit: grandiose und spannende Fortsetzung in einer sehr dunklen und kalten Noir-Atmosphäre. Die Handlung versucht den Leser dabei immer wieder auf falsche Fährten zu locken und lässt Batman eher als Detektiv im Hintergrund agieren. Alles in allem ein absolut empfehlenswerter Batman-Klassiker in herausragender Ästhetik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Batman at his best!!!, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Taschenbuch)
Zusammen mit Haunted Knight und The Long Halloween gehört Dark Victory zu den besten Batman Comics überhaupt!!!
Sehr zu empfehlen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super gute Fortsetzung, 20. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Broschiert)
Nachdem ich den vorigen Teil gelesen haben (das lange Halloween sollte man vorher lesen) und sehr Zufrieden war, musste
ich auch die Fortsetzung lesen.
Was kam dabei raus: der gleiche Zeichenstill und der selbe Erzählstill und das war auch gut so. Die Story ist genaus so gut wie
in das lange Halloween, nur das abrupte Ende, da könnte man ein halbe Stern abziehen aber den halben Stern holen schon die
396 Seiten wieder raus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen comic, 6. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Broschiert)
Ein comic für Liebhaber - auch als sammlerstück geeignet
Tolle zeichnungen schön verarbeitet
Preis Leistung sehr zufrieden
Versand schnell und ordentlich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Unglaublich 1A Sahne!, 8. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Dark Victory (Broschiert)
Ich hatte schon vorher Rezenzionen gelesen über diesen comic aber so gut habe ich Dark Victory nicht eingeschätzt super story tiefengang bei den Chareckteren und dazu gute zeichnungen was will das comic herz mehr nur ein fehler habe ich das buch war wieder an den ecken angeschlagen wie immer überlege mir jetzt wirklich noch einmal bei amazon ein Buch zu kaufen immer der gleiche mist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Batman: Dark Victory
Batman: Dark Victory von Jeph Loeb (Taschenbuch - 1. Oktober 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 12,26
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen